Optimale Vorlieksspannung Neilpryde Excess/Solar

  • Ich habe mal ein wenig gestöbert aber nichts richtiges gefunden was genau aussagt wo die optimalen Punkte der Vorliekspannung der beiden Segel liegen. Es sind halt keine Makierungen dort oder ich kenn sie nicht, von daher möchte ich mir welches setzen.


    Es geht um das Excess 5,9d2e5500b7e1ea0107750703da78eae05abd66842.jpg und um das Solar 7.0 solar.jpg


    vielleicht kann mir einer sagen wo das optimale Loose Lech stehen soll.


    Gruß der J0k3r

  • Setze keine Punkte - sondern lerne, wie man ein korrektes Loose Leech optisch wahrnimmt. Es sollte so stark sein, dass zwischen den obersten beiden Latten etwa bis 1/3-2/3 rein der hinterste Teil des Segel flattert. Im Starkwindtrimm sollte das Leech maximal so weit gezogen werden, dass es trotzdem nicht bis zur Latte oberhalb des Gabelbaumes reicht.


    Um es zu testen, rigge das Segel komplett und stehe dann mit dem Fuss auf die Basis der Mastverlängerung. Damit solltest du erkennen, wieviel Leech du hast.


    Und sonst: Tante Google: http://bfy.tw/7Y31



    Gruss


    David

  • Also wie man das Loose Leech trimmt ist mir ja bekannt, ich dachte halt das Neilpryde da vielleicht eine Vorgabe gibt um es eben optimal zu trimmen. Wie z.B. anderen Hersteller es machen, da ich keine Trimmanleitung dazu habe, frage ich halt auf diesem Weg.

  • Hilft dir dieses Video? https://youtu.be/AayLcsi4u1A?t=2m32s


    Vorgaben sind etwas zweischneidig, weil sie sich je nach verwendetem Mast und dem Alter des Segels verändern können. Es ist besser, wenn du wie im Video gezeigt auf das richtige Leech achtest und es völlig unabhängig von Vorgaben korrekt riggst.


    Gruss


    David

  • Ich würde unten noch mehr ziehen. Ich sehe da kaum Loose Leech.... Vom Gefühl her fehlen da noch 2-4cm....

    Waiting for wind, is better than waiting for nothing :)

  • Naja so gut erkennt man es nicht, wenn ich es aufstellen sieht man das es zwischen der 1u.2 Latte einfällt bis ca zur Mitte und ne leichte Falte zur 3. Latte im 1/3.


    Wenn ich noch mehr Spannung geben muss, muss ich aber den Mastfuß um 2,5cm umstellen von ner 10 er Base auf 12,5. Ist ja so auch nicht Gewollt oder?

  • Hast du denn den richtigen Mast? Ich meine Neilpryde braucht Flextop... Evtl. kommt dann noch mehr Loose Leech. Bei meinen North Segel gehen die Falten mindestens 2/3 bis zum Mast....

    Waiting for wind, is better than waiting for nothing :)

  • Ja habe den Neilpryde Matrix 2000 drinn mit Constant Curve so wie von Np gewollt. Ich habe jetzt aber mal geschaut im Katalog steht drinn das auf nen 430 Mast ne 16 Base drauf soll, jetzt bin ich verwirrt.

  • Ne momentan habe ich noch ne Base von Ascan, und die hatte ich nachgemessen. Die ist vom 10Lochmitte zur mitte Spannrollen wirklich 10cm.

  • Naja gut das Segel ist ja jetzt auch schon 6 Jahre alt kann sich das so stark ändern.

  • ja, schließe mich an - da sollte noch mehr gehen. Fahre auch NP Segel und da ist in meinen Augen lieber ein bißchen mehr Spannung am Vorliek besser...
    stell doch mal die Verlängerung auf b12 und dann trimmst du nochmal und setzt nochmal ein Bild rein...wichtiger ist aber noch das Fahrgefühl: erst wenn sich das Segel leicht anfühlt, dann hast du den richtigen Trimm.

  • Naja gut das Segel ist ja jetzt auch schon 6 Jahre alt kann sich das so stark ändern.


    Auf jeden Fall. Und es hängt auch vom Mast ab. Stelle bitte auch die Gabel korrekt ein, so wie du sie fährst und mach dann noch mal 2 Fotos. Eines nur vom obersten Teil des Segels und eine Gesamtaufnahme.


    Müsste ungefähr so aussehen wie auf dem Foto:


    2227622.jpg


    Gruss


    David

  • Gefällt mir besser. So würde ich es für High Wind aufriggen! :)

    Waiting for wind, is better than waiting for nothing :)

  • Hätte nicht gedacht das es doch so viel mehr ist. Und für normal Wind dann 1cm weniger oder?