Posts by Absolem

    Hi sunzi,

    Von den FSW habe ich hier im Forum auch schon einiges gelesen, auch in Verbindung für Aufsteiger, hört sich vom Boardtyp auch mega interessant an - vielleicht etwas für in 2 Jahren :)

    Morgen geht’s nach El Medano, leider erst ab Dienstag Wind :/

    Aber ich die haben einen fanatic blast in der Station, der ist dem Superride ja schon recht ähnlich - zumindestens von den Maßen.

    Den werde ich mir mal schnappen, wenn ich mich mit den Bedigungen vor Ort vertraut gemacht habe. Dafür werde ich erstmal auf den gecko steigen.


    Grüße

    Hi Sunzi,

    Achso, ich hatte es etwas contra mäßig bzgl dem Superride verstanden.

    Genau der Punkt „geht besser durch den Chop“ ist interessant, hatte ich bereits mehrfach gelesen und deshalb mit dem geliebäugelt.

    Nur etwas die Befürchtung, dass er etwas kippeliger ist (durch die schmalere Bauweise), d.h. mehr Wasserungen bei der Halse 🙈

    Naja muss man durch und gewöhnt sich dran.

    Aber dann nehme ich den wieder auf meine Liste und schaue mir den an :)


    Grüße

    Hey Leute,

    vielen Dank für das Feedback.

    Der Beitrag von sunzi "bestätigt" mir eigentlich, dass das Super Ride (noch) nicht die richtige Boardklasse ist bzw. ein Magic Ride jetzt noch die bessere Wahl (von Powerhalse noch Jahre entfernt, Wasserstart auch nix). Bin das Magic Ride übrigens vor einem Jahr in der Soma Bay gefahren, hat super Spaß gemacht und deutlich besser getaugt, als das RRD Evolution, welches wir am Homespot Gardasee fahren..


    Ich bin halt etwas in Versuchung gekommen, da das Super Ride halbwegs in der Nähe angeboten war. rund um Stuttgart ist das Angebot ziemlich mau und wenns Freerider hat, dann meisten zu große (135 L aufwärts)


    also weiter Augen auf - bis Mrz/ Apr haben wir ja noch Zeit zwei Boards zu finden.

    Moin,

    nochmal eine Frage in die Runde. Ich habe jetzt auf der Board-Suche einen JP Super Ride 124 L gefunden.

    Hat jemand Erfahrung in wie weit sich so einer auch für Aufsteiger eignet bzw. wie stark unterscheidet sich der Super Ride von einem Magic Ride?

    Von der Beschreibung ist er ja etwas sportlicher und weniger Fehlerverzeihend.

    Von der Breite her (70,5) ist er sogar fast gleich mit dem 125 RRD Evolution (71) den ich zuletzt 2 Wochen am Gardasee gefahren habe.


    Was meint Ihr? Tut man sich damit eher weniger einen gefallen und sollte doch Richtung Magic Ride, Gecko, o.ä. gehen?

    (andererseits hätte man evtl. länger Spaß mit einem spritzigeren Board welches für Kabbel auch noch besser geeignet ist.


    Danke und Grüße

    Abend,

    RobertP : genau das waren meine Gedanken dazu - man liest / hört halt schnell, dass man auf ein kleineres Brett wechseln soll. da bei den Manövern aber noch viel Wasserkontakt im Spiel ist ^^, tendiere ich auch bei der aktuellen Größe zu bleiben.


    tempograd : klaro - nichts wird wirklich passen (auf den Zeitraum betrachtet). Aber wir wollen das Geld halt nicht nur in Miete "versenken" - wir wollen nächstes Jahr öfters nach Holland (von der Familie nicht so weit entfernt) und die langen ziemlich zu bei den Mietpreisen.

    damit bestätigt du sogar mein/unser Empfinden - letztes Jahr im Nov hatten wir in der Soma Bay Magic Rides, fand ich deutlich angenehmer, danach hatte ich gar keine Lust mehr auf die RRD´s am Gardasee (haben da unsere "Stamm-Station" die leider nur diese hat).

    in 4 Wochen gehts nochmal eine Woche weg, da fahren wir mal den Gecko - bin mal gespannt.

    Im Bereich 120-130 Liter ist das Angebot echt niedrig (mehr Volumen ist deutlich einfacher zu bekommen), ein halbes Jahr haben wir ja noch Zeit zum suchen..


    Segelgröße wird vorerst bei max um die 6,5 qm bleiben (bzw. bei meiner Freundin um die 6.0) - es wird dann bei unserer Größe und können doch etwas anspruchsvoller, beim Schottstart und den Manövern.


    David1234 : die Preiskategorie ist natürlich verlockend, da braucht man sich echt nicht so ums Board Gedanken machen. Schaue aber schon so im Alter von 5-7 Jahre, weil sich ja schon einiges verändert hat > insbesondere die Breite von den etwas neueren Shapes ist doch recht komfortabel. Nose-Protektor würde ich auf jeden Fall dran machen, wenn ich an so einige Schleuderstürze denke - puh ^^


    Grüüße

    Servus zusammen,


    als bisher stiller Mitleser, wende ich mich mal an die erfahrenen Surfer und freue mich über ein paar Tipps und Empfehlungen.

    meine Freundin und ich haben vor rund 2-3 Jahren mit dem Windsurfen angefangen und spielen mit dem Gedanken eigenes Material anzuschaffen – Miete wird nach der Zeit doch recht teuer.


    Wir zählen wohl eher zu den Leichtgewichten mit rund 55 kg bzw 65 kg.

    Am Gardasee (unser „Home-Spot“) hatten wir im August RRD´s Evolution 135 L (sie) bzw. 125 (ich) und kommen damit auch zurecht, Trapez fahren ist sicher, Wende auch, Halse ist bei dem Kabbel wackelig. Wenn ich im gleiten bin, dann in beiden Fußschlaufen, meine Freundin schaffts meistens nur in die Vordere, Wasserstart noch nicht angegangen.

    Generell brauchen wir schon noch etwas mehr Wind, um ins gleiten zu kommen, da ist die Technik noch nicht weit genug (andere Surfer gleiten deutlich früher bzw. mehr :D )


    Es sollen erstmal gebrauchte Boards werden, da noch so einige Schleuderstürze dabei sind und dazu kommen werden. Nun stellt sich die Frage nach der richtigen Boardgröße, 125 L bei meinen 65 kg ist ja verhältnismäßig viel Überschussvolumen, daher überlege ich, ob ein Freerider zwischen 110 – 120 die bessere / langfristig sicherere Wahl wäre. Auf der anderen Seite sehe ich die erhöhte Frustgefahr (die eh oft genug dabei ist, wenn man herumdümpelt, im Wasser liegt und die andern Surfer oder Kiter Kreise um einen drehen ). Bei meiner Freundin umsomehr, da die Lernfortschritte etwas langsamer sind.


    Als auf Nummer Sicher und jeweils ein Board um die 120-125 L oder eher 10 Liter runter? Model wohl eins der Klassiker wie: JP Magic Ride, Fanatic Gecko, Tabou Rocket, ..


    Etwas erschrocken bin ich über die Preise von rund 900€ für ein 6-7 Jahre altes Board der genannten Modelle , teilweise schon mit Reparatur (kleinanzeigen / Dailydose),


    Beste Grüße