• Es ist NW mit 19 kn vorher gesagt, mit abnehmender Tendenz. Für mich würde es zum Wingfoilen mit 6m² reichen.

  • Ich bin da noch nicht gewesen, aber bei mir zu Hause muss ich immer auf Ebbe und Flut achten. Um 10:00 Uhr ist da morgen Niedrigwasser, das bedeutet, wenn anschließend das Wasser wieder aufläuft, läuft es die Eider hoch. Also Wind und Strömung aus einer Richtung, somit durch die Strömung immer weniger Wind im Segel und man muss immer stärker aufkreuzen.

  • Also Wasser ist immer da. Was sich mit den Gezeiten verändert, ist die Strömung, die Wellenhöhe und die Länge des Weges zur Wasserkante (die als Windsurfer*In in SPO nicht zu unterschätzen ist). Berichte mal, wie es war! Wir waren dieses Jahr noch gar nicht da, weil wir immer Überfüllung befürchtet haben.

  • 😂

    Ich hatte schon dicke Arme als ich an der wasserkante angekommen war mit dem Gerödel.

    Strömung habe ich keine bemerkt.

    Platz war ausreichend da, direkt vor der Silbermöwe.

    Als ich gg Mittag gegangen bin, habe ich beim herausfahren eine kleine Schlange vor dem Zugang das strandparken bemerkt

    10 Euro Parkgebühr und 15,5 minimum Übernachten kann man mal machen aber nicht mehrfach im Jahr 🙃

  • Wobei diese Woche von Dienstag bis Donnerstag mit Süd bis Südwest die Windrichtung perfekt passt.

    Für die 10 EUR hast Du immerhin auch eins der spektakulärsten Toilettenhäuschen, auf denen Du jemals Dein Geschäft gemacht hast.......

    Und wenn Du den Weg ans Wasser in St.Peter lang findest, dann fahr doch mal nach Wijk!