El Nino Wettergeschehen Milder Winter in Europa???

  • Ich stell das mal hier rein, weil eine echte Wetterrubrik nicht vorhanden ist, gerne ja verschieben.




    Ich habe gerade mit meinen Kollegen diskutiert über das Wetter, wieder extremer Föhn, milde Südwestlage usw. nach internetrecherchen müsste wohl 2009/2010 wieder ein El Nino Jahr sein, welche Auswirkungen das hat siehe hierhttp://www.elnino.info/k6.php.


    Kann das jemand bestätigen, dass wir in dem Jahr wieder El Nino gefährdet sind.

  • allem Anschein nach wirds ein El Nino Jahr. Der Souther Oscillation Index ist derzeit Negativ was für eine Abschwächung der passatwinde und folglich für eine Erwärmung des Ostpazifiks spricht. Hab auch schon gelsen das das Wasser bereits 1-2° über der Normal temperatur liegt. Eindeutiges Zeichen also.
    Demnach wirds ein El-Nino Jahr. Wie stark oder schwach bleibt abzuwarten.
    Inwiefern sich das nun auf Europa auswirkt kann ich schlecht einschätzen. Meines Wissens sind die globalen Auswirkungen nur z.T. Erforscht. Vor allem IN Nord-Amerika sind Auswirkungen deutlich erkennbar.
    deutlich mildere Wintern in Europa können vorkommen sind aber nicht eindeutig auf EN zurückzuführen.
    Wie in deiner Quelle schon zu sehen ist die Nordatlantische Oszillation wesenltich einflussreicher auf unser Klimageschehen.


    http://www.longpaddock.qld.gov…scillationIndex/SOIGraph/


    eine schöne INfo-Seite die mich stets durch meine Klimavorlesungen gebracht hat :D
    www.enso.info

  • Da El Nino sogar Auswirkungen auf den Winterschlaf der Eisbären in der Antarktis haben kann würde es mich nicht unbedingt wundern wenn auch Passatwinde in anderen Erdteilen "leiden" würden, bisher habe ich davon jedoch noch nichts gehört. Bei Großwetterlagen ist dies nicht anders.
    Die Passate im Pazifik "schlafen" ja nur durch eine Anomalie der Drcugebilde ein. Normalerweise ist ein Starkes Hoch vor Süd-Amerika und ein Tief über N-Australien. Jetz ist es umgekehrt. Somit kommt es zu Dürreperioden in Australien oder gar im gesamten Ozeanischen Raum und zu ordentlicher Bewässerung im Ostpazifik.
    Auswirkungen bis Afrika und Zentral-Asien habe ich bisher mitbekommen. Aber das die Kanaren davon Betroffen sind wäre mir persönlich neu.
    Aber wie gesagt, die globale Auswirkung eines El Ninos ist noch bei weitem nicht erforscht. Es ist ja noch nicht mal klar warum es nun tatsächlich zum El Nino kommt --> also welcher Prozess nun den Anstoss gibt.
    Es gibt manchmal deutlicher Korrelationen, manchmal weniger deutliche. Flaute und Regen auf Fuerte in einem EN-Jahr muss nicht zwangsweise beim Nächsten Ereignis wieder so sein, kann aber :D.


  • schön dass es hier richtige Experten gibt. Aus meinen Beobachtungen wirkt sich El Nino schon auf den europäischen Winter aus.

  • es scheint durchaus Zusammenhänge geben zu können. Allerdings hängt die NAO (Nord-Atlantische Osziallation), die für Europäische Wetterlagen hautpverantwortlich ist stark vom Golfstrom ab. Hier spielt zudem das Druckgefälle zwischen Azoren-Hoch und Island-Tief eine große Rolle, was wiederum von Ausprägung des Polarfront Jetstresm Abhängt und was noch so alles dazu kommen kann. Ein äußerst komplexes Gebilde :D
    Inwiefern nunn die Meereszirkulation von El Nino beeinflusst, die wiederum die NAO steuern könnte ist schon mehr als höhere Mathematik :D
    Wie gesagt man darf ruhig Vermuten das auch Europa irgendwie beeinflusst wird, nur glaube ich wird das ein wenig überschätzt. Vielleicht wird ja auch El Nino durch die Atlantische Oszillation gesteuert ;-)