Posts by windrider

    da hat sich aus meinem Foto mit dem Bericht über Diesels Idee ja ein neues Thema ergeben.


    Kann ich aber auch was zu beitragen. Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen bei anstehenden Kaufentscheidungen.


    Ich fahre selbst als Pendelfahrzeug zur Arbeit (2x22 km) einen kleinen Stromer. Reichweite ist jetzt im Winter unterirdisch aber für den Einsatz als Pendelfahrzeug reicht es. Kaufen würde ich so ein Fahrzeug in der derzeitigen Entwicklungsphase dieser Systeme nicht, ist also für 3 Jahre auf die Firma geleast. Leasingrate eher gering weil Hersteller wohl seinen Flottendurchschnitt drücken musste. Lieferung nach Bestellung hat keinen Monat gedauert, BAFA-Zuschuss war auch sehr schnell da.


    Geladen habe ich bisher nur mit seeehr langsamer AC-Wallbox, einphasig. In der Regel während der Arbeitszeit vor dem Büro. Alternativ mit Ladeziegel an der heimischen Steckdose ist nicht viel langsamer.


    Wenn ich an bestimmten Tagen zusätzliche Fahrten zu den Pendelfahrten habe dann bekomme ich den Akku am Folgetag selten wieder auf meinen Ladegrenzwert 90 %. Würde ich also mehrmals in der Woche mehr als 100 km am Tag fahren müsste ich auf das schnellere (und teurere) DC-Laden umsteigen. Aber so geht es.


    Stehen längere Fahrten an tausche ich das Auto mit meiner Frau. Als alleiniges Fahrzeug würde uns ein kleiner Stromer und vor allem das langsame AC-Laden nicht genügen.


    Stellt man den reinen Listenpreis dem Nutzwert des Fahrzeuges gegenüber dann ist der Preis einfach nur unverschämt. Tragbar wird es faktisch nur über die direkten und indirekten Subventionen.


    Beim Fahrerlebnis möchte man nicht mehr mit einem Verbrenner tauschen. Und aktuell genieße ich morgens den Vorteil einer kurzen Vorheizung, nicht wegen dem Komfort aber um die Scheiben frei zu bekommen.

    Gestern zufällig ein Originaldokument aus der Geburtsstunde des Dieselmotors gefunden.

    Wobei der in diesem Dokument beschriebene Motor gem. Angaben in Wikipedia wohl nie funktioniert hätte. R. Diesel hat dann aber wohl seinen Fehler selbst erkannt und dann weiter verfeinert und das verfeinerte Verfahren dann nochmals zum Patent angemeldet.


    Für Technikbegeisterte total spannend.


    20220116_161203284_iOS.jpg


    20220116_161218658_iOS.jpg


    20220116_161230487_iOS.jpg

    Ich würde mit dem großen starten, du schreibst ja selbst dass du dein erstes Board suchst. Das wird dann später dein großes Board.

    ist ja nicht wirklich was passiert, zumindest nicht mehr als man in jeder Wettfahrt erwarten kann.

    Und dann stört mich schon, dass im Video angesprochen wird, dass Wege gesucht werden damit die Versicherung bezahlt.

    Kann sich noch jemand erinnern wie diese ersten Pintails hießen?

    Kamen direkt nach den fetten Speedmachines aus der Surf-Eigenbauserie.

    Rainbow?

    Muss so etwa 1980 gewesen sein.

    Vielleicht hat jemand davon noch ein Bild


    Und wann tauchte der Windsurfer Rocket auf? Ein wirklich nur leicht modifzierter Original Windsurfer. Da gabs mal so ein irres Bild in der Surf, wo diese Rakete senkrecht in den Himmel stieg.

    • an den Verlängerungen hab ich auch Markierungen,
    • Position Mastfuß situationsabhängig in der Nähe der Mitte
    • für die Höhe der Gabel merk ich mir die Tendenz oberhalb der Mitte
    • Länge der Gabel stell ich grob beim Anschlagen ein und exakt nach dem Durchsetzen des Vorlieks, wenn der Zug raus ist
    • Position der Trapeztampen grob an Land und dann auf dem Wasser an die exakte Pos. schieben
    • Standort des Autos brauch ich mir nicht notieren, sieht man kilometerweit
    • sonst noch was?

    Christian, du hast mein Raceboard inclusive dem von dir in jungen Jahren entwickelten Mastfuß gekauft!

    Mir ist aufgefallen dass ich bei wenig Wind auf unseren See mit einem BIC Beach durchaus viel Spaß haben kann. Aber das geht natürlich noch was. Regatten werde ich bis auf wenige Ausnahmen nicht mehr fahren.