Posts by ebatzi

    Halte eigentlich beide Buchten für recht sicher. Du hast immer gute 100 Meter Sand um bequem wieder auszusteigen und in der Südbucht noch die Bomberos, die mit dem Jetski retten. Ein Ausstieg über die Steinplatten ist nicht empfehlenswert. Die Strömung fand ich nicht so schlimm, ehr aprupte Windlöcher. Voll ist es eigentlich in beiden Buchten

    Surfhub hatte etwas unglücklich direkt vor Corona eröffnet, gehört aber zu einem Teil dem Niederländer, der auch TWS und das Duotone Center (mit-) betreibt. Schade, aber viel los war da leider nie. Wie gesagt, auch ein 6,6 er würde ich im September nicht einem 4,7er oder kleiner vorziehen. Entweder hats dann richtig Wind, oder überhaupt nicht

    Moin,

    ich war in den letzten Jahren häufiger in Medano/ Cabezo, zu unterschiedlichen Jahreszeiten. Eine Windgarantie für den September gibt es nicht, von Flaute bis zu Ballerwind ist alles dabei. Wenn Du ca. 100 Meter von dem Hotel entfernt einsteigst, hast Du feinsten Sandboden und kannst Dich auch noch schön von "Godzilla" entfernt halten. Tricky ist immer das Rein- Rauskommen, da dort, je nach Gezeiten auf den ersten 100 bis 200 Metern wenn überhaupt nur böiger Wind vorhanden ist. Manchmal klappt es, manchmal schwimmt man. Bei der Segelauswahl würde ich das 7,0 er eher weglassen und dafür (deutlich) kleiner mitnehmen. Es ist dort eigentlich auch bei viel Welle relativ unproblematisch rein- bzw. rauszukommen. In den Casas habe ich vor 20 Jahren zuletzt gewohnt. Buche meistens über airbnb und wohne gerne in der Anlage direkt hinter dem Surfhub.

    Das mit dem Surfhub ist für mich neu und wäre schade. Habe dort zuletzt im Februar gemietet.

    Viel Spaß!

    Am 06.08. von Frankfurt nach Teneriffa geflogen. Am Flughafen incl. Bus war es recht voll. 07.08. schön gepflegt in Cabezo gefahren und dann am 08.08. schlapp gefühlt + 2 positive Schnelltests. 36 Stunden überhaupt nicht gut gefühlt, die Tage danach vom Balkon aufs Wasser geschaut und nach negativem Schnelltest wieder zurück nach Frankfurt. Fazit: Beschissenes Timing!

    Moin Killefit,

    war da letztes jahr schon mal oben. am Montag war ich erst in Tverstedt (dort habe ich auch gewohnt) auf dem Wasser. Alleine, was ich schon etwas scarry fand. Am Abend dann in Kjul mit ein paar Dänen zusammen.

    Dienstag waren wir dann zu viert in Kjul, 5,0 er und 95 Liter waren perfekt, aber auf den ersten 50 Metern auch ordentlich Strömung. Gegen Abend kamen dann noch die üblichen 5 Dänen dazu.

    Moin,

    ich bin gestern nach Dänemark eingereist. An der Grenze den Impfpass und den BPA vorzeigen müssen, keinen Test. Hier oben (Region Hirtshals) sind bisher erst wenige deutsche Touris. Seit Montag gibt es keine Maskenpflicht mehr, auch in Geschäften.

    Wem Klitte zu voll, zu steinig oder zu anspruchsvoll ist, kann ich die Strände um Hirtshals nur empfehlen:

    Hier ist Platz ohne Ende und die Surfbedingungen sind mit SPO oder Scheveningen vergleichbar.