Beiträge von trufo

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Ich hab mir Schrumpfschlauch mit 4cm Durchmesser besorgt und auf jeder Seite zwei 10cm Streifen fixiert.

    Zumindest als präventive Massnahme funktioniert das wunderbar.


    Bei Deinem Schadensbild würde ich mir wohl professionelle Hilfe suchen, einfach nur drüber laminieren wäre mir zu unsicher.

    Eventuell würde ich auch mehr als nur die 5 cm Überlappung bevorzugen die mikisb vorschlägt.

    Vom Bett aufs Brett.., im Saraceno kein Problem. Wenn Du dann noch einen Stellplatz direkt an einer der kleinen Buchten des Campings erwischt ist es wirklich perfekt.

    Einstiege gibts zwei, problemlos machbar, pass nur auf dass du beim wieder anlanden rechtzeitig absteigst. Ich habe mir ne Finne verhauen durch die Steine im Wasser. Ich fands wesentlich schöner zwischen Maddalena und Palau meine Bahnen zu ziehen als in Porto Pollo mit all den Massen. Aber Vorsicht mit dem Schiffsverkehr!

    Ist allerdings nichts für Anfängerschulung, zu kleine Buchten, zuviele Steine/Felsen im Wasser, selbst Aufsteiger die noch keine Höhe halten können sollten dort nicht rausgehen. Zu gross die Chance nicht wieder ans Land zu kommen, zumindest nicht am Camping.


    Sin título.jpg

    Dass ist genau der Punkt Papapatrick.., ich bin wahrscheinlich zu oft in anderen, nichtdeutschen Foren unterwegs, dass mir dann im deutschprachigem Raum der fehlende Respekt manchmal auf den Magen schlägt, sorry.

    Und richtig, technisch gesehen sind die Deutschen widerum Spitze.


    Rüdi, ich denke ich hab das Video schon verstanden. Ein wenig Selbstkritik wird ja wohl erlaubt sein (und damit beantworte ich Deine Frage wo ich weg komme). Allerdings kann ich Mario keinen Vorwurf machen, weiss ich doch er lebt in einem Land, wo selbst Medien Staatspräsidenten als Ziegenfi.... bezeichnen. Und mal ehrlich.., viele von uns haben sich doch auch darüber amüsiert, einige vielleicht auch nicht. Aber war da der Aufschrei von den Kritikern hier auch so gross? Ich habe meine Zweifel.


    Es ist jedenfalls amüsant zu sehen wie wir Teutonen immer hoffen mit unserer Kritik Dinge zu ändern zu können, und nicht merken dass man mit dieser Art von verbaler Brachialgewalt gar nichts, oder eben das Gegenteil erreichen.

    Glaubt Ihr ehrlich Mario hat keine Lust sein nächstes Gabeltestvideo besser zu machen? Ist es so ausgeschlossen das hinter diesen Videos, oder was auch immer, eine intelligente Person steht, die Hilfe dankend annehmen würde? Moralische oder verächtliche Kreuzüge sind sind in meinen Augen keine Hilfe.


    Trotz allem.., für mich ist dieses Windsurfforum das beste im deutschsprachigem Raum, dass wir uns hier nicht falsch verstehen.


    gruss

    andreas

    genau.., alles Schrott. Würdest wahrscheinlich andere Worte wählen wenn's dein eigener Sohn wäre. Und dann erdreistet er sich auch noch mit seiner Arbeit Sponsoren zu bekommen, da hört ja nun ganz auf.


    Leute, er ist gerade mal 22 Jahre, oder 21. Und dafür was er abliefert verdient er schon Respekt. Der rhetorische Anspruch in besagtem Video hat mich zumindest angenehm überrascht, hatte ich in der Altersklasse nicht mehr für üblich erachtet.

    Noch 20 Jahre mehr und er hat zum Talent die nötige Erfahrung gesammelt. Allerdings nicht wenn er sich eure ach so "konstruktiven" Vorschläge zu sehr zu Herzen nimmt.


    Und diejenigen die darüber nicht lachen können sollen gefälligst in den Keller gehen, und diejenigen die auf Blesshühner stehen sollen Heinz Sielmann gucken, aber verschont uns mit dem Gemecker. Meinungen sind wie Ärsche.., jeder hat einen. Das muss doch nicht bedeuten das man jenen hier auf diese Art zur Schau stellen muss.


    Ihr Deutschen wisst immer alles, und vor allem wisst ihr alles besser. Dazu noch dieser Neid, und dieser Negativivität, grauenhaft. Von leben und leben lassen habt ihr nichts verstanden.

    ich fahr den 130er V2 mit nem 8.6er Sailloft Mission - von langweilig keine Spur! Natürlich hatte ich auch Tage wo ich mit marginalem Wind gerade so am gleiten war, da ist mir aber auch vorab klar dass die Nase eher unten bleibt und ich in dieser Session keine (persöhnlichen) Speedrekorde brechen werde.

