Posts by Journey

    Kurz nach Weihnachten gab es auch für mich noch was Schönes.


    Kaktus hat es möglich gemacht, dass ich trotz scheinbar unüberwindlicher Entfernung einen Noseprotector für mein Starboard Ultrasonic bekomme.
    Da das Board ziemlich groß ist bin ich echt froh, dass das Auto groß genug war.........hier nochmal vielen Dank an die Tochter im Schwabenland.
    Ich bin wirklich total begeistert, der Kaktus hat mir Fotos geschickt, gute Vorschläge gemacht und lackiert, bis er selbst mit dem perfekten Ergebnis zufrieden war.
    Die Ausführung ist meinem Fahrkönnen angepasst.
    Ich hänge noch Fotos aus des Meisters Werkstatt an, mache aber bei Gelegenheit noch eigene und zeige sie dann hier.


    Ein sehr netter Kontakt, ich kann den Bernd uneingeschränkt empfehlen.


    IMG_4130.jpgIMG_4133.jpgIMG_4134.jpgIMG_4139.jpg


    Grüsse


    Gernot

    Ich habe den Keypod und finde den ganz gut.
    Ich kann auch nicht nachvollziehen, wie man den ohne ausprobieren knacken soll.
    Geldbeutel schließe ich im Handschuhfach ein. Ich hätte Angst, den Schlüssel auf dem Wasser zu verlieren.
    Hatte den da schon dabei, aber nun ists mir schon wohler.


    Gruß


    Gernot

    Grüße an alle Teilnehmner und im Besonderen an Ute.


    Wir hatten sehr gemischte Windverhältnisse und leider nicht immer Gleitwind, dass muss ehrlichkeitshalber gesagt werden.
    Dennoch hat es das Trainerteam verstanden, jede Minute der Kurse sinnvoll zu nutzen. Ich dachte, ich kenne mich theoretisch schon ganz gut aus,
    aber so strukturiert und aufeinander aufbauend hab ich noch in keinen Kurs zuvor gelernt. Das Event hat mich im Fahrkönnen deutlich nach vorn gebracht.


    Es war eine gute Mischung aus theorie und Surfen üben, dazu kam noch, dass man mal eine ganze Woche lang fachsimpeln konnte ohne jemandem damit auf die Nerven zu gehen. Das Feiern ist auch nicht zu kurz gekommen. Ich bin immer noch ganz euphorisch und würde gerne noch öfters auf solche Verantaltungen gehen, es ist einfach ein extrem produktives Umfeld und ich habe so viele interessante und tolle Menschen kennengelernt.


    Gernot

    Hallo,
    ich fliege am Samstag den 17.10.15 für eine Woche nach Alacati um beim Ride and Learn mein Fahrkönnen zu verbessern.
    Wer kommt denn noch?
    Ich bin schon voller Vorfreude und kann es nicht erwarten endlich mal wieder bei hoffentlich guten und konstanten Bedingungen zu Surfen.


    Gruß
    Gernot

    Servus Tolion,
    schau Dir mal das Video an:
    https://www.youtube.com/watch?v=WB30KgpTnZ4
    Überprüfe mal, wo Deine Trapeztampen sind, wenn es Dich im Trapez übers Brett zieht kann es sein, daß die zu weit vorn sind.
    Schau genau, wie die Frau im Video die Beine hat und mach das nach. Wenn der Druck im Segel größer wird, gehe langsam mit den Füßen nach hinten und mit der Hüfte nach unten und dann auch außen. Sehe Dir die Sequenz bei ca. 2min.14sec. öfter hintereinander an und beachte jeweils die verschiedenen Handlungen, die alle irgendwie gleichzeitig passieren. Die Frau hat das Segel dicht und beschleunigt, dabei geht sie mini-Schritte nach hinten, geht mit der Hüfte zuerst runter und dann als das Segel ganz nach hinten zeigt schnell in die Fussschlaufen und mit der Hüfte nach außen, dabei geht der Obekörper leicht nach vorn, die Hüfte bleibt tief. Das vordere Bein ist gestreckt und das hintere gebeugt, die Hüfte ist gleichzeitig in Fahtrichtung gedreht, der Blick geht auch in Fahrtrichtung.
    Video ist leider in Englisch.
    Ich bin selbst noch am üben und erhebe keinen Anspruch auf Richtigkeit, versuche nur zu helfen. Denke die Könner werden uns noch weiterhelfen.

    Hallo,


    Aus aktuellem Anlass brauche ich Rat. Ich möchte ein Segel verkaufen und versenden, evtl. auch noch ein Board.
    Nun hab ich natürlch die Suche-Funktion genutzt, bin aber verwundert, dass UPS von mir für den Versand eines Segels 100,-€ haben möchte.
    Ist es überholt, dass UPS am günstigsten ist oder warum ist das bei mit so teuer?
    Wie versendet man am besten Boards, Masten und Segel?


    Vielen Dank für Eure mithilfe


    Gernot


    Mistral ist da eher zum Hinlatschen, ca. 5- 10 min von unserem Hotel aus.


    Servus,


    soviel ich weiß, ist die Mistral Station jetzt in Risco del Paso und nicht dort, wo Micha seine Station hatte, d. H. du müsstest schon hinfahren. Ich war 2012 im Playa Esmeralda Hotel, da hatte der Egli noch die Station 2. Dort war der Spot so, wie uncontrolled es beschrieben hat, allerdings noch mit Egli Station eben. Beim Micha war doch gar keine Lagune.
    Du bräuchtest also entweder einen Shuttle oder einen Mietwagen, egal ob Du bei Egli oder Mistral mietest, offensichtlich bist Du ja nicht in Eglis Hotel direkt an der Station.
    Was das Material betrifft, 2012 (Egli Station 2, die es nicht mehr gibt) war das im August nicht immer so gepflegt, d. H. es war zwar nicht alt, aber ein Segel mit vernünftigen Trapeztampen zu finden war tagsüber nicht so einfach, an der Station war immer Betrieb, weil irgendwer irgendwas wollte, ich fand Preis/Leistung nicht so toll, morgens lange Warteschlange bis die Kursteilnehmer gefunden waren, danach erst Materialausgabe, wertvolle Zeit ist verstrichen, mich hats genervt.

    So ähnlich mache ich es auch in meinem VW Touran, das Dach ist mir zu hoch für den Alltag. potz! hat die Bretter aber besser im Wagen gesichert als ich, da hab ich noch "Potenzial". Es ist mit dem Starboard Ultrasonic (sau breit) gar nicht so leicht, selbst in dem großen Auto, freie Sicht nach rechts aus dem Fenster + Spiegel zu haben, obwohl ich 2 Sitze ausbauen kann.

    doch, also ich schon ;-)
    denn ich gehe nach wie vor von spam aus
    googlt man nämlich wie behauptet dieses Longboard, taucht weder bei der web-, noch bei der Bildersuche die verlinkte Seite /Bild bei den vordersten Treffern auf, daß sich deren Verlinkung aufdrängt
    (nichtmal, wenn man noch das Suchwort test dazunimmt! da kommt nämlich longboard-test.net)


    andererseits sind auf der verlinkten Seite die Boards alle mit amazonangeboten verknüpft
    nun darfst du mal drüber nachdenken, was es mit der verlinkten Erwähnung auf sich hat ;-)


    ok, das nehme ich zur Kenntnis, kann schon sein. Habe da nicht so recherchiert. Für mich klang das eher wie jemand begeistertes. Bin wohl auf den Leim gegangen.


    Ich habe mich aber mehr auf die sachdienlichen Hinweise bezogen.

    aber Wasserstart geht immer noch mit vorderem Fuß zuerst?


    Verstehe ich nicht, oder ist das ein Joke?


    Ich habe gelernt, den hinteren Fuß (von der Fahrposition aus gesehen) zuerst zwischen die Fußschlaufen zu setzen.
    Dies wird auch so im "Beginner to Winner" Video erklärt.