Noseprotector

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Moin Männers(und Mädels)
    Ich hab mich mal durch eure Reparatur und Selbstbau Ideen gelesen und festgestellt, daß doch einige Reparaturen auf Masteinschläge im Bereich der Nose zurückzuführen sind.
    Wem ist das nicht schon irgendwann mal passiert. Wenn dann erst mal was kaputt ist wird es mindestens ärgerlich und manchmal auch teuer, zumindest für alle die, die solche Reparaturen nicht selber ausführen können oder wollen. Ich baue mir deshalb schon seit einiger Zeit für meine Boards und für einige Kumpels Bugprotectoren, die ich jedem Board individuell anpasse und lackiere. ich häng mal einige Bilder an.

    Dateien

    • 061.JPG

      (86,85 kB, 425 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Protctor2.jpg

      (92,53 kB, 421 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Protector.jpg

      (80,88 kB, 379 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Hui, das sieht super aus.


    Was verwendest Du für ein Material?

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Hey Totti
    Material wie gehabt, Glasfasermatten, Epoxy, Spachtel, Farbe und jede Menge Schleifarbeit.

    Dateien

    • Supersport pro.jpg

      (143,32 kB, 355 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Falcon.jpg

      (126,02 kB, 404 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Protctor X-cite.jpg

      (126,43 kB, 342 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Hallo,


    ich habe das selbe Problem bzw Vorhaben und werde mir für mein JP X-Cite Ride 205 aus dem Jahr 2006 einen bauen und dann bald auch ein paar Bilder online stellen.
    Aber deine sehen schon echt spitze aus.


    Greetz

  • Hey Kaktus,
    Deine Protektoren sehen wirklich spitzenmässig aus!
    Wie werden die denn am Board befestigt? Silikon? Teppichdoppelklebeband??
    Ich hab bei den Kumpels bis jetzt immer 6mm EVA drauf gemacht.
    Pat

  • Hallo,


    ich habe das selbe Problem bzw Vorhaben und werde mir für mein JP X-Cite Ride 205 aus dem Jahr 2006 einen bauen und dann bald auch ein paar Bilder online stellen.
    Aber deine sehen schon echt spitze aus.


    Greetz


    NAtürlich meinte ich JP 105 nicht 205 :-)

  • Hallo erst mal.
    Die Protctoren klebe ich mit Silikon auf, ich versuch´ möglichst nur den Bereich ohne Standlack mit Silikon zu zu beschmieren. Dann bekommt man das Teil auch gut wieder ab und vor allem ohne Rückstände. Unter dem Board ziehe ich zwischen Protctor und Board eine schöne Fuge und gut iss. Bis heute hat noch keiner der Leute, mit einem von meinen Protctoren, wieder mit einem Schleudersturz oder ähnlichem sein Board geschrottet. Und bei den Preisen für ein neues Bord finde ich die Maßnahme durchaus OK. Der Gewichtsnachteil ist spätestens nach der ersten richtigen Reparatur dahin. Von der Optik ganz zu schweigen. Ihr könnt mir glauben, am Board sieht man die Teile kaum und wer es nicht weiß, den muß man erst darauf aufmerksam machen.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Moin,
    sehen wirklich 1a aus - die teile. Trotzdem nochmal zum gewicht. Wenn ich mir überlege, dass zwischen zwei Bauweisen manchmal nur einige hundert gramm liegen, kannst du uns mal nen anhaltspunkt geben, was die teile wiegen? Z.B. für den 105er?

  • Ein bisschen kommt es schon darauf an wer so ein Teil haben will. Ich meine wie gut der jenige surft. Iss doch klar das die Wahrscheinlichkeit bei einem relativen Anfänger für Schleuderstürze ungleich größer ist, als bei Fortgeschrittenen. Da leg ich dann schon mal 3-4 Lagen mehr auf. Wenn ich also mal von 10 Lagen Glas mit 180g pro qm ausgehe, komme ich etwa auf 200-300 Gramm. Das hängt aber auch sehr vom Board ab. Ist ja auch klar, denn die Shaps und Volumen sind sehr unterschiedlich. Mit Carbon könnte man das Gewicht schon noch mal ordentlich drücken. Aber dann steigt natürlich der Preiß. Es kommt natürlich auch darauf an wie weit ich den Protector über die Rails ziehe. Ich stecke immer ein Mastunterteil auf´s Brett und schaue dann bis wohin Der Mast auch wirklich die Kante trifft. So weit ziehe ich das Teil dann halt rum. Du siehst, das kann man nicht so pauschal sagen. Ausserdem gibt es Board´s die glatt weiß sind und andere 3 oder 4 Farbig, das macht auch was aus. Aber glaub mir, wenn Du erst mal richtig reparieren mußt nimmt sich das nicht mehr viel. Und zumindest bei mehrfarbigen Boards ist die Optik auf jeden Fall dahin.Außerdem gibt es auch Boards die gar nicht lackiert sind, sondern die Jungs färben das Harz mit Pigmenten ein und dann wird es richtig schwierig den Farbton zu treffen.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • ....Der Gewichtsnachteil ist spätestens nach der ersten richtigen Reparatur dahin
    .... komme ich etwa auf 200-300 Gramm
    ..... Aber glaub mir, wenn Du erst mal richtig reparieren mußt nimmt sich das nicht mehr viel.


    Schöne Teile, sehen gut aus. Und ist für Schleudersturzkandidaten eindeutig die bessere Lösung, als dauernd zur Werkstatt zu rennen, keine Frage. Gefällt mir.


    Aber eine professionell ausgeführte Reparatur macht ein Board kaum merklich schwerer und ist dann meist noch stabiler, als vorher.

  • Hey Kaktus. Erst mal ein riesen Kompliment, die Protectoren sehen 1A aus. :habenwollen:
    Habe aber auch das Problem, das ich letzten Herbst einen kräftigen Schleudersturtz hingelegt habe. Ich mache das halt auch noch nicht so lange und es ist meine erst eigene Ausrüstung.
    Jetzt meine Frage: Kannst Du mir ein paar Bilder der Herstellung schicken, (habe halt auch einen Riss in der Ausenhaut). Gott sei dank, kein Wasser gezogen!!!

  • Hi Westwindsurfer
    Bilder vom Bau der Teile hab ich kaum. ich könnte versuchen Dir das ganze zu erklären, mit den paar Bildern die ich habe. Du wohnst in Meerane in Sachsen? das sind 1,45 Stunden bis zu mir. Pack das Teil ein und bring es zu mir. Wenn Du Interresse hast, dann melde Dich noch mal. Egal wie Du dich entscheidest.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • OK, kein Problem.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • @ westwindsurfer
    Ich hab Deine Bilder erhalten, nur leider ist die Qualität mehr als dürftig. Na egal, bring das Teil vorbei und wir reden mal drüber wie das Teil aussehen soll, OK?

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Hey, jetzt mal ehrlich. Wem ist es noch nicht passiert, "schön am Surfen.......und dann das, WINDBÖHE und Schleudersturz. Wenn Du Glück hast, ist nix passiert. Wenn Du Pech hast ist Dein Bug im Eimer." Ja so ging es mir auch. Riss in der Nasenspitze. Protector währe vielleicht eine gute Lösung. Die von JP haben mir nicht wirklich gefallen und Original gibt es kein Noseprotector für mein Board. Habe lange gesucht bis ich jemanden gefunden habe, der´s echt drauf hat. Wenn Ihr das gleiche Problem habt und ein echtes Unikat haben wollt, setzt euch mal mit KAKTUS in Verbindung. Ich habe es getan und das Ergebnis ist ECHT GEIL.Hier ein paar Bilder der Reparatur.


    Viele Grüße
    Westwindsurfer