    Soweit ich mich erinnere Tristan hattest du vorher den 120 Liter Freerace. Wenn Du jetzt von langweilig redest.., kann es sein dass du mit 10 Litern mehr die Gleitergrenze herabgesetzt hast, und demzufolge an schwachwindigen Tagen zwar am rutschen bist allerdings weniger sportlich?

    Die Frage an sich mag erlaubt sein zu stellen... muss jeder selbst wissen ob er sich auf dünnes Eis manövrieren möchte. Ich sehe es ebenfalls als Unterstellung. Und ich gehe sogar noch weiter, diese Frage ist respektlos!

    Wenn jemand den bestmöglichen Preis erzielen möchte, muss er dementsprechend auch ein Schlitzohr sein... ehrlich, diese Logik erklärt sich mir nicht.

    ich find ja putzig wie NP jetzt wieder verlorene Marktanteile zurück ergattern möchte... Jahr für Jahr teurer mit schnellen Produktzyklen.

    Jetzt hat man im Elfenbeinturm wohl begriffen das man sich mit dieser Politik seiner Kunden selbst beschneidet. 3 neue Segellinien müssen her.., es wird nicht ganz so Premium und man wird nur alle 3 Jahre updaten. Das ganze für doch einige Teuronen weniger...

    Dass war doch das was wir immer gefordert haben, oder?

    Ich würde beim nächsten mal wohl auch Gummikork verwenden...

    Bei meinen ersten Versuch hab ich sehr feinkörniges Kork genommen, dass dann trotz Behandlung mit Epoxy, nach und nach zerkrümelt ist. Grobkörnig damit die einzelnen Körner allesamt am Holm verklebt sind! Nimm lieber 2mm, nachschleifen wirst du sowieso und da ist 1mm schon wenig.

    Mittlerweile glaube ich das der neue Markenname Duotone eine größere Akzeptanz finden wird als GA Sails. Wenn man sich so die Anzeigen für Gebrauchtmaterial anschaut, hat man das Gefühl der Namenswechsel bei Gaastra wird einfach ignoriert. Das wird bei North wohl so nicht geschehen.


    Und nach meiner anfänglichen Skepsis fängt mir mittlerweile Duotone an zu gefallen. Ich glaub, genauso wie Neil Pryde, wird North von vielen gemieden, nur weil es diesen Prestige-Image der Windsurf Snobs hat. Duotone unterstreicht vielmehr einen avantgardistischen und unabhängigen Charakter, ähnlich wie andere Newcomer oder Underdog Marken. Dass zusammen mit dem geerbten technischen Know how von North wird sicherlich ein großer Erfolg.

    Nachtrag:Die Spanier fahren übrigens in ihren 100liter Boards alle 12cm Finnen und dann maximal 22, eher sogar kleiner also 19cm.

    Genau das war auch die Empfehlung von Luka / Flikka für meinen 100er Freewave. Eigentlich werden sie mit (ich glaub) 25 / 10ern ausgeliefert aber ich bat ihn um ein Setup für Starkwind. Bin sehr zufrieden mit dem Finnenset (22/12).

    Für die Sidefins würde ich Dir ebenfalls FlexFins empfehlen - drehen wesentlich schneller und verschneiden weniger. Für das 6er Segel schraube ich aber eine 26er drunter. Bei wirklich starkem Wind würde eine 19er oder 20er schon funktionieren, geht aber zu Lasten der Sprungqualität, zumindest für meinen Geschmack (wiege 85kg).


    gruss

    as

    um den Fred wieder in den Kontext des Wassersports zu rücken..... in Nordspanien hat ein Surfklub eine Initiative ins Leben gerufen die nennt sich Coge 3. Nimm 3, oder auch Heb 3 auf. Es geht darum, wann und wo immer ihr aufs Wasser geht, nach der Session nehmt ihr drei Stücke Müll mit. Oder anders gesagt wir hinterlassen den Surfspot sauberer als wir ihn vorgefunden haben. Gut oder!? Mir gefällt das sehr gut und ich habe es bereits an den letzten 3 Surftagen praktiziert. Erstaunlich und auch erschreckend, wie schnell man die 3 Teile Müll zusammen hat

    geil? Nein... das ist schon die nächste Stufe!

    Sehr schönes Brett.

    Freewave kompakt nehme ich an... Bauweise war STD glaube ich.


    Eventuell zu kurze Fusspads vorne...? Zumindest für meine Quadratlatschen sieht das so aus...

    Bei meinem 110er im Freeridemodus sind sie etwas zu kurz geraten. Die Hacken stehen nicht mehr auf dem Heelbumper. Luca hat mir dann größere Pads zugeschickt.

    Da werde ich beim nächsten Brett gleich darauf hinweisen.


    Die Seitenfinnen sehen aufs wie die Flex, oder täuscht das?

    Mit denen war ich so sehr zufrieden, das ich mir ebenfalls die K4 Flex für die kleineren Wavebretter geholt habe.


    Fehlen nur noch angenehmere Temperaturen für die artgerechte Haltung :super: