Bilder vom North RAM F13

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • ... und noch ein Bild:
    North_RAM_F13_9.3_DSC02002.jpg
    Und gleich noch 3 Fragen:
    1) Ich hatte noch nie so viele Umlenkrollen in einem Gabelbaumendstück. Kann mir jemand sagen, wie ich mit diesen Rollen am besten umgehen soll?
    2) Das Gurtband am Unterliek kann ich nicht ganz in der Richtung des Unterlieks spannen, sondern nur rechtwinklig zur Mastverlängerung. Gibt es da nicht Mastverlängerungen, bei denen man das Gurtband unten einhängen kann?
    North_RAM_F13_9.3_DSC02043.JPGNorth_RAM_F13_9.3_DSC02045.JPG
    3) By the way: Beim Abriggen habe ich die Latte beim mittleren Camer geknackt - die anderen beiden Camber sind bei Lösen der Vorliekspannung schön weg-gesprungen - wie es sein muss - der mittlere aber blieb am Mast und knickte die Latte im vorderen Bereich. Bin wohl zu blöd für ein solches Segel oder die Wohnzimmer-Bedingungen waren etwass gar "hardcore" für das Segel - jedenfalls bin ich nach Bauanleitung vorgegangen. Hat jemand einen Tipp?

  • Zu deinem Gurtband fällt mir auf, du mußt weiter runtertrimmen bzw. Verlängerung kürzer einstelle ( nach Segelherstellerangaben), damit kommt Unterliek ca. auf Unterkante Verlängerung,dann kannst du auch dein Tackstrap um den Powerjoint legen.
    Bei der neueren MXT Verlängerung gibt es eine schlitzartige Aussparrung und dort wird dann das Gurtband justiert, übrigens meine Lieblingverl.
    Viele Rollen am Gabelende bedeutet, die ist fit für Trimmsystem, du brauchst dann für dein Achterlieksauge zwei Rollen zB. Chinnok dann läßt sich der Trimm unter dem Fahren verstellen. Gaastra hat die Rollen fest dran bei Race und Freerace.
    Grüße Michi

  • Sieht gut aus, das Segel.
    Beim Abriggen sollte man jedoch nicht einfach die Vorlieksspannung am Vorliek lösen. Besser ist es,entgegen der Anleitung, beim Abriggen so vorzugehen, wie beim Aufriggen, nur andersherum. Lass den Gabelbaum Angeschlagen und löse den Vorlieksstrecker um ein paar Zentimeter.Klappe dann die Camber ab und setze dann das Vorliek durch, bis du die Gabel abmontieren kannst. Danach einfach das Vorliek lösen und fertig.
    Die vielen Rollen des Gabelbaums sind für die Verwendung eines Trimmsystems. Habe die gleiche Gabel(bin sehr zufrieden) und benutze einfach die mittlere obere Rolle und ziehe den Tampen dann durch die Belegklemme.
    Das Gurtband am Unterliek finde Ich recht unnötig und benutze es an einem Ram nur bei Schwachwind, für mehr Profil.


  • Schönes Segel!
    ich mache es auch wie von Life starts at 25 knots beschrieben,die Latten werden es dir danken.
    Ist die Latte beim abriggen gebrochen?

  • Sieht gut aus, das Segel.
    Beim Abriggen sollte man jedoch nicht einfach die Vorlieksspannung am Vorliek lösen. Besser ist es,entgegen der Anleitung, beim Abriggen so vorzugehen, wie beim Aufriggen, nur andersherum. Lass den Gabelbaum Angeschlagen und löse den Vorlieksstrecker um ein paar Zentimeter.Klappe dann die Camber ab und setze dann das Vorliek durch, bis du die Gabel abmontieren kannst. Danach einfach das Vorliek lösen und fertig.


    Gefühlsmässig hätte ich es auch so gemacht - ich Depp habe mich aber stattdessen an die Abbauanleitung gehalten ...
    ... Nun ja, besser jetzt der Latten-Knackser als im Surfurlaub - werde mal am kommenden Samstag beim Shop vorbeigehen ...

  • Zu deinem Gurtband fällt mir auf, du mußt weiter runtertrimmen bzw. Verlängerung kürzer einstelle ( nach Segelherstellerangaben), damit kommt Unterliek ca. auf Unterkante Verlängerung,dann kannst du auch dein Tackstrap um den Powerjoint legen.
    Bei der neueren MXT Verlängerung gibt es eine schlitzartige Aussparrung und dort wird dann das Gurtband justiert, übrigens meine Lieblingverl.
    Viele Rollen am Gabelende bedeutet, die ist fit für Trimmsystem, du brauchst dann für dein Achterlieksauge zwei Rollen zB. Chinnok dann läßt sich der Trimm unter dem Fahren verstellen. Gaastra hat die Rollen fest dran bei Race und Freerace.
    Grüße Michi


    Yepp, ist klar - die Verlängerung war 2.5cm oder so zu lange - das war mir jetzt aber in der Wohnzimmerstube egal.
    Ich werde mal nach einer Verlängerung mit Schlitz Ausschau halten - ansonsten wickle ich das Band um den Powerjoint - Thanks.
    MXT-Verlängerung? Ähm, von welchem Hersteller?
    Ich werde zuerst mal ohne Trimmsystem an der Gabel starten und Erfahrung sammeln - ich kann ja dann immer noch nachrüsten.


    Danke an alle für die Hinweise - ich wünsche eine gute Zeit zwischen den Jahren ...


  • Meine Frage an dich, welche Gabel fährst du auf deinem Ram?
    Grüße Michi


    Hallo Michi
    Eine AL360 Carbon "Slalom" 200-260. Wobei "fahren" ist noch ein bisschen viel gesagt - ich habe sie erst vor ein paar Tagen gekauft ...
    Die ziehe ich dann halt 48cm aus bei diesem Segel - ist vielleicht ein bisschen viel, aber sie macht einen soliden Eindruck ...
    Gruss, Andy

  • Das ist für die Gabel absolut unproblematisch, zumal du ja auch kein Superschwergewicht bist. Hab die E3 ja in 190cm, das ist schon ein super Gerät! Bei der habe ich wirklich keine Hemmungen, die bis zum letzten Loch auszuziehen.
    Und beim abbauen immer schön die Camber von Hand abklappen, dann klappts auch mit den Lattenspitzen ;)


    Gruß, Onno