Posts by wingsurfer

    Siehe hier:


    https://www.bild.de/regional/b…-unter-78408368.bild.html



    Waren nur geimpfte.



    Das Video an sich ist korrekt, dagegen habe ich nichts gesagt.

    Er bezieht sich aber auf 60+

    Und die zahl die das rki diesbezüglich liefert ist fraglich wenn sie von 40% den impfstatus nicht kennen.

    Man kann nicht einfach nur eine Teilmenge betrachten und die anderen ignorieren


    Das es bei 60+ ohne Impfung noch schlechter aussehen würde , streitet man nicht ab, aber je jünger desto geringer das Risiko.

    Das ein 20 jähriger auf der intensiv landet ist sehr gering, das Risiko der Impfung ist für ihn biel höher, anders eben beim 70 jährigen

    Aber die meisten Menschen hier in Deutschland sind ja auch 60+ ...


    Und wenn der Impfstoff knapp ist sollte man doch denen den Vortritt lassen und sich nicht egoistisch als unter 60 boostern lassen etc

    Das ist ziemlicher Quatsch.


    Wenn 100 Leute ins Restaurant gehen, 50 ungeimpft, 50 geimpft.

    Dann müssen sich die 50 ungeimpften testen lassen, 5 haben corona und bleiben zu Hause.


    Von den anderen 50, den geimpften haben 10 corona.

    Die stecken jetzt ein paar der anderen an.


    Die ungeimpften die sich angesteckt haben werden den nächsten Tag getestet und bleiben zu Hause. Die 10 geimpften gegen wieder ins Restaurant, diesmal ein anderes, die neu infizieren auch.


    Also wer ist jetzt der Treiber!!


    Sieht man auch ziemlich gut in Österreich

    Und an den Studien aus England


    Sieht man auch im wochenbericht vom rki der morgen ja wieder raus kommt.

    Rechnet da mal die 40% deren impfstatus unbekannt ist den geimpften zu, dann liegen genau 70% geimpfte dort ...

    Wenn es wirklich um das Wohl die Gesundheit aller gehen würde und dies die höchste Priorität hätte, dann wären:


    - alle weltweit zugelassen Impfstoffe auch hier zugelassen

    - Alle Medikamente zugelassen

    - Der Personalschlüssel nicht herab gesetzt worden,

    - Pfleger hätten sofort Bonus und kräftige Gehaltserhöhung bekommen

    - Krankenhäuser provisorisch errichtet worden

    - Kein Unterschied zwischen genesen geimpft oder ungeimpft

    - Man hätte jede Menge automatische und händische checks / Kontrollen errichtet/ ermöglicht

    Das nehme ich an, er hat sich ja auch zu einen sehr spezifischen Problem gut geäußert.


    Nur wie glaubst du soll ich ohne stichhaltig Quellen andere überzeugen? Besonders wenn die mir mit so einem Video kommen wo der divi Chef sagt er kann die Frage nicht beantworten da sie dafür keine zahlen haben.


    Klare stichhaltige zahlen lösen das alles.

    Beim Wingfoilen bin ich mal 50,66 km gefahren. P1030593.jpg

    Wo war das denn ?

    Ich hatte bisher immer nur 30 bis 40km bei guten Bedingungen

    Das war auf Borkum bei NO- Wind mit max. 24 kn. Gefahren bin ich den Veloce L mit dem 5 m² Slick. Es waren 14 Stürze und über 100 Halsen in der Zeit. Hier noch meine beste 40 km Zeit beim Wingfoilen.

    P1030467.jpg

    Nicht schlecht, dann muss ich mich nochmsl etwas ran halten, brauche bisher immer ca 1h mehr dafür

    In allen großen Intensivstationen ist die Zahl der Ungeimpften 60-90%.


    Je mehr Millionen Menschen ge-impft sein werden und je länger das Intervall seit der 2. Impfung zurückliegt, desto höher wird die zahl der Durchbruch-Infektionen natürlich werden. Aber die müssen nicht auf die Intensivstation (außer >75, männlich, adipös und/oder krank - die müssen leider oft dann).


    Geht jetzt diese Desinformationskampagne hier weiter? Gibt es hier ein rotierendes System unter den üblichen Verdächtigen dazu?

    Hast du dafür eine quelle ?


    Laut divi kann diese Frage nicht beantwortet werden , siehe link, 2 Wochen her aber auf der divi gibt's dazu nichts.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Ihr widerlegt euch doch selbst.

    ihr stellt die Behaupten von anderen Personen, auch Ärzten und Personen in Frage könnt aber nicht eindrücklich belegen wieso nur die von euch zitierten Ärzte Recht haben. Verlinkt auf Correctiv und co.
    Wenn es dort ganz klar eindeutige Zahlen geben würde, wäre es ganz klar und eindeutig. die Diskussion gibt es nur weil es nicht eindeutig ist.


    Wenn die Infektionszahlen hoch gehen, dann ist das für euch trotzdem ein Zeichen das die Impfung wirkt nur weil weniger Leute auf der Intensiv landen.

    Wovor habt ihr denn dann Angst, worum wollt ihr dann unbedingt das absolut jeder geimpft wird. Wenn wir als geimpfte doch nicht mehr auf der Intensiv landen. Nach dieser Begründung kann euch völlig egal sein ob nur 1 % oder 100% geimpft sind, wir als geimpfte landen ja nicht mehr auf der Intensiv.


    Wenn nur das Wissen der ARD und co zählt:

    https://www.tagesschau.de/ausl…ael-corona-welle-101.html


    Wieso schreiben die denn gerade das sich in Israel eine neue Welle anbahnt. Trotz 3 fach Impfung erst vor kurzem.


    Ich habe zum Impfthema nicht mal meine Meinung geschrieben, nur Links und Fragen gestellt.

    Aber außer Beleidigungen (mit ein paar Außnahmen) oder sonstigen persönlichen Angriffen kam da nicht viel. Dabei kennt mich keiner von euch. Bei meiner Herkunft lagt ihr schon komplett daneben, wie wahrscheinlich ist es wohl das ihr bei allen anderen Annahmen die ihr zu meiner Person trefft genauso daneben liegt.


    Ich frage nach Zahlen, aber keiner liefert die, nur Meinungen oder Zahlen die nicht eindeutig sind. Zahlen die von beiden Parteien als unzureichend oder falsch aufgegriffen werden: die eine Seite sagt das die Anzahl der geimpften im Krankenhaus höher ist weil jeder der wegen irgendwas kommt und bei dem Covid festgestellt wird als Covid Patient geführt wird, die andere Seite behauptet mit genau dem gleichen Argument das er mehr ungeimpfte sind.


    Das sind keine eindeutigen Zahlen, das ist nichts.

    Die Ärzte hier berichten von ganz schlimmen Situationen in Ihren Krankenhäusern, sorry aber wenn es bei uns auf der Arbeit brennt habe ich sicher keine Zeit hier im Forum zu schreiben.


    Ich könnte wetten wenn man hier in die Vergangenheit geht, habt ihr damals andere Aussagen getroffen, bestimmt das die Impfung vor einer Infektion schützt.

    Ihr verschließt die Augen, ihr wollt eure Meinung nicht von außen betrachten, nur mal hinterfragen. Es darf nicht wahr sein was nicht wahr sein darf.


    So etwas gab es in diesem Land genau schon einmal, wohin das geführt hat ist hinlänglich bekannt.


    Ich werde jetzt hier nicht weiter antworten, ggf. in ein paar Monaten wieder wenn es vielleicht mehr Klarheit gibt. Bis dahin drücke ich euch und uns die Daumen das wir das alle heil und gesund überstehen und wir uns am Ende auch wieder vernünftig unterhalten können.

    da gibt es keine Zahlen zum Impfdatum, maximal das Alter sieht man prozentual,

    aber eben nicht wie lange ist die letzte Impfung her, und welche Impfung war es, 1. 2. oder 3.

    Mathematik ist jedenfalls nicht deine Stärke. Zu deiner Anmerkungen der Kontrolle durch den QR- Quote, also ich habe noch nie jemand in good old Germany gesehen der den gescannt hat, und das sich den mal jemand genauer angesehen hat wird inzwischen häufiger, aber mehr auch nicht. Wird schwierig so ein Bewegungsprofil zu erstellen. Entgeld für die Impfung, ein Bekannter Artz wurde gefragt ob er Impfen wollte, hat abgelehnt, weil ihm die Bezahlung zu schlecht war. Den würde ich nicht als guten Freund bezeichnen, aber wenn es da gutes Geld zu verdienen gäbe wäre der sicher dabei. Ganz sicher. Du schreibst hier einfach Unsinn, und ich kann es leider nur deiner Osteuropäischen Herkunft zu ordnen, weil ich nicht etwas schlechtes von dir denken möchte.


    hm wieso:

    https://www.aerztezeitung.de/N…t-dem-Honorar-419625.html


    die bekommen Stand Mai 20€ pro Spritze,


    Eine Dosis kostet um die 12 € wenn ich mich richtig erinnere. Bei Astra war es ja noch weniger.


    Aus der bekommt man 6 Spritzen,


    Wenn der Arzt die 6 in 1h spritzt bekommt er 120€ die Stunde. Abzüglich der 12€ die Dose bleiben 108 € über.
    schafft er 6h zu impfen, an 2 Tagen die Woche bei 4 Wochen im Monat, bekommt er nur für die Impfung 5184€ Brutto.


    Das ist doch schon mal eine schöne Summe, glaube wenige verdienen diese Summe. vor allem nicht mit nur 12h die Woche.


    Ja jetzt kommen Fixkosten der Praxis und des Personals noch hinzu, aber er hat ja jetzt noch 3 andere Tage an denen er andere Sachen macht, mit denen er nach deiner Aussage dann ja auch noch mehr verdient.

    Ja unter der Aussage mit anderen Sachen verdient man mehr, gibt es ein Argument das der Arzt lieber nicht impft weil er so seinen Gewinn maximieren kann. Auf der anderen Seite stellt sich dann die Frage ist er Arzt um seinen Gewinn zu maximieren oder weil er Menschen helfen will?


    Wiederum könnte man die Rechnung auch anders machen,

    wie sähe es aus wenn er nur noch impfen würde.


    8h am Tag, 5 Tage die Woche, 4.5 Wochen pro Monat, ergäbe: 19440 €.
    Was braucht er dazu: einen kleinen Raum, den wird er für 3000,- im Monat bekommen,
    Eine Schwester, die bekommt er für bestimmt für 5000,- im Monat.
    Und dann noch 1440,- € im Monat für sonstige Fix und Variable Kosten.


    dann bleiben ihm 10.000 € Brutto im Monat.

    Denke davon kann man sich einen Porsche leisten.


    Oder er macht seine Praxis erstmal ganz zu, geht ins Impfzentrum, bekommt da 130€ die Stunde und hat keine weiteren Kosten.


    ergäben bei 6h ah 2 Tage die Woche bei 4 Wochen im Monat: 6240,-€ Brutto, also 1056€ mehr als meine angenommene Rechnung. Hinzu kommt das er diese Summe unabhängig davon bekommt ob er es schafft 6 Spritzen die Stunde zu geben oder nicht.

    Macht er das ganze jetzt 8h am Tag, 5 Tage die Woche, 4.5 Wochen pro Monat, bekommt er : 23.400€ Brutto pro Monat.

    Dann wären neben dem Porsche auch noch eine Segelboot dabei :)


    Ja richtig, er wird das keine 12 Monate lang machen etc. aber selbst bei 1 2 Monaten sind das doch Gehälter davon träumen viele.



    Man kann das ganze auch noch weiter optimieren. bei uns in der Firma, wurde das ganze ziemlich militärisch organisiert, da sind sicher 20 bis 30 Spritzen pro Stunde geschafft worden.

    ich hatte es falsch verstanden, der eine der nicht geimpft ist Geburtstag hat.

    In der Situation würde ich mich da einfach raus halten, der der Geburtstag hat entscheidet. der Muss wissen wie wichtig ihm die eine Person ist die nicht kann. In der Regel gibt es immer einen der nicht kann etc. Wenn einem die Person wichtig ist, nimmt man entweder auf die Rücksicht und überlegt sich was anderes, z.b. reih um, dieses Jahr berücksichtige ich die 50, nächstes Jahr den einen, oder mit deinem einen mache ich extra ne kleine Runde.
    oder wenn einem die nicht wichtig ist, kann man es offen sagen, oder man sagt es nicht und freut sich das er nicht dabei sein kann, irgendwann sollte der merken das der anderen ihn nicht leiden kann und will dann auch nicht mehr dabei sein.

    Aber über Verständnis und Toleranz muss ich als in deiner Position Außenstehender doch gar nicht nachdenken.

    und auf die aktuelle Situation übertragen, wenn sich ungeimpfte einfach mit einem kostenlosen Test beteiligen können, hättest du deine Situation nicht und wahrscheinlich wäre auch das Klima insgesamt weniger spalterisch und aufgeheizt.

    weggesperrt ist ggf. zu hart gewählt. gemeint ist das diese nicht mehr in Geschäfte dürfen, und ich glaube Sachsen / Brandenburg wars sich inzwischen auch nur noch begrenzt treffen dürfen und Abends auch schon nicht mehr.


    67% sind geimpft, und 80% der Erwachsenen sind geimpft, daraus nur angenommen das dann 25% derer die sich vielleicht mit Freunden treffen wollen oder Abends raus wollen, oder schoppen wollen bei 25% liegen. Ja ist nicht nachgerechnet, aber irgendwas zwischen 20 bis 33% muss ja sein. Meine die Zahl die genannt wurde war irgendwas um die 15 Mio, die bei einer Impflicht jetzt geimpft werden müssten.


    Und Testen, wäre ja kein Problem wenn es genügend Testzentren gäbe. Wenn diese alle digital arbeiten würden, und wenn 7 Tests pro Woche kostenfrei wären. Das wird zwar noch nicht auf die einwirken die sagen wieso muss ich jeden Tag beweisen das ich gesund bin, aber würde es alle anderen zumindest erheblich erleichtern.


    Django

    ja ist eine Aussage. es braucht aber eindeutig Zahlen. Von den Gegnern wird behauptet das viele nach der Impfung auf die Intensiv kommen. Und weil die Impfung keine zwei Wochen her ist, oder es bisher nur eine Impfung gab zählen die alle als Ungeimpfte.

    Die Grafik / Zahlen würden das widerlegen oder beweisen, auf jeden Fall wären stichhaltige Zahlen aussagekräftig.


    in meiner Aussage habe ich mich nur auf die Studie bezogen.


    Der Zusatz in der Antwort:

    es wird von "beiden Seiten" behaupted das die Zahl der Covid Patienen nicht richtig erfasst wird.

    gibt es eine Grafik die zeigt:


    wie viele Patienen haben einen schweren Covid Verlauf, in welchem Alter sind die und wie lange liegt die 2. bzw. letze Impfung zurück?

    Um Brandenburger zuvor zu kommen, es gibt keine Tolerenz und kein Verständnis von meiner Seite.

    sowas gab es schon zig mal in der Geschichte. kann mich nur nicht daran erinnern das es gut ausgegangen ist.


    Keine Toleranz kein Verständnis, geile Demokratie. Wir sind hier nicht im Mittelalter, dein Neffe hat die gleichen Rechte wie du, er darf auch eine Meinung haben.

    Warum müssen andere immer von der eigenen Meinung überzeugt/bekehrt werden? (hatten wir zig mal in der Geschichte, Ausgänge Folgen sind gut dokumentiert) .

    lass ihm doch seine Meinung, er lässt dir deine.

    überlegt euch lieber wie ihr trotz dieser 2er Meinungen zu einem Konsens kommt. Das ist meistens leichter als man denkt. Und dann gucke dir die Folgen dessen an ;)

    stand hier, war von der WHO sorry, die Grafik vom RKI.
    RE: COVID-19 Basisdiskussion und Auswirkungen auf die Surf-Branche


    ja es geht um die Ansteckung.(weil darauf bezog sich auch die Studie auf die ich mich bezogen habe!)

    wenn die nur zu 40% vor Ansteckung schützt wird es selbst wenn alle geimpft sind rein statistisch nicht viel besser als jetzt, zumal dann ja auch keiner weggesperrt ist wie derzeit 25%...


    Zahlen zu Spanien gibt z.b. hier:

    Spain COVID: 5,111,842 Cases and 87,904 Deaths - Worldometer (worldometers.info)

    da auch mit einem 3 und 7 Tage gleitenden Durchschnitt und beide Graphen zeigen steil nach oben.



    Spätfolgen in 5 Jahren wirst du auch erst in 5 Jahren sehen, darum heißt es Spätfolgen, wäre ja noch eine Nummer wenn man die jetzt schon kennen würde ;) Gibt einen Grund wieso Medikamente sonst so über Jahre beobachtet werden und nicht nur 1 2 Monate. Und dann vergisst man in Deutschland auch das melden von möglichen Krankheiten die nach der Impfung auftraten.

    Ja jeder behauptet es gibt keine Spätfolgen bei Impfungen... ggf. liegt es vielleicht an der Definition was der Fachmann unter Impfspätfolgen versteht und der Laie. Der Laie versteht auf jeden Fall alles was irgendwann auftritt und direkt oder indirekt durch die Impfung ausgelöst / begünstigt wurde.

    Wie hieß dieses Fieber noch, Dengue oder so, was da in Südostasien massenweise verabreicht wurde und wo man Jahre und zig Gerichtsprozesse später nachgewiesen hat das der Impfstoff zu einer Autoimmunerkrankung geführt hat.

    Vielleicht haben wir ja Glück, ich will es hoffen, habe ja schon 2 Dosen intus. Aber für den Fall wenn nicht, dann sind die Konzerne fein raus.

    Und das die bei Sowas skrupellos sieht man ja nicht nur beim Denguefieber, hätten es ja zugeben können, hätten gezahlt sich entschuldigt etc etc. aber nein Prozess um Prozess. Oder bei Johnson, da lässt man lieber einen Teil der Firma Pleite gehen nur um ja keine Entschädigung zahlen zu müssen, obwohl selbst dafür mehr als genug Geld in den Barreserven vorhanden wäre.




    Impflicht geht nicht schneller, liefere doch dafür bitte ein paar Quellen wo das genau erklärt ist.



    mit drüber nachdenken meinte ich drüber nachdenken, anhand der Antworten könnte man meinen das man nicht drüber nachdenkt sondern ein paar Schlüsselwörter im Text gesehen hat auf die dann sofort mit einer Antwort reagiert wurde, ohne darüber nachzudenken

    Die Ungeimpften sind nach diesem Bericht das Problem, kurz und anschaulich


    https://rocs.hu-berlin.de/publ…e/maier-2021-pandemie.pdf

    in der Grafik / Berechnung wird davon ausgegangen das der Impfstoff eine hohe Wirkung hat.

    Laut dem RKI hat er aber nur einen maximal 40% Schutz. also weit weniger als in der Berechnung.


    Die Impfstoffe basieren ja auf Alpha, die scheint es nicht mehr zu geben, Delta ist aktuell.

    Ein Impfstoff gegen Delta müsste aber wieder komplett neu zugelassen werden. Das scheint wohl nicht mehr so einfach zu sein wie vor einem Jahr.


    Warum wird derzeit dazu gerade sich kreuzimpfen zu lassen? und dies sogar damit befördert das man den meist verwendeten Impfstoff hierzulande, auch nur noch ganz begrenzt raus rückt?


    Spätfolgen, wenn in 5 Jahren raus kommt das diese oder jene Krankheit auf einen Impfschaden zurück zu führen ist, ja wer war es dann? Das wird man dann leider nicht mehr bestimmen können, womit dann beide Unternehmen fein raus sind aus der Haftung.


    Warum soll in Österreich die Impfung erst im Februar beginnen?

    alle die sich jetzt noch impfen lassen tun das Freiwillig, Haftung ausgeschlossen/reduziert.


    Die Impfkampagne braucht ja 4 6 Wochen bis sie Wirkung zeigt.

    Was ist 6 Wochen nach dem Februar-> Frühling, was wird im Frühling passieren-> die Ansteckungen werden zurück gehen.


    Die gehen also zurück obwohl die Impfung nur einen 40% Schutz hat. Trotzdem wird man dann erzählen können das der Rückgang ausschließlich auf die Impfung zurück zuführen ist. Und deshalb werden im Oktober wieder alle zur nächsten Impfung gezwungen.


    Muss man ja auch denn nur so bleiben überall die QR Codes aktiv, und so erfährt man endlich wo die westliche Bevölkerung sich so rum treibt, was sie isst, was sie kauft, mit wem sie sich trifft etc (Snowden lässt Grüßen), etwas was China längst hat, die können Ihre Bevölkerung schön Clustern, da hängen die Westlichen Regierungen und Tech Konzerne noch nach.


    Und schon mal die Frage gestellt wieso Krankenhäuser und Ärzte mehr für Impfungen und Covid Patienten bekommen, und wieso das ganze noch mal angehoben wurde?


    liegt es an den Leuten die sich nicht impfen lassen wollen oder an den Ärzten die nicht impfen wollen?


    Laut dem was man hört liegt es an den Leuten, wieso sollen also Ärzte mehr Geld dafür kriegen. Ist das Schweigegeld, Bestechungsgeld?

    Wofür soll das Geld sein, bei der Impfung sind sie keiner weiteren Gefahr ausgesetzt. Dauert nur 5 min. auf die Stunde gerechnet war das vorher schon ein super Preis von dem auch weiterhin ein angenehmes Leben möglich ist.


    Und weil hier Spanien und Portugal so positiv erwähnt wurden.

    guckt euch heute mal die Zahlen an, sind mehr als gestern, und als vorgestern. Die Kurve dort zeigt genauso steil nach oben. Warum, die liegen etwas weiter südlich, hat also länger gedauert bis es so kalt wurde das die Leute sich mehr in die Innenräume verziehen.


    Denkt malt darüber nach.

    Finde ich interessant, weil damit natürlich offensichtlich wird, wie leicht käuflich solche Überzeugungen sind.

    dann könnte man auch meinen die waren clever, kriegen dann noch Geld, während die anderen sich für 0 Euro haben kaufen lassen.



    hier streitet doch keiner ab das es das Virus nicht gäbe?

    auch nicht das man daran nicht sterben kann?


    eine Möglichkeit der Entlastung kann doch hierin liegen:

    https://orf.at/stories/3237820/


    wenn ich sehe was der Testzwang jetzt schon auslöst, will ich nicht über einen Impfzang nachdenken.

    Wir durften heute in Notbesetzung arbeiten, mal gucken was die am Wochenende machen werden....


    Und die Kontrolle ist Aufgabe des Staates, denn wer schützt die Ladeninhaber etc. wenn einem durch die Kontrolle die Sicherungen durch brennen?
    Kann ich gut verstehen das die nicht kontrollieren wollen.