Posts by Roofcamper

    Hallo Leute


    Danke für die vielen unterschiedlichen Antworten. Da es für meine Frau wirklich passte beim surfen, aber Segel halt zu schwer, mache ich mich mal ans tüfteln mit euren Ideen. Viel Geld (schon gar nicht sooooooo viel Geld) werd ich nicht investieren, dann tatsächlich lieber ein neues Brett. Aber aktuell liegt dies finanziell nicht auch noch drin.

    Hihi, irgendwie herrlich wie sich erwachsene im Sandkasten der Ethik, Moral und Wahrheiten streiten :)


    Liebe ungeimpfte: Ihr wisst, dass ihr einem Risiko ausgesetzt seid und geht dies auch bewusst ein.

    Liebe geimpfte: Ihr seid euch bewusst, dass ihr jedes Jahr 1-2x "nