JP x-cite FWS großes Loch Reparatur

  • Hallo ihr lieben,


    Voller Vorfreude packe ich mein frisch mit der Spedition geliefertes JP x-cite Ride aus und bin den Tränen nahe.


    Das Heck hat eine riesige Delle, eher gesagt Loch. 😭😭😭

    Und auf der Unterseite sind 2kleine Dings.



    Wie würdet ihr das Loch im Holz schließen bzw. auffüllen?


    A) Mit Micro-Ballons? Das Loch ist ja ziemlich tief bzw. das Board ist hol. Ich habe bisher nur ASA haut von BIC repariert, da ist ja direkt ein Schaumstoffkern.


    B) Oder schließe ich es einfach mit Glasfasermatten, Schicht für Schicht?


    Natürlich schleife ich erst vorsichtig an etc. und entferne lose Teile. Die weiteren Schritte mit Laminieren, spachteln und lackieren sind kein Problem.


    Die Dings schleife ich vorsichtig an und fülle sie mit epoxy auf.


    Ich freue mich über eure Tipps.


    Lg luci

  • Du kaufst ein Board und weißt nicht in welchem Zustand das Board ist?


    Falls es neu ist/war würde ich mal mit dem Versender reden und es umtauschen da es ja einen Transportschaden hat.


    Falls es ein gebrauchtes war und dir nichts von dem Loch erzählt wurde, wurdest du getäuscht oder der Schaden ist beim Versand entstanden.

    Hier würde ich dann ebenfalls die Transportversicherung über die Spedition nutzen.


    Wenigstens würdest du dann die Reparatur oder das Material von den erstatteten Kosten bezahlt bekommen.


    LG und viel Erfolg

  • das ist ein älterer X-Cite ride?

    Schaut nach einem Transportschaden aus!

    Speditionen kontaktieren.

  • Fotos wären hilfreich. Reden wir vom Unterwasserschiff oder Deck..?


    Hier gibt’s schöne Anleitungen, zB Deck: https://boardlady.com/petersjp.htm

    und von unten ganz ähnlich:

    https://boardlady.com/bottombubble.htm

  • Das ist ein klassischer Transportschaden. Das Board wurde sehr unsanft aufs Heck gestellt. Vermutlich sogar mehrfach.

    Das gesamte Sandwich im Heck ist kaputt. Vom Schaumkern sieht man nichts, wohl Recht heftig eingedrückt.

    Da ist schon was mehr an Reparaturaufwand nötig.

    Das Board sollte etwa aus 2009 sein. So einen hätte ich damals auch. War eigentlich schon recht stabil. Mit Airex und Holz im Sandwich.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Moin Luzilla,


    ich hatte nicht nur einmal derartige Transportschäden in mehr oder weniger großem Ausmaß und dem entsprechenden Zauber mit den Speditionen (Hermes, Illoxx oder Cargo). Bei der Spedition unbedingt am Ball bleiben und zumindest die Reparaturkosten bzw. einen Anteil einfordern, zur Not mit Anwalt oder Veröffentlichung in Foren oder Printmedien drohen.


    Die Reparatur würde ich persönlich von einem Fachmann machen lassen, um auch eine einklagbare Rechnung zu bekommen. Hierfür empfehle ich Kaktus, auch hier im Forum aktiv, denn an deinem beschädigten Board muss am Heck mit Sicherheit ein Stück Airex fachgerecht neu eingebaut werden, aber das ist am Ende deine Sache, meint


    Jürgen


    P.S.: Kaktus war schneller.....;)

  • Am besten wäre das Ihr noch ein Foto davon habt wie das Board verpackt war. Cargo International hat extra Vorgaben für die Verpackung und weißt auch auf der Seite darauf hin das es dementsprechend verpackt werden soll.


    Hab schon öfter gehört das die sich bei falscher Verpackung den Schuh nicht anziehen und man hinterherlaufen muss!!


    https://www.cargointernational.de/verpackungsrichtlinien

  • Danke Hauste & iwi.


    Ja das werde ich definitiv machen. So ein Ärger.


    [[Achtung:Bad Vibes: Das war das erste und letzte mal,dass ich ein Board in die Hände einer Spedition gebe. Wie die es hinkriegen trotz Kampf-Verpackung in Boardbag, Pappe, Luftpolsterfolie, nochmals Pappe und 10m "Fragile" Klebeband so einen Schaden zu kreieren. Dann sollten sie nicht mit "Surfboard Versand" locken. badvibes Ende]]


    [Goodvibes: Yes, we can] Auf in die Werkstatt! Und dann morgen halt mit dem alten BIC an die Ostsee.

    Cheers!

  • Sorry, die Bilder hatte ich glatt übersehen oder sie wurden mir mobil nicht angezeigt...

    Hier ist noch ne kaputte Nose, die Deinem Schaden recht ähnlich sieht:

    https://boardlady.com/wipeout.htm


    Schau Dich mal auf der Seite um, da steht auch einiges zu Materialien. Zum Schaum-Auffüllen benutzt die Boardlady gerne 2K-Marine-Urethanfoam, ich habe ein Set von diesem hier:

    https://www.vc-24.de/polyurethan/schaume.html

    Aber weiß gerade nicht mehr ob der 200er oder 400er Schaum...