Posts by Pugutschu

    Leider führt Totti diese Marke nicht, aber er kann auch nicht alles haben. ;)

    Nee, aber es braucht halt auch starke Importeure. Und das ist in Deutschland streckenweise auch bei anderen Marken ein nationales Problem, in der EU an sich komischerweise weniger. :headscratch:

    Tatsächlich habe ich zu viele Marken und überdenke das bereits.

    Hauptsache, Severne und Patrik bleibt drin, da gibt es noch viel Kaufpotential 🤓

    Glückwunsch, super Board! 👍

    Dem schließe ich mich an. :)


    Wenn Dein Budget irgendwann noch Platz für eine gute Carbon Finne hat, kann das Board noch mehr Freude machen :):):)

    Die PATRIK Finne ist richtig gut!, keine billige Beigabe zum Board. Mir ist die Finne zu groß (lang), da ich mit dem Board meistens in Revieren mit geringer Wassertiefe surfe. Außerdem recht für meine maximale Segelgröße eine 30er MB f-wave aus. Carbon fahre ich in 25,5 und 28. 😉

    Empfinde ich genau so und nutze 25 und 28 statt der beiliegenden 32er.

    Wird es einen Thread geben: "Auswirkungen der Ukraine-Krise auf die Surf-Branche" ?

    Angesichts dessen, was da vor sich geht, fände ich einen so überschriebenen Thread doch einigermaßen zynisch.


    Könnte man über den Covid-Thread zwar auch sagen, aber ist das wirklich eine Frage, die man vor dem Hintergrund eines möglichen Krieges diskutieren sollte? Welche Auswirkungen das auf die Surfbranche hat?

    Sehe ich genauso. Zur bisher einzig konkreten Frage nach Patrik hatte Totti-Amun doch in einem anderen Thema schonmal kurz dargelegt, dass sich Patrik der Situation bewusst ist (Totti, korrigiere mich gerne, habe es sinngemäß so verstanden).

    Mir ist es egal, was aktuell und hektisch gelockert wird.


    Ich habe jetzt fast zwei Jahre Home Office und sehr reduziertes Social Life gehabt, da halte ich auch noch so lange aus bis klar ist, ob die Pandemie vorbei ist.

    Die Planungs- und Urlaubshektik meiner Nachbarn nach der Sitzung heute finde ich mehr als befremdlich.

    Zurück zum gestern und weiter so gibt es eh nicht weder heute noch morgen.

    Sehe ich genau so. Zumal doch auch weitere positive Aspekte wie der Omikronimpfstoff oder Impfungen für Kinder in halbwegs absehbarer Zwit zu erwarten sind. Also warum kurz vorm Schlussspurt nachlässig werden?

    Mir gefällt das Future Fly Design auch nicht, meine erste Assoziation war wegen des schwarzen Logos oben und viel rot „Ferrari“.

    Hier fliegt die Sahne, im anderen Fred steht die Frage, wer den steifsten Boom hat (ich schwör ja auf Severnes Enigma). Genau mein Niveau, ich finds gut hier 😎

    Ein Beispiel, wie es auch geht. Kann auch mehrfach verwendet werden. ;)

    Hatte schon einer erwähnt, dass dieses Board auch ganz unabhängig von seiner Verpackung megasexy ist? Da ich auch eins habe, ist meine Objektivität sicher gewahrt 😎

    Wo hast du eins? Sehe nichts in deiner Material liste😉

    Du meinst den Patrik

    Ja genau, dachte das Bild ist beim Zitat bei 🤓 aber sieht sehr gut aus das Flikka!

    Ein Beispiel, wie es auch geht. Kann auch mehrfach verwendet werden. ;)

    Hatte schon einer erwähnt, dass dieses Board auch ganz unabhängig von seiner Verpackung megasexy ist? Da ich auch eins habe, ist meine Objektivität sicher gewahrt 😎

    Da hast du völlig recht. Aber bei dem Funktionsteil gestehe ich gerne zu, dass die Langlebigkeit des Surfers Vorrang genießt 😂

    20220113_171101.jpg

    Ich habe mir mal den Tendon von Duotone bestellt und den in den Mastfuß von Surfline Munich eingebaut. Länge passt fast. Ich musste auf jeder Seite etwa 0,5mm weg nehmen, nur vom Rand. Durchmesser passt perfekt. Dann die Löcher in Ober und Unterteil etwas abgesenkt. Schrauben ein wenig bearbeitet und fertig. Jetzt habe ich auch schön das innenliegende Sicherungsband.

    Übrigens weißt Duotone darauf hin, daß man die I-Base mit dem innen liegenden Seil NICHT mit dem Surfbend verwenden soll. Bei der großen Streckung schneidet der Kevlarfaden den Tendon von innen kaputt.

    Sollte man auf dem Schirm haben, wenn man das Teil verwenden will.

    Kaktus

    Sehr gute Idee, so ähnlich schwebt mir das mit dem S4lt Teil in der Severne Base vor. Laut S4lt-Seite passt die innenliegende Variante wohl mit den meisten Mastfüssen. We‘ll see.

    Bei uns im Ort ist das Einwohnermeldeamt für eine Woche komplett geschlossen. Die restlichen Bediensteten der Stadt arbeiten zum Teil bis 19:00 und samstags....

    Ja, man sieht halt auch so viel Aufopferung und positives neben den ganzen Spinnern, die mit Spaziergängen die Medien beherrschen.


    Mitgliedschaften laufen lassen, Gutscheine kaufen, Mehrarbeit und Ärzte, die sich gefühlt 20 Jahre nach Ruhestandsbeginn noch einmal in ein mäßig komfortables Impfzentrum setzen.

    Ja, langsam fällt es auf, Vertretungsfahrer bei Lieferdiensten, Terminverschiebungen bei Arztpraxen und natürlich immer mehr (wenn auch zum Glück dank geboostert recht milde) Fälle im Bekanntenkreis.

    Spannend wird es, wenn tatsächlich eine Impfpflicht in D beschlossen werden sollte. Dann wird es mMn nochmal deutlich mehr rumoren. Aber aktuell sieht es ja so aus, dass die FDP (vorwiegend) der Sache noch im Weg steht.

    Da (mit dem rumoren) wär ich mir gar nicht mal so sicher, die paar die jetzt nicht geimpft werden „können“ müssen auch dann sicher nicht und die die nicht geimpft werden „wollen“ haben doch eh jetzt schon im Programm, das „die da oben am Ende mit der Impfpflicht kommen“.


    Ich würde eher vermuten, das am Ende bis auf einige wenige die meisten der Bequemlichkeit (Arbeit behalten, alles nutzen können) nachgeben. Ich hoffe, ich vertu mich mit dieser Hoffnung nicht.

    Hat jemand mal den Salt - R3 Tendon mit dieser innen liegenden Sehne (also nicht den kompletten Mastfuß) probiert? Ich wollte nicht alle Mastfüße tauschen, aber vielleicht gibt das Teil allein auch schon ein „+“ an Sicherheit?

    Das Ziel eine lebenswerte Umwelt für sich und die Kinder zu erhalten ist bei Mehrheit aus meiner Sicht Konsens.


    Über die Wege dahin und die Kommunikation der notwendigen Maßnahmen kann man sicher diskutieren.

    Darüber kann man sogar ganz sicher diskutieren......aber hier schreien mir die Klimahysteriker gerade viel zu laut und vor allem ist das kein Problem, was neumalkluge deutsche Umweltretter alleine lösen können, das ist global !!!

    Allein der Begriff „Klimahysteriker“ ist doch in Anbetracht der offensichtlichen kritischen Entwicklung ein Knaller und typisch für die ewig gestrigen 😎