Posts by gotoh2o

    Ah kiki68 , gut aufgepasst, natürlich Neustadt, fängt auch mit N an und zeigen beide acht Buchstaben :) - die Schoki geht an Dich. Bei Niendorf SW wäre sie auch rasch in Schweden ... . Weiter ist Dir bestimmt aufgefallen, dass die Reihenfolge der Orte Sinn machte :)


    Also Hamburgerin, noch einmal, zudem mit Elbe und noch Windvorschläge für Pelze:


    ----


    (Ausleihe nur bis Sept x, Ausleihe länger xx, eigenes Mat xxx):


    - Niendorf Surfschule bei W NW und umparken x.

    - zwischen Timme u Scharbeutz, Straße an der Ostsee xxx

    - Scharbeutz u Haffkrug könnte man, ich net, Haffkrug x

    - Sierksdorf bei S x, bei NO wellig, Aufbau an Hotelrampe, umparken x

    - Klinikum Neustadt SW S xxx, 3 m zum Wasser :) xxx

    - Pelzerhaken Flachrevier SW S SO O NO , rausfahren tiefer, große Surfstation, Wasserstand ! xx


    Bei Interesse noch:

    See bei Timme xxx

    Hafensee Travemünde (Priwall Süd: W SW) xxx

    Oortkarten xx

    Ratzeburg (x xx ? bei CVJM o Segelschule ?)

    Elbe bei Oortkarten von Surfverein HH aus oder nördl v bei Stade, für ProfisInnen


    --------


    und nicht vergessen: Zugübungen äthome alle drei Tage !



    hier Oortkarten, großes Brett, leichte Frau, WS 3 und los


    pasted-from-clipboard.png




    Pelze, vorne Stehrevier, das nach unten hin dreimal so groß ist


    pasted-from-clipboard.png

    ich bin "Scharbeutz-Surfer" aus HH, da mir Fehmarner Binnenseen zu flach, zu voll und zu weit sind :) , zudem manchmal Ratzeburger See (Facebook-Seite und Foren) und Oortkartener See bei W oder O, (FB "Hamburger Windsurfer"). Meine Spots (Ausleihe nur bis Sept x, Ausleihe länger xx, eigenes Mat xxx):


    - Niendorf Surfschule bei W NW und umparken x.

    - zwischen Timme u Scharbeutz, Straße an der Ostsee xxx

    - Scharbeutz u Haffkrug könnte man, ich net, Haffkrug x

    - Sierksdorf bei S x, bei NO wellig, Aufbau an Hotelrampe, umparken x

    - Klinikum Niendorf SW S xxx, 3 m zum Wasser :) xxx

    - Pelzerhaken Flachrevier, rausfahren tiefer, große Surfstation, Wasserstand ! xx


    Bei Interesse noch:

    die zwei Seen bei Timme xxx

    und Travemünde (Priwall Süd: W) xxx

    Oortkarten xx

    Ratzeburg (x xx ? bei CVJM o Segelschule ?)



    Mit echt gut Liter und eher kleinerem Segel wirst Du an all diesen Tiefwasserspots viel Spaß und echtes Surffeeling genießen !



    Diese Superinfo kostet bei Zufallstreffen einen Schokoriegel :)


    siehe auch


    https://oaseforum.de/showthread.php?p=1391790


    https://oaseforum.de/showthread.php?t=387


    https://oaseforum.de/showthread.php?t=387

    auch an bernie b



    hallo,


    ich überholte bei 10 Kn zwei Winger ohne Foil, die ganz entspannt über die Ostsee fuhren, also Wing in der Hand und großes Brett. Wie ist es so ?


    - Macht so etwas Spaß rel zum Cruisen mit Segel ?


    - Ist es ermüdend durch die Armhaltung ?


    - Ist das "Rigg" gut zu halten, etc ?


    :)

    -----> "Die Surfer rund um den Ratzeburger See"

    also ich fahre nie allein, man grüßt und unterhält sich, hat Spaß - so ganz stimmt es wohl nicht. Aber wenn Du ein paar Fehmarn-Kurzbrettheizer kennst, dann stimmt es wohl, da der Binnensee zumeist große Boards / Hybride / Raceboards / Anfänger / Funboards / große Kleine etc. verlangt - aber dann ist Dein Blick eingeschränkt: "Die Surfer rund um den Ratzeburger See". Auf dem Otti kommen auch selten Kurzis aus Pinneberg zum See-Testen und dann nie wieder :) haha


    hier Ratzeburg, Training für den Worldcup - es hat seinen Grund, warum ... und so gefrustet sieht sie nicht aus :)



    hier Otti, wo moderne kleine Boards den Spray der Oldies schlucken müssen :) haha, man beachte das Überholmanöver !



    ja, solche Oldies müssen nun nicht sein ... aber wer es mag ...




    hier Ratzeburg


    pasted-from-clipboard.png




    hier Otti


    pasted-from-clipboard.png



    Aber du hast es schon richtig erfasst, nur ich sehe auch Anfänger, Einmalimjahrfahrer, Spasis, Leistungssportler, etc. und denke der Windsurfsport hat wesentlich mehr zu bieten als warten auf 22 Knoten und dann im Stehrevier abheben. Aber alles andere ist nicht schlechter, wie es hier immer wieder dargestellt wird und historisch gesehen sogar falsch wäre. Und die ersten und zweiten Lernschritte kann man auf dem See herrlich probieren, ohne wie in Haffkrug im Sommer in der Not zurückgeholt zu werden. Da ist ein jugendlicher Bayer eine Woche im CVJM und fährt jeden Tag ! Wenn er hier liest, das nur Fehmarn Surfen bietet, denkt er doch, er ist völlig bekloppt (bis er mich trifft) :)

    Du hattest einfach Pech mit der Windrichtung und der Einstiegsstelle. Der Otti läuft an bestimmten Tagen sehr gut - schau mal FB Hamburger Windsurfer -> das letzte Video Ottisee vor einer Woche bei Ost.


    Harros Surfjoker hat schon recht, ein nettes Übungsrevier, aaaaber eher bei SO vom Parkplatz aus (300 m südl) , O, N evtl. und bei West fahre ich am Ufer auf der anderen Seite entlang, jedoch nicht bei Böen über 20. Großbrettfahrer wie Raceboarder sind hier oft zu treffen wie auch die vom Windsurf-Verein (200 m südl.), da man mal eben von HH aus rasch ankommt.


    Vom Stehrevier bzw. Fehmarn halte ich nicht viel - viele Surfer, keine Wellen, lange Fahrt, Staus, Hin- und Herdüsen ohne viel Abwechslung - viell manchmal Pelzerhaken bei SW, SO oder O. Fahre lieber Lübecker Bucht im Sommer bei den vier Surfschulen je nach Windrichtung (Niendorf W ...) unter 15 Knoten mit größerem Board. Da hast Du echtes Meerfeeling und lernst viel !


    Ich fahre noch wie andere zum Ratzeburger See, gern bei W, O ohne starke Böen: fast Meerfeeling, nur Ausleihe musst Du suchen - evtl beim CVJM oder einer Segelschule,


    oder mache es wie ich, Abwechslung !


    hier ist eine Linksammlung:


    https://oaseforum.de/showthread.php?t=387



    https://oaseforum.de/showthread.php?p=1391790




    -----läßt sich auch der Techno 293 OD mit der optionalen 50er Finne und entsprechend großen Segel für schwere Fahrer besser trimmen.


    Immer überlegen, was man genau will und was das Board kann ! Das 293 ist von der Formung her kein Cruiser, sondern will vornehmlich weitgehend geheizt werden oder das Übliche wie Familienboard, Anfänger, etc. . Und bei hohem Gewicht möchte ich nicht wissen, welches Segel das 293 zum "Heizen" bringt, wie schon oben dargestellt ... Da hat der Jungspundi mehr von, der mich übrigens auch schon mal eben damit überholte :). Die langgestreckten Großen zeigen da doch mehr Spannweite im Einsatz und "gleiten" unter der Schwelle netter an.


    Also immer nett zu allen sein, damit man im nächsten Leben wieder ein Mensch wird und als Jugendlicher acht Jahre heizen kann, sofern die Politiker eine langfristige Lösung zur Rettung des Planeten und nicht ihres Kontos bieten :)

    also nach 2002 sollte ansich kein Wasser mehr durchkommen. Ich habe mal ein Video von mir und einem Schiff angeschaut, es kommt nichts durch infolge der starken Lippen unten.


    Ich finde die Boardwahl bei solchen wie dem Free sehr schwer, da man sich ja wegen eines Hauptpunktes dafür entscheidet, wie beispielsweise Heizen und evtl. wird der Wind schwächer (140 l) , Welle pur (Wave <110) oder nur ne drei: ich brauche für 80 kg 3 m Länge und 200 l .


    Ich finde langsam, dass es dem Mistral Supervision 191 ähnelt, nur mit einer Schicht Volumen obenauf mehr und eine geraderen Linie mittig. Das SV hatte damals als "Allrounder" jedoch nach kritischem Fahren eher etwas von Aufsteiger für Winddruck als von Cruiser, viell. wegen der Hinkelsteinoutline, aber zur Not kam man noch nach Hause :) und bei wenig Wind säuft das Heck auch bei 90 kg nicht ab wie bei den <140ern - das sieht man im Video beim Anfahren: Das Free schwimmt oben wie eine Boje.