Geht das? NS Volt 4,7 und 5,6 und dann S-Type 6,6 und 7,8

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hallo liebe Leute


    Wieder mal eine Frage nach der optimalen Brett- und Segel-Range. Ich bin wild entschlossen, je älter ich werde, desto weniger Material mit mir rum zu schleppen. Deshalb meine Frage an Euch: Was haltet Ihr von folgender Brett-Segel-Kombination:



    Patrik F-Cross 102 mit NS Volt 4,7 und 5,6


    und dann anschliessend bei weniger Wind weiter mit


    Starboard Futura 131 mit NS S-Type 6,6 und S-Type 7,8


    Einsatzgebiete wären Gardasee und Südfrankreich/Giens


    Ziel ist es, mit möglichst wenig, aber gut abgestimmtem Material möglichst viel Wind abzudecken. Mit obiger Kombination, meinem Können (routiniert seit 30 Jahren) und meinem Gewicht (knapp 96kg) hoffe ich ab ca. 12Kn bis 35 Kn alles abzudecken. Wie sieht Ihr das?


    Schon jetzt besten Dank für alle Inputs und viel Spass allerseits


    Steffen

  • Moin,


    der Futura ist ziemlich groß für ein 6,6er. Zudem ist der Sprung zum 5,6er sehr klein.
    Die 12kn erreichst du mit dem 7,8er wohl kaum.


    Ich würde das max vom Futura schon fast ausreizen und eher 8,8 und 7,3 S-Type nehmen.
    Danach dann der kleine Kram.


    Giens kann mal fies sein, dass dir 2 Wochen lang das 4,7er immer zu groß ist, vielleicht noch ein altes 4,0er zur Not mitnehmen.
    Am Gardasee wirst du das wohl kaum brauchen, aber den kenne ich nicht, Giens hingegen schon.


    Grüße
    teenie

  • Hallo,


    gerade bei deinem Körpergewicht (bin selber gleich schwer) ist das halt mit 2 Brettern immer ein Kompromiss. Ich denke, dass du für 12 Knoten Wind eher den 141 Futura und zumindest ein 8,8er (eher noch größer) brauchst, um ins Fahren zu kommen. Auch der 131 sollte mit 8,8 noch gut gehen.
    Bei 2 Brettern würde ich es so machen: 131 Futura mit 8,8 und 7,3
    Dann ein kleines Brett mit 6,0 5,2 und 4,7. so in der Art.


    Lg


    cad184

  • Mit 96 kg bei 12 knoten und einem 131 L Futura kommt man nicht ins gleiten, mit dem Futura kannst du problemlos
    ein 8,7 qm Segel fahren .
    meine Abstufung Futura 131 war 8,7 qm 7,8qm und 6,6 qm .
    Bei Wind ab 25 knoten 111L Futura mit 6,6 qm und 5,9 qm. Gewicht war auch bei ca.96 kg

  • Hallo Rüdi,


    da ich auch einen Futur 111 habe, welche Finne fährst du mir 6,6 bzw 5,9 m²? Ich fahre den Futura mit 7,8 und 6,6 m² (mit 40er bzw. 38 C2 Sting Finne) und denke über eine kleinere Finne für das 5,7er bzw. das 6,6er bei angepowerten Bedingungen nach.


    Lg


    Alex

  • Hallo Alex,
    5,9 /6,6 und 7,8 bis jetzt mit Select V Max 2.0 in 37 cm das 7,8 auch mit 39 Select S1
    fürs 8,6 Segel eine 42 Hurricane SLS
    Habe mir jetzt aber einen Satz Z-Finns 34/37 und 39 cm günstig gekauft.
    Die V-Max geht Super, Topspeed mit 7,8 Segel und V-Max 34,5 Knoten.