Starboard Quad

  • Schon wer gefahren ??
    Sieht ja ullkig aus. Wie damals, in den 80ern.
    Und was ein Geschleppe an Finnen.. :D


    http://www.star-board.com/2009…ews/news.php?readmore=563


    Hatte schon ein Board mit Twins und bin damit net zurechtgekommen. Bin wieder auf single umgestiegen !


    Und jetzt mit 4 ?? gans schön stressig...


    Und stellt euch mal vor ihr habt davon 2 Boards.. Was ein Geschraube.. ;)


    Würd mich doch mal interressieren, wie die Fahreigenschaften sind.
    Hat wer Infos ? ?

  • ich persönlich glaub ja den unterschied kann der otto-normal-surfer eh nicht rausfahren geschweige denn wirklich spüren.
    ich behaupte da ist auch ein gewisser placebo-effekt a la: "wow vier finnen. genau keine spinouts mehr. sehr geil"
    dabei hätts ne vernünftige single fin unter umständen auch getan....


    nachtrag: für den profi bereich mag es ja eventuell tatsächlich was bringen. weiss ich nicht. von dem level bin ich lichtjahre entfernt :D
    kann mir jemand sagen wie viele finnen der Köster unter seinem brett in pozo hatte? scheint ja auch zu reichen :D

  • Eine einzige Finne... :D

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Eine einzige Finne... :D


    unter köster'les brettchen?
    na also :D


    naja. man soll ja innovationen nicht aufhalten. vielleicht bringt es ja über kurz oder lang tatsächlich noch etwas.
    mit insgesamt kürzeren finnen könnnte man ja vielleicht die seegrasmesser überflüssig machen?
    aber diese mehr-finnen konstruktionen scheinen ja überwiegend im wave bereich verwendung zu finden. da ist seegras evtl nich direkt so n thema :D

  • Hab bei meinem Twinser öfter Spinouts gehabt als bei nem Single Fin. Fand das super schwer und eher kompliziert den zu fahren.
    Kann man eigentlich nur an einer oder zwei Finnen gleichzeitig nen Spin out bekommen ??
    Und wegen Seegras hat man jetzt noch 3 Dolche mehr, um die sich das Kraut wickeln kann.
    Sonst haste eine mit 21 cm. Jetzt haste 4 Pinns mit 18 cm.
    Obs das bringt ??
    Kann man das Brett irgentwo testen ??
    Das Interesse ist trotsdem geweckt.
    Ich glaub, der Placeboeffekt macht sich echt bemerkbar.


    Demnächst gibts Slalomboards mit Steckaschwerter...
    Oder Segel mit Doppelbäuchen..

  • ich persönlich glaub ja den unterschied kann der otto-normal-surfer eh nicht rausfahren geschweige denn wirklich spüren.


    Also wenn man den Unterschied nicht merkt, dann macht man echt was falsch auf dem Wasser.:bonk:


    Ist doch ein total anderes Fahrfeeling.


    Twinser:
    Fährt wie auf Schienen => klebt eher am Wasser => schwerer zu Springen
    Langsamer
    Wendig wie Sau
    Man kann Spinouts provozieren, die man direkt wieder Einfangen kann
    Man fährt Höhe wie ein Formulabrett (fast):D
    ....


    Gruß Niklas

  • gut, das man den unterschied evtl auf dem Wasser merken kann will ich nicht bestreiten. Aber auch da wird es mehr als nur ein Paar Nachwuchs "talente" geben die sich das Material zwar anschaffen aber eben auch nur wegen diesem "placebo" effekt glauben sie seien wirklich besser geworden.
    Ich glaube einfach nur das der Mehrwehrt solche Ideen zu gering bzw. garnicht vorhanden ist.
    Innovationen sind ja schön und gut. Aber Der Markt sollte keine Testveranstaltung im Großen Stil sein. Vermarktet werden soll das was taugt. und nicht was irgend ein marketing heinzel am profitabelsten in der Zielgruppe 15-21 ansieht weil Kauli damit auch rumballert.

  • gut, das man den unterschied evtl auf dem Wasser merken kann will ich nicht bestreiten. Aber auch da wird es mehr als nur ein Paar Nachwuchs "talente" geben die sich das Material zwar anschaffen aber eben auch nur wegen diesem "placebo" effekt glauben sie seien wirklich besser geworden.
    Ich glaube einfach nur das der Mehrwehrt solche Ideen zu gering bzw. garnicht vorhanden ist.
    Innovationen sind ja schön und gut. Aber Der Markt sollte keine Testveranstaltung im Großen Stil sein. Vermarktet werden soll das was taugt. und nicht was irgend ein marketing heinzel am profitabelsten in der Zielgruppe 15-21 ansieht weil Kauli damit auch rumballert.



    Verbesserung muss ja nicht zwangsläufig "höher, schneller, besser" bedeuten. Mittlerweile sind die Produkte in ihrer "reinen" Leistungsfähigkeit dermaßen ausgereizt, dass der "Mehrwert", wie Du es nennst, in "Fahrgefühl" oder im "Passen zu einem persönlichen Stil" ausgedrückt werden kann. Es wird immer mehr Nischenprodukte in immer geringeren Stückzahlen geben.


    Es wird nie das beste Brett, Segel, etc. geben, dass alles am besten kann !

  • Aber das ist doch glaube ich auch viel mitm dem Ausprobieren verschiedener einzelner Finnen rauszuholen oder nicht? Wenn ich mir so die Finnen threads anschaue, da scheinen ja teilweise Welten zwischen zu liegen was unterschiedliche Finnen so leisten können (natürlich haben auch sie ihre mehr oder minder eng gestecken limits).


    Mit Mehrwert meine ich jetz nicht unbedingt das man mit Quad-Fins weiter springt oder Den Geschindigkeitsrekord bricht _(der wohlgemerkt ja acuh auf singlefin basis herausgefahren wurde .... hm... da direkt ne überlegung. Wären twinser im speedsurfen auch machbar???).
    Ich wollte auch darauf hinaus das das Fahrgefühl besser wird und man sich selbst eventuell Verbessert. Das aber wage ich ein wenig zu bezeifeln, dass man einfach die Anzahl der finnen multipliziert und das Fahrgefühl somit steigert.


    Du hast recht. Auch mehrere Finnen haben wohl ihre daseinsberechtigung. Jeder scheint sich ja zu spezialisieren. Trotzdem glaube ich das man für sich selbt, egal auf welchem Level, oftmals zu viel von diesen "neuerungen" erhofft.

  • das ist kein Terrain, um großartig zu testen, ob's einem liegt oder nicht, nicht notwendig, dazu gibt es genügend Alternativen sehr guter Waveboards mit singlefins, die für 90% aller Windsurfer sehr gut und vollkommen ausreichend funktionieren mit besten Allroundeigenschaften. Über Multifinwaveboards darf man sich aber gerne dann Gedanken machen, wenn man vorwiegend (um nicht zu sagen ausschließlich) Wellen abreitet und das der eindeutige Fokus ist. Das Starboard Quad hat sicherlich hier seine Qualitäten, ob sie sich gegen die Konkurrenz (mit single oder twinser) als noch besser erweisen, bleibt abzuwarten.


    Und das Argument im Werbetext der aktuellen SURF zum Quad, daß dieser auch Welleneinsteigern große Vorteile bringt, ist Nonsens und dient wohl vor allem dazu, den Wegfall des Evo aus der Range zu begründen.


    Grüße
    Stefan

  • Bis gestern waren die spanischen Meisterschaften in Pozo, da kamen schon ein paar ordentliche Klopfer rein. 3m etwa. Samstag früh hat Andre Paskowski aus einem Heli mit Viktor Fernandez gedreht, da soll es auch ordentlich Welle gegeben haben. Pozo kann auch anders, aber während des Worldcups waren für Pozo Verhältnisse wirklich 0 Wellen. Aber dennoch ist Pozo eher ein Jump-Spot...
    Übrigens hat Ricardo Campello noch nach dem Finale am Freitag 90 Minuten Tripples versucht. 2.5x ist er rumgekommen, dann hat er sich irgendwann am Handgelenk verletzt und mit dem Knie das Board durchschlagen. Wahnsinn, wie geil Ricardo am Freitag drauf war. Geil anzusehen....

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Eine einzige Finne... :D


    Hallo Totti,
    wie in einem anderen Beitrag schon geschehen, muss ich dich auch hier leider korrigieren:


    Nicht nur in der Single, sondern auch in der double ist Philip Twins gefahren.
    Siehe Bilder anbei...
    Da sind noch ein paar Bilder mehr dabei... nicht wirklich sorgfältig bearbeitet - just for Info.
    2009-07 pwa copy


    Auch Victor war mit double unterwegs (im Finale), auch Jonas und Dario auch meist. Nur Ricardo nicht... wenn man sich vor allem hoch hinausschiessen will, ist ne Singelfin doch noch besser. Aber für enge turns... VOR ALLEM in kleiner Welle!!! Aber das hat zusätzlich auch mit persönlichem Stil und Vorlieben zu tun!
    Ich bin auch nach über einem Jahr immer noch begeistert von Twinzern!
    Und zwar bei meinem grossen als auch bei meinem kleinen Board - die ich sowohl in Pozo als auch in Vargas nutze...


    Leider kann ich sie im Moment (trotz geiler Bedingungen) immer noch nicht nutzen, da heute der Doc festgestellt hat, dass meine Rippen doch angeknaxt sind, und nicht nur geprellt... also nochmals einige Tage Pause.


    Wie sich übrigens ein Quad im Vergleich zu einem Twinzer fährt, konnte ich bislang noch nicht ausprobieren.



    http://picasaweb.google.de/lh/sredir...lQE&feat=email

  • Bis gestern waren die spanischen Meisterschaften in Pozo, da kamen schon ein paar ordentliche Klopfer rein. 3m etwa. Samstag früh hat Andre Paskowski aus einem Heli mit Viktor Fernandez gedreht, da soll es auch ordentlich Welle gegeben haben. Pozo kann auch anders, aber während des Worldcups waren für Pozo Verhältnisse wirklich 0 Wellen. Aber dennoch ist Pozo eher ein Jump-Spot...
    Übrigens hat Ricardo Campello noch nach dem Finale am Freitag 90 Minuten Tripples versucht. 2.5x ist er rumgekommen, dann hat er sich irgendwann am Handgelenk verletzt und mit dem Knie das Board durchschlagen. Wahnsinn, wie geil Ricardo am Freitag drauf war. Geil anzusehen....


    jep bei daily tv ... war es zu sehen... schon krass.. die rotationsgeschwindigkeit ... und das einschlagen im wasser..