Posts by gobig

    Das ist nicht nur bitter, das ist ein Witz!

    Deshalb meinte ich ja vor der Saison schon ob nicht die FPT den Weltmeister ausfährt, die haben zumindest jetzt schon 2 Events erledigt

    na passt auch :thumbup: und genau deshalb habe ich ja geschrieben, für den richtigen Anwendungsfall die richtige Technologie.


    Was mich bei dieser ganzen E-Auto usw. Disskussion so nervt ist das die Leute nur schwarz oder weiß kennen. Wenn man einen Standpunkt hat ist man gar nicht "offen" mal sich über andere Technoligien gedanken zu machen. EInfach nur dagegen sein, egal in welche richtung.

    UNd at Stripe, da meine ich sicher nicht dich damit :thumbup:

    Ich wollte eigentlich nicht in diese Diskkussion einsteigen.

    Wenn man sich ehrlich ist gibt es in alle Richtungen ein JA oder NEIN und man sollte auch tatsächlich alles Diskutieren und sich anschauen.
    Hauptsache man kommt eher früher als später vom ÖL weg....


    Ich selbst (die Familie) fahre Diesel Wohnmobil und ein Stromer (mit PV laden) für den täglichen Stadtverkehr usw und finde das Setup eigentlich gut.


    Jetzt aber zu EFuels. Auch da sage ich von vornhinen nicht nein.

    Das wird hoffentlich mal eine Rolle spielen bei Schiffen, LKW's, Baumaschienen, vielleicht sogar zur Ablöse meines Diesel Wohnmobils, aber was man immer wieder vergisst ist einfach der Stromverbrauch zur Herstellung. Für ein 1L brauch man 27KW. Damit fahre ich mit meinen Stromer 150km.

    Ob das die Zukunft sein kann für ein "normales" Auto, ich weis es nicht...


    Ich persönlich hoffe/glaube, das es in der Zukunft nicht nur das "eine" gibt, sondern ein Mix aus verschiedenen Technologien (EAuto, Wasserstoff, EFuel) je nach Anforderung.

    Da geb ich dir absolut recht!

    Habe das auch schon gesagt als 2021 Sylt ausgefallen ist (mit dem Argument keine Zuschauer) und dann 2 Wochen später der Kite World Cup statt gefunden hat...

    Hallo, ich packe mal wieder den alten Thread aus.

    Würde gerne einen Wellenreiter (190/60/20) Deutschlandweit verschicken und sehe das die Preise ja unglaublich sind.


    Hat da jemand nen guten "aktuellen" Tip wo man so etwas auch unter 50€ hinbekommt?


    Ciao und Danke

    Marc

    Aber Suff , Playboyheftchen und Kartenspiel , während der Schicht ,sind halt der bessere Gassenhauer im Blätterwald.

    Claas Relotius lässt grüssen...

    Das ist doch genau so ein Bullshit.

    Im KKI gabs Tatsächlich Alkohol Tests, dafür musste ich als Mitarbeiter sogar unterschreiben dass ich damit einverstanden bin....

    Ich weis nicht wie man auf so etwas kommt.....


    Und wenn ich in der Nacht Schicht Karten gespielt hätte, dann wäre ich spätestens am nächsten Tag in der Chef Etage angetreten.


    Was die Leute immer Denken, unglaublich...

    Und ganz ehrlich, mir ist das Kernkraftwerk echt egal, mich nervt nur das Rausposaunen von Unwarheiten und somit aufstacheln der Leute....

    Ah ja weil ich gerade dabei bin.
    Das Thema Laufzeitverlängerung ist für die Stromkonzerne wegen eben dieser Spezial Qualifikationen der Mitarbeiter gar nicht so einfach.

    Die haben die letzten Jahre das Personal z.B. durch Vorruhestände abgebaut, mit dem Wissen das ab 31.12.22 Schluß ist.

    Neue Mitarbeiter wurden natürlich nicht nachgezogen und ausgebildet, warum auch...

    Für einen Weiterbetrieb die nächsten Jahre fehlen jetzt Schlicht und Einfach diese qualifizierten Miarbeiter.

    Mit 3 Jahre Zusatzausbildung kann man die jetzt auch nicht einfach aus dem Hut zaubern...

    Die weitverbreitete Hoffnung, an den Hebeln eines Kernkraftwerks dürften nur qualifizierte Diplomingenieure hantieren, es herrsche in Sichtweite der hundert Tonnen Uran ein strenges Alkoholverbot und die Atomkraftwerker müßten sich, wie Piloten, regelmäßig physischen und psychischen Fitneß-Testen unterziehen, ist eine schöne Illusion.

    Schichtleiter im Reaktorraum sind oft angelernte Hilfskräfte oder ehemalige Betriebsschlosser, die von der Kernkraftindustrie selber ausgebildet und zum »Ingenieur« befördert wurden (der Titel ist nicht geschützt). Es herrscht die Zuversicht: »Dem Inschenör ist nix zu schwör.« Meist geht es ja auch gut. Im übrigen bringt der Beruf des KKW-Mannes es mit sich, daß die mögliche Katastrophe perfekt verdrängt wird - das Gefühl, jeden Tag auf einer Bombe zu reiten, ist anders nicht zu ertragen.

    »Für wirklich gute Leute, für engagierte Physiker ist die Arbeit in einem KKW weder vom Job noch von der Bezahlung her reizvoll«, urteilt ein hochrangiger Sachkenner, der alle deutschen Meiler von innen kennt. »Elf Monate im Jahr passiert gar nichts. Da sitzen die nur rum. Und plötzlich ist das Tohuwabohu da.« In nur drei Jahren hat es in den 17 deutschen KKWs 427 gemeldete (!) »Störfälle« gegeben. Vierzigmal half nur noch die »Schnellabschaltung«, ein Notmanöver.


    von 1986 o.g. Quelle Spiegel

    Ich habe jetzt direkt 2 mal lesen müssen ob du das wirklich ernst meinst!

    Jetzt völlig unabhäng von Pro/Contra Kernenergie (oder auch andere Themen, ganz egal) nervt mich einfach das verbreiten solcher Unwarheiten!

    Und zwar ganz Gewaltig!!!


    Also ich habe insgesamt 8 Jahre im Kernkraftwerk Isar gearbeitet, davon 4 Jahre als Schichtelektriker, daher glaube ich schon zu wissen was da so ab geht.

    Eine Schicht (Besatzung direkt am Kraftwerk) besteht aus:

    2 Schichtleiter (Dipl. Ing) erforderlich.

    4 Reaktoroperateure (Techniker, Meister) erforderlich, mit einer 3 Jährigen Zusatzausbildung!

    3 Elektriker (Davon einer Meister/Techniker) erforderlich

    3 Schlosser (Davon einer Meister/Techniker) erforderlich


    Sowohl Schichtleiter, E Meister, und Reaktooperateuere MÜSSEN jedes Jahr einen Eignungstest auf einem Símulator in Essen bestehen.

    Dieser Test dauert über eine ganze Woche.

    Also schreibt nicht so einen Schwachsinn.....

    Was kosten dich 100 km mit dem Elektroauto?

    Ich fahre einen KIA E Niro (64kwh) und habe beim Kauf sehr genau gerechnet.

    Sprit/Strom, Versicherung, Steuer und Werkstatt...


    Verglichsauto war ein "normaler" Skoda Fabia der ~7l (Super) auf 100KM brauch.

    Die Werkstattkosten der letzen 7 Jahre wurden von mir gemittelt. (Weggerechnet natürlich so Teile wie Bremsen, wo man beim Stromer auch brauch).

    Fürn Niro hab ich 120€ für den Kundendienst gerechnet, was mir mein Verkäufer so mitgeteilt hat.


    Fahrverhalten viel Stadt, ab und zu mal Berge (Autobahn) zum Skifahren, Wochenende wieder mal Landstrasse zur Flusswelle und zum See.


    Auf 10000km im Jahr kam ich mit dem E-Niro ~1500€ billiger im Jahr.

    Strom (Laden Zuhause) bei der Rechnung war 28Cent/kwh

    Benzin war da bei 1,50€

    Cabo Verde wäre ja der Hammer, mal wieder ein Wave Riding Event, geil!!!

    Wäre ja schon nächstes Monat, da bin ich gespannt.

    Schade das kein Hookipa dabei und Klitte nur für die Jugendlichen ist.


    Freestyle nur mit 2 Events, da ist die FPT schon viel interessanter!


    Slalom Tour, wenn es so kommt, wäre schon cool so. Viele unterschiedliche Spots....

    Der große Unterschied zwischen IWT und der EFPT (oder FPT) ist der, das bei IWT Events das Teilnehmerfeld nocht so Hochkarätig besetzt ist, als wie die Wave Events der PWA. Aber bei der EFPT waren eigentlich die letzen Jahre immer so gut wie alle großen Namen am start.

    Daher sehe ich persönlich die IWT jetzt auch nicht Weltmeisterlich, die FPT ggf. schon...

    Hallo,

    Habe gerade auf Windsurfers folgendes gelesen:

    https://www.windsurfers.de/new…t-kalender-der-fpt-a11524


    EFPT wird zur FPT mit "voraussichtlich" 11 Stops die auch außerhalb von Europa liegen.

    Eigentlich genial, wenn die meisten Events dann auch wirklich stattfinden.


    Jetzt mal zu meiner Frage.

    Sagen FTP kommt mit 11 Events, und die PWA mit den üblichen maximal 3-4, dann wäre doch das Ranking von der FTP bezüglich Weltmeister mehr Aussagekräftig als ein PWA Ranking mit viel weniger Events (wie leider die letzten Jahre).

    An was wird eigentlich der "offizielle" Weltmeistertitel fest gemacht? Warum hat die PWA das Privileg den Weltmeister zu stellen???

    Nicht falsch verstehen, ich will nirgends dagegen schießen. Ich will einfach nur kapieren warum es so wie aktuell gehandhabt wird.
    Danke

    Ok, gerade im TV gesehen das der Kite WorldCup auf Sylt gerade statt findet.

    Ganz ehrlich und das ist auch meine Meinung. Die PWA is fertig!!!

    Es fand seit 2 Jahren genau 1 richtiger Slalom WC statt und die 2 abgespeckten in Kroatien.

    Alle anderen Serien und auch Sportarten bekommen es irgendwie auf die Reihe ihre Sportart zu supporten und auch ohne Zuschauer Events durch zu ziehen! Deshalb lasse ich auch für Sylt das Zuschauer und Party Argument nicht gelten. Wenn allen wirklich was an dem Sport liegt, hätten die es durchgezogen.

    Ein kleines Beispiel, Eishockey 3. Liga brauch Zuschauer, die Vereine leben davon. Und die haben letztes Saison zwar abgespeckt aber dennoch gespielt um auch den Spielern, den Jugendlichen eine weitere Karriere zu ermöglichen, denen wird nicht komplett der Stecker gezogen....