Posts by Peter Essen

    Eigentlich fährt es sich bei mehr Wind genauso entspannt wie bei weniger, sofern der Trimm stimmt. Ist irgendwas am Trimm falsch, wird es sofort anstrengend. Also, vielleicht zu große Finne? Das Brett finde ich schon sehr groß für ein 6er Segel und 20 Knoten. Vielleicht Mastfuß weiter nach hinten? Oder natürlich schlecht getrimmtes Segel, genug Vorliek-Trimm? Möglichkeiten gibt es viele.

    Nach all dem Sturm in August ist bis jetzt der ganze September Flaute. August dürfte der beste Windenergie August in Deutschland gewesen sein, dagegen könnte September der schlechteste Windenergie September in Deutschland werden.

    Ja, das stimmt, im September hatte die Windenergie bisher fast das niedrige Niveau der Wintermonate. Anfang September konnte die Windstromerzeugung die Erzeugung durch Steinkohlekraftwerke noch deutlicher ersetzen. Biomasse, Kernkraft, Braunkohle und dann auch wieder Steinkohle liefen weitgehend durch und sicherten die Stromerzeugung. Deutschland hat aus meiner Sicht kein tragfähiges Konzept zur CO2-neutralen Stromerzeugung. Zuviel Wunschdenken, dass an der Steckdose nicht hilft....

    Wenn es keine Impfempfehlung für Kinder bis zwölf Jahren gibt, ist es wohl erstrebenswert, dass sich diese früher oder später mit Covid infizieren und nach normalerweise sehr leichtem Verlauf körpereigene Abwehr aufbauen. Schwere Verläufe bei Kindern unter 12 sind ja wohl die absolute Ausnahme in Zusammenhang mit anderen schweren Erkrankungen wie Krebs.


    Ich sehe keinen Sinn darin, Kinder in der Grundschule vor Ansteckung schützen zu wollen. Die Lehrkräfte konnten sich ja frühzeitig impfen lassen oder tragen eben bewußt ein Infektionsrisiko.

    Würde man "irgendwie unbemerkt" impfen können, ohne Einstich...würde es kaum jemand bemerken. Müdigkeit, Kopfschmerzen, "allgem. Unwohlsein", wer hat das nicht ab und zu mal...wenn man ganz genau auf diese Symptome achten würde, weil 'irgendwas Besonderes' war, trifft das auf jede "Behandlung" jeden Tag zu...n.m.M. Die Erwartungshaltung fordert das Ergebnis ja geradezu heraus.

    Das mag so sein. Ich hatte am Freitag meine zweite Biontech-Impfung bekommen. Danach gestern wie bei der ersten Impfung leichte Schmerzen an der Einstichstelle, zusätzlich diesmal deutlich merkliche Gelenkschmerzen in Knien, Hüfte und Schultern. Diese ließen heute aber schon merklich nach. Ansonsten bisher nichts weiter aufgetreten. Ich denke nicht, dass ich mir die Gelenkschmerzen nur eingebildet habe, und ich habe sie so bisher noch nie gehabt. Ich sehe es positiv: Man merkt wenigstens, dass die Impfung im Körper eine Reaktion auslöst. Das nehme ich gerne in Kauf.

    Keine Angst, in der Stromerzeugung sinkt es wieder unter 50%, wenn die Corona-Effekte wegfallen.

    Wichtig ist: Viel Abstand zu anderen Windsurfern halten (zu Kitern sowieso). Bei 45 - 50 Knoten fliegt das kleine Waveboard mit 3.7er Segel bei missglückten Halsen - und die missglücken dann in Böen so gut wie alle - gerne mal 10-15 Meter weit über das Wasser. Da sollte Lee-seitig nichts im Wege sein.

    Man wird doch noch 1 oder 2 Maß Bier trinken und dann Auto fahren dürfen.


    Der Herr war zum Zeitpunkt der Aussage sogar Bayerischer MP (!) - und die Aussage war keine Frage sondern eine Feststellung: ..." mit 1 - 2 Maß kann man schon noch Autofahren ...."


    Fremdschämen - leicht gemacht .... :D

    War ein Tatsachenbericht. Wenn du einen Wahlkreis haben wolltest, musstest du schon die Bürgermeister und Parteioberen in deinem Kreis abfahren und Kontakte pflegen. Mit so wenig Bierkonsum ist da früher in den alten Zeiten keiner davon gekommen...., jedenfalls nicht, wenn er die Stimmen haben wollte.

    Also ganz so dramatisch ist es nun auch wieder nicht. Ich fahre die älteren Gaastra RDM Masten in 400 bzw 430 auf Constant Curve Segel. Das geht schon, wenn auch nicht ideal. Wenn der Mast vorhanden einfach ausprobieren, würde ich sagen. Neu kaufen kann man ja immer noch.

    Bei den kurzen Masten wäre es vielleicht einen Versuch wert. Bei den längeren Masten und Camber-Segeln kannst du das meines Erachtens vergessen.