Posts by Kenst

    Hallo new3

    darf ich fragen, wofür braucht man den Schritt:

    " die löcher verspacheln (epoxid + microballons oder auch dingstick, surfspachtel, was auch immer) und schleifen"

    Was spricht gegen dierekr glasfasermatten?

    Hallo zusammen,

    ich habe enliche Probleme bei solchen bedingungen gehabt. Die Lösung war dann kleineres Segel. Ich surfe nicht so Lange und in böigen Bedingungen ist Segelkontrolle noch nicht auf dem nötigen level. Ich finde für 20-25 kn. Als freereider einen 6 segel sogar zu gross. Es kann ja sein, dass für einen Slalomfahrer 7 richtig wäre, aber am Anfang ist doch zu viel vom guten. Die Kombination aus starken Beschleunigung und Unruhe wegen Wellen macht es halt schwer einen Moment zu finden, um in die hintere Schlaufe zu gehen.

    Hallo Zusammen,

    Ich wollte hier kurze Rückmeldung geben.

    Nach 5 Monaten und einigen Sessionnen mit COSMIC 8.3 kann ich sagen, das der Segel gut zu mir passt. Auf dem Bienensee kommt nur der mit Naish feewide 130l zum Einsatz. Am Meer kann der Segel so lange gefahren werden, bis der e-type 6.2 und 105L Lorch Glider eingesetzt werden kann. Das liegt natürlich auch daran, dass ich für 7.3 e-type gleichen Mast brauche und sollte 8.3 auf 7.3 umriegen.

    ....jetzt muss ich mich doch selber ein wenig korrigieren ...beim genau-schauen sehe ich, dass der LL bis hin zur Achterlieköse läuft ...und zwar deutlich .... ..also ganz soweit runter war / ist dann der LL bei meinen Original-Masten / Torro´s dann doch nicht ....hört etwa ein "Feld" weiter oben fast auf .... ..hmmm


    Wenn Du etwas weniger VL_Spannung anlegst 0,5 - 1cm ... - bleibt dann in etwa der obere-LL-Punkt in der Nähe vom Fred ... und der LL über der Gabel wird weniger .... `? ...mal ausprobieren ...

    Danke für deine Einschätzung. An dem Tag war der Wind ziemlich stark und Segel hat für mich gut funktioniert. LL geht wirklich weit. Grundsätzlich, wenn ich Vorliek weniger durchsetze, rotiert segel schwer. Achterliek ist auch aus diesem Grund so weit angezogen. 😕

    Und du hast recht, das Segel ist aus 2018.

    😀

    Wenn man Akkuschrauber öfters nutzt, dann kann man schon abschätzen, wass eingestellt werden muss.

    Und natürlich lieber erst schwächer einstellen.

    Nachziehen kann man immer.

    Aber wir jetzt gelernt, lieber per Hand den Gang suchen 😀

    PS: du weisst schon, dass man die Schraube immer in den gleichen „Gewindegang“ schraubt (z.B. nachdem man das Board neu bemalt hat😀), den man mit der Schraube bereits reingeschnitten hat. Und du weisst auch, wie man das hinkriegt?

    Hi!

    Ist das wirklich möglich den gleiche Gang zu treffen?🤔

    Könntest du bitte das kurz beschreiben...

    Bis jetzt habe ich immer auf Glück eingeschraubt...😀


    Danke für die Tipps.

    Ich werde auf jeden Fall ausprobieren.

    Hallo Brandenburger,


    du hast genau mein Problem beschrieben.

    Das ist gerada, ich kann noch nicht so sicher auf dem vorderen Bein Surfen. Es fehlt mir schwer das hintere Bein zu entlasten.

    Wenn ich das mache, habe ich Gefühl, dass ich von einer Böe rausgeschmissen werde. Deswegen gehe ich auch auf am Wind Kurs, damit die Böe nicht so stark mich trieft.

    Wenn den hinteren Bein drin ist, dann hat man natürlich die Kontrolle.

    interessant wie unterschiedlich die Abläufe sind, um ins gleiten zu kommen.


    Ich komme ziemlich schnell in die vordere fussschlaufen, mit der hinteren habe aber öfters zu kämpfen. Die Bedingungen sind öfters sehr böig und kabbelig. Das Brett wird sehr schnell beschleunigt, so dass ich dann auf am Wind Kurs ändern muss. So habe ich aber ganzen Druck auf dem hinterem Fuss.

    Zusätzlich bei meinem Brett wird die hintere schlaube von dem wasserstrom umspült, wass dann treffen der schlaufe zusätzlich erschwärt. Wie geht ihr bei solchen bedingungen vor?

    Hi Schmiddi,


    ich hwar noch nicht am Epple See, deswegen kann nicht vergleichen. Der Wind ist auf jeden Fall böig, aber es geht.

    Vom Parkplatz ca. 500m bis zum Punkt, wo sich alle treffen.

    Hi Zusammen.

    Ich komme aus Mannheim.

    Meinen Spot ist Silbersee Bobenheim-Roxheim. Bei gutten Tagen kommen dort einige Leute zusammen. Man baraucht aber ein Wägenhen, um Material vom Parkplatz an See zu schleppen.

    Ich war letzte Jahr in Dahab, für 10 km per Anhalter ca.2.5 Euro bezahlt, wenn taxi bestellst, 5 Euro. Auf jeden Fall handeln.

    denkt ihr es gibt beim Hotel (generell bei den Hotels direkt) die Möglichkeit einen Motor-Roller auszuleihen? Oder nur im Zentrum von Hurghada?


    bin am überlegen ob das nicht „einfacher“ wäre als immer mit Taxi hin&her

    ich weis nicht, was ein Roller zum Ausleihen kostet. Du hast ja dann genug Zeit, um sich zu erkundigen.

    Was Verkehr in Dahab angeht, würde ich ohne Probleme auch selber fahren. Ich würde mehr Gedanken machen, was passiert, wenn das Ding gestohlen wird .