Windsurfen auf Norderney, wer kann mir ein paar Infos geben

  • Hallo Forumsuser,

    ich fahre ab Mitte Juni für zwei Wochen nach Norderney, wie sieht es da mit Windsurfen aus, kennt jemand die Station und welches Leihmaterial gibt es, möchte nichts eigenes mitnehmen.

    Für ein paar nützliche Infos währe ich dankbar.


    Windige Grüße aus Rheinland-Pfalz

    Udo

  • Moin, ich war vor zwei Jahren da. Die Station an der kleinen Bucht ist super. Die haben Schulungsmaterial in allen Größen, aber auch bessere Foliensegel und Sandwichboards in sämtlichen Größen. Die Marken kann man auf deren Website nachschauen. In der Bucht kann man tideabhängig surfen. D.h., manchmal muss man früh aufstehen ;-) Wenn die Kurse sind, kann es schon mal voller werden. Ich war aber mitten in der Hochsaison da und man kann eigentlich trotzdem immer noch seine Schläge fahren. Außerdem hatte ich einen F-Kurs bei Gunther, dem Stationsleiter, einem der besten Surflehrer, die ich bisher hatte. Bei zu schwachem Wind hat die Station auch Alternativprogramm, z.B. SUP-Kurse, SUP-Yoga und sogar Kajakausflüge. Eigentlich ist für jeden was dabei. Wäre die Insel nicht so teuer und mein Studentenbudget nicht so begrenzt, wäre ich viel öfters dort :D Die haben auch einen Instagram-Kanal.


    In die Welle kannst du am Januskopf, aber da war ich selber nicht surfen und kann dir leider nicht genau sagen, wo da genau Windsurfen erlaubt ist. So etwas kann man aber auch an der Station nachfragen. Ich weiß aber nicht so genau, ob man das Leihmaterial von der Station bis dahin mitnehmen darf.


    Als Ausflugsziel an windfreien Tagen empfehle ich die weiße Düne, oder Fahrrad leihen und einfach ein bisschen rumfahren.


    Viel Spaß, grüß mir die Insel!

    Aloha!


    Fahren, gleiten, dümpeln, schreddern