Wingsuit Jump mit Landung ohne Fallschirm direkt im Gardasee

  • ich halte es für Fake
    gibt aber ne Landung in Pappkartons, die ich für realistisch halte


    falls es kein Fake ist, ist es jedenfalls ziemlich mies gefilmt und geschnitten
    einige Minuten später glaube ich jetzt an letzteres, das mit den Pappkartons war ja auch der Typ

  • Ja, glaub auch dass das ein Fake ist. Schaut ziemlich unreal aus, wie er da auf dem Wasser landet. Eigentlich hätt´s ihn total zerlegen müssen wenn er so aufschlägt und dann gleitet er plötzlich ganz flach weiter.
    Und alles so wild zusammengeschnitten, dass man die Landesequenz nicht gscheit sieht.

  • ok, hab die Lösung
    es ist ja nicht derselbe mit der Pappkartonlandung


    sondern einfach n Werbegagfakefilm für das Duschzeugs namens Wingman

  • Sorry, aber das ganze ist fake. Man erreicht wahrend des Freefalls eine "Terminalgeschwindigkeit" von ungefaehr 200 km/h, oder besser gesagt 60 meter pro Sekunde. Das bedeutet, der Jumper faellt jede Sekunde 60 meter nach unten nach dem Erreichen des Terminalvelocity. Diese Wingsuits vermindern diese Geschwindigkeit natürlich, aber nicht so viel, wie man denkt. Sagen wir, 50 anstatt 60 meter. Jetzt, die Bremskraft oder besser gesagt negative Beschleunigung, um diesen Jumper zu stoppen, ist so gross, dass es fast unmöglich ist, diese Sprung zu überleben. Alle Innenorgane würden platzen. Egal, worauf die Landung ist, also Beton oder Wasser oder Gras, das Endergebnis würde das gleiche sein. Auch Wasser hat eine "Surface tension", dass es in solch hohen Geschwindigkeiten wie Beton reagiert.


    Also, FAKE!


    Und sorry für mein Deutsch

  • Ich find das ehrlich gesagt zu gefährlich. Habe letztens eine Reportage über die Red Bull Sportler gesehen. Sie setzten sich regelmäßig der Gefahr aus. Wie schnell da mal was schief geht ist unglaublich. Das mag zwar eine Sportart mit ordentlich Nervenkitzel sein, aber ich finde es lebensgefährlich. Regelmäßig streben Sportler bei Sprüngen.

  • Boah der Typ muss ja echt angstfrei sei. Mit so ner Wingsuite wird man doch immens schnell. Vor allem muss ja auch der Aufprallwinkel sehr klein sein, sonst kommt er mit dem Kopf zu erst auf dem Wasser auf und dann ist der Genickbruch vorprogrammiert.

  • @uzi, nee, es gibt tatsächlich einer, der auf pappkartons gelandet ist:


    https://www.youtube.com/watch?v=u5_ITt2LM0A

    "Ich komme von einer Farm in der Wüste, wo es weit und breit keine Wellen gibt. Also, wenn ich Wave-Weltmeister werden kann, dann kannst du es auch, wenn du nur willst - Live your dream!!"