Posts by kaihard

    Ist er wirklich so leicht zum an- und ausziehen wie sie versprechen ? Also beim hohen Boot ? Bin am überlegen ob Atan oder Solite in 3 mm.

    Die Solite wäre dann vielleicht besser für dich, den kannst du noch ausdehnen und an deiner Fussform anpassen, mit heissem Wasser eingiessen usw... gibts glaub sogar im Sale in deiner Grösse auf ihrer Homepage. Habe es selber aber noch nie probiert .. weiss nicht, ob der Schuh danach so perfekt passt.

    An- und ausziehen ist eine Wohltat, wie eine Socke! Bislang aber nur im trockenen Zustand...

    Ich habe die Atan jetzt hier und anprobiert. Es drückt schon, der große Zeh zeichnet sich auch etwas von außen ab. Lt. dem Größenmessbild auf dem Schuhkarton bräuchte ich eher T6, die gibt es aber nun wirklich nicht beim Kevlar Modell. Was meinen die erfahrenen Atan Träger, werde ich glücklich mit dem Schuh?

    Der Wasserdruck an der Oberfläche ist immer (nahezu) derselbe. Entscheidend ist die Geschwindigkeit und der Winkel mit der etwas auf einer Wasseroberfläche auftrifft. Ab einer gewissen Geschwindigkeit können die Wassermoleküle nicht schnell genug 'ausweichen', dann wird Wasser hart wie Beton (Wasser ist nicht komprimierbar). Kommt beim Surfen vermutlich relativ selten vor...

    Die Beschleunigung hat deine GoPro jedenfalls ganz sicher nicht geschrottet. Ist ja auch egal, schade um die gopro und wem es ein gutes Gefühl macht, kauft sich eine Uhr, die 20 bar aushält ;-) schönes WE, morgen gibt's Wind :-)

    Einmal klinke ich mich doch noch ein, da hier ja jemand Hilfe bei einer Kaufentscheidung sucht. Auf der Garmin Seite findet man zur Wasserdichtigkeit diese Übersicht:


    https://www.garmin.com/de-DE/legal/waterrating-definitions/


    "Hochgeschwindigkeits"-Wassersportarten werden dort inder Kategorie 10 bar gelistet. 5 bar entspricht den Belastungen beim Schwimmen und Schnorcheln.


    Jeder mag selbst entscheiden, ob das Lügen der Marketing Abteilung sind oder ob da Ingenieure sitzen die verstehen wovon sie reden. Auf jeden Fall ist man auf die Kukanz seitens Garmin angewiesen, wenn man seine 5 bar 400 Euro SmartWatch beim Wing- oder Windsurfen schrottet

    Mag sein, dass ich zu ungeschickt bin, aber ich bekomme die obere Anzeige nicht hin.

    Einfach reinzoomen, gerade noch mit dem Chrome Browser ausprobiert.

    OK, dann liegt es vielleicht daran, dass ich die App auf meinem android-Handy nutze. ?(

    Mein Screenshot ist auch von Android Handy! Du könntest einen Screenshot machen von der stelle, an der du festhängt, und ich probiere zu beschreiben wie es weitergeht

    Ok, ich weiß nicht worauf du hinaus willst oder was deine Motivation ist. Eine Fragen hätte ich noch , wenn du Lust hast kannst du sie ja beantworten:


    Nimm eine Uhr, bringe sie in eine beliebige Wassertiefe, beschleunige sie bei gleichbleibender Wassertiefe: wird der auf z.B. die Dichtungen der Uhr wirkende Wasserdruck zunehmen?

    Nachdenken wirkt auch: bei der Wassertiefe geht es um hydrostatischen Druck.


    Wenn man mit 40 km/h einen schönen Abgang macht und mit dem Handgelenk, an dem die Uhr sitzt, auf die Wasseroberfläche knallt, freut man sich vielleicht über Reserven.

    Schau dir mal die Garmin Instinct an. Damit kannst du in der Garmin Welt bleiben, und die Uhr hat den Vorteil, dass sie 10bar Wasserdruck standhält. Die meisten anderen GPS Uhren Nur 5bar. Das kann bei einem ordentlichen Einschlag zu wenig sein


    PS gibt auch eine Solar Variante von der Uhr, die finde ich selber ziemlich interessant