• Hallo zusammen....
    Das ist wahrscheinlich eine doofe Frage aber ja...
    Da unser Bus das zeitliche gesegnet hat und nun beim Schrotthändler steht haben wir ein Problem mit dem Transport der Boards. Ist es möglich drei Boards auf dem Autodach aufzustapeln?


    Danke für die Antwort


    Gruss oli

  • ... und immer besser alle übereinander...
    auch bei 2 Boards - nicht nebeneinander
    oder bei 3 Boards - nicht als Pyramide


    Bei langer Urlaubsfahrt: In den Boardbag : wegen Dreck, Ruß etc (und dann evtl Fußschlaufen weg oder durch Styro-Block oder Ähnlichem in Form halten.

  • Ich würde dir auch raten die übereinander statt nebeneinander zu stapeln. Das ist sicherer für alle Beteiligten. Wenn du nicht zu sehr rast oder risikofreudig fährst, sollte das dann kein Problem sein. Und ja, Boardbags nicht vergessen!

    Lieber abwarten als gar nichts tun.

  • ".. und immer besser alle übereinander..."
    ->warum. ein 3er turm ist bereits recht hoch. warum nich 2:1, wenn das die dachbreite zuläßt


    "auch bei 2 Boards - nicht nebeneinander"
    ->nochmal warum? wenn das die dachbreite zuläßt doch wohl am besten? die boards dann natürlich unabhängig voneinander verzurrt. ist doch besser als übereinander (wo sie nicht unabhängig von einander sind. seitenwindempfindlichkeit und schwerpunkt ist bei übereinander auch schlechter)


    "oder bei 3 Boards - nicht als Pyramide"
    klar pyramide macht seinen sinn, weil sich dann das mittlere nicht verzurren läßt. haufenprinzip mit einem mittig und 2en seitlich schräg das gleiche. auch unsinn.


    ....
    dachlast des trägers ist bei 3 boards meist noch kein problem.
    mit 3 boards und quiver- oder gar equipmentbag dagegen sollte man schon nachwiegen (sowohl dachlast als auch trägerlast beachten)