Wohin Ende September an den Gardasee

  • Möchte Ende September gerne noch mal ein paar Tage an den Gardasee fahren.

    Wie sieht es zu der Zeit mit Wind aus ,alos welches Material nimmt man am besten mit und

    wo kann man den besten Wind erwischen?

    Die Überlegung ist nach Navene / Malcesine oder Torbole zu fahren

    Danke

    Grüsse Jens

  • Guter Tip ist normalerweise das Hotel Pier zwischen Riva und Limone.

    Vom Bett aufs Brett sozusagen. Wind in der Zeit meist morgens als auch am Nachmittag möglich, kann Dir aber natürlich keine Garantie geben. Wir werden Mitte bis Ende September wohl auch dort sein.

    Für meine 95 kg sind der JP mit dem 8,6 qm Segel am Nachmittag bei Ora und mein Breeze mit dem 6,5. qm morgens bei Vento eigentlich immer eine gute Wahl.


    Gruß

    Dag

  • War bisher im Juni in Torbole und bin dann oft bis zum Pier hochgekreuzt.

    Morgens nie auf dem Wasser gewesen.

  • Wenn du im September eine hohe Windausbeute möchtest, dann solltest du schon den Nordwind am morgen „mitnehmen“. Wir sind immer bei Campagnola stationiert, Wecker auf 6:45 Uhr stellen, bei Wind direkt vom Bett aufs Brett bis gut 10 Uhr. Wenn es um 7 keinen Wind hat, sicherheitshalber um 8 nochmals nachschauen, dann Frühstück, dann setzen wir uns ins Auto und fahren an den Yachthafen in Torbole und gehen dort surfen. Wenn der Südwind sich nicht einstellt, schwingen wir uns aufs Bike. Es kann im September schon mal sein, dass der Südwind am Nachmittag schwächelt - dann die Kabbelwelle bei Torbole und dann ist es ein bisschen ein geeiere wenn man keine grossen Segel fährt.

    Mein Freundin kommt allerdings mit den ruppigen Bedingungen bei Nordwind bei Campagnola nicht so klar. Wir sind deshalb auch schon mal am morgen nach Torbole gefahren und der Nordwind hat prima funktioniert - etwas böig, aber ganz flaches Wasser.

    Freunde von uns machen es genau umgekehrt: Sie sind in Torbole stationiert, fahren am Morgen mit dem Auto nach Malcesine surfen dort und fahren dann am Nachmittag zurück nach Torbole.

    Ich habe Platz im Auto, ich nehme jeweils alles mit - von 3.7 bis 9.3. Wenn mal weit weg in den Bergen ein Gewitter für starke Abkühlung sorgt, dann hatte ich auch schon bei Nordwind mit 3.7 alle Hände voll zu tun - ich mag dann nicht zuschauen.

    Wir sind dieses Jahr die ersten beiden Septemberwochen dort.

  • Danke,das hört sich ja gut an.

    Ich würde dann 6-9,3 qm mitnehmen und 2 Boards,mein Platz ist leider beschränkt!

    Grüsse Jens