Welche Seegrasfinne für RRD FSW 111L (Aufsteiger-Level)

  • Ich werde, wie Hr. Lessacher schon vorgeschlagen hat, eine 28er Grasfinne kaufen.
    Aber ich fürchte, dieses Jahr wird es nichts mehr mit dem antesten des Boards. ;(

    Am WE soll es maximal 2 bis 4 Grad werden. Da ist meine Schmerzgrenze schon erreicht :rolleyes:

    Aber nur die Luft! Wenn Du friert gern schwimmen. Das Wasser ist viel wärmer.. 😁

    Fährt Ezzy auf Tabou, Goya und RRD

  • Ich hatte anfangs zu sehr Druck aufs hintere Bein gegeben, einige Spinouts gehabt. Dadurch immer mit größerer Finne gefahren. (Zum 5,7er die 34er Finne bei meinem damaligen Board )

    Durch Wasserzeit und Hilfestellung am Spot vor Ort meine Fahrtechnik angepasst und mein Segel gelernt besser, oder richtig zu trimmen und eine aufrechtere Fahrpositon. (Soll nicht heißen das du dein Segel falsch getrimmt hast, nur eine Beschreibung was mir damals geholfen hat) Ich hab aber keine Segrasfinne!

    Jetzt fahr ich eine 28er K4 mit 6,4er ohne Spinout, Höhe knüppeln geht, aber eher dosiert.

  • ich würde die "Balance " in carbon empfehlen

  • Die 28er Duo Grasfinne in 100% Karbon und Powerbox ist ganz brauchbar. Wolfgang

    Genau diese kann ich auch empfehlen, funktioniert von 102 bis 125 Liter.

  • Die 28 er Carbon lessacher funzt bei den kleinen Segeln könnte sogar die 24 er Carbon lessacher funktionieren die fahre ich selbst mit 6 .5 bei 90 kg und bekomme keinen Spin Out. Die 28 er fahre ich bis 7 .5 ( ist allerdings ne originale vom Meister Wolfgang)