Finnenemphelung füt patrik F-Race 120

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hallo,


    bin nach längerer Suche nun fündig geworden und habe einen gebrauchten Patrik F-Race 120 erstanden.

    Werde das Board mit 7,8 er Gun Vector und 6,6 Simmer Vmax ( no cam freerace) Segel fahren. Welche Finnngröße könnt ihr empfehlen, bei 94 kg Gewicht.

    Hab im Moment eine C-fin 4.4 in 38 und eine 4.1 in 36 cm. Bin unsicher, ob die 38 reicht ( die 4.4 hat mehr Power als die 4.1 er und hat mit meinem Futura 111 gut gepasst) oder ob ich noch eine 40 er brauchen werde.

    Meinen Finnen sind tuttle das Board hat Deep tuttle. Welche Schraubenlänge verwendet ihr mit tuttle Finnen?

    Lg

    Cad184

  • Hi ! Dann war der 140er sicher passend für Dich ;)

    normalerweise dürfte die 38er immer ausreichen, besonders bei Segeln unter 8qm. Aber bei 94Kg sollte man trotzdem mal eine 40er ausprobieren, denke ich.


    Ich hätte noch eine 40cm 4.2.1 übrig, die Du probieren könntest.

  • Ja, der 140 ist super, nicht so anstrengend wie ein Slalomboard, aber immer noch lebhaft, schnell und super zu halsen. Hoffe, dass mir der 120 er genauso zusagt.

    Lg

    Alex

  • Hi Cad


    Ich fahre quasi die gleiche Kombination (NS S-Type 7,8 und 6,6) bei fast gleichem Gewicht (97kg), früher mit Futura 134, jetzt mit WARK 135 Freerace und ebenfalls alles mit C-Fins. Ich habe aktuell eine 45er und 40er und bin sehr zufrieden mit dieser Kombination. Bei der Kombination 7,8 mit der 40er hatte ich immer wieder Spinouts - mit der grossen Finne überhaupt nicht. Richards Finnen vertragen ja dermassen viel, dass du problemlos auch eine grosse Finne für beide Segel fahren kannst.


    Gruss Steffen

  • Den 140 er fahre ich mit 48 ZSl- (nur bei wenig Wind) oder einer 46 F-hot oder 46 C-fins 4.4 . Beides Top Finnen! Segel ist ein 9,6 er Vector von Gun.

    Den Futura 111 bin ich mit c3 Sting Finnen 40, 38, 36 und zuletzt mit 38 cFins.4 und 36c-fins 4.1 gefahren. Sobald der Wind konstant zum Gleiten reicht, waren die 38 er Finnen ausreichend fürs 7,8 er Segel. Der F-Race ist gleich breit wie der Futura (0,5 cm Unterschied) allerdings im Heck doch deutlich breiter, daher vermute ich, dass eventuell eine etwas größere Finne nicht verkehrt wäre. Sollte bei der guten Kontolle des F-Race gut passen.

    Lg

    Cad184

  • Leider ist mein Patrik, den ich geliefert bekommmen habe im Standbereich weich, das Board geht daher an den Händler zurück und ich bin wieder auf der Suche nach einem F-Race 120.


    lg


    cad184

  • Was die Ursache war, und was mit dem Board angestellt wurde, kann ich nicht beurteilen. Halte die PAtricks trotzdem grundsätzlich für gut verarbeitet. Passieren kann immer mal was. Auf jeden Fall ist das Board weich und somit dekekt. Der Händler hat sich bis jetzt sehr korrekt verhalten und nimmt das Board retour. Vielleicht war es ihm gar nicht bewußt, da das Board sonst sehr gut aussieht, aber hinter der vorderen Fußsschlaufe eine weiche Stelle von 7 cm Druchmesser hat. Mir ist es auch nicht gleich aufgefallen, aber am Wochenende bei genauerer Inspektion wurde ich leider fündig ...

    Lg


    cad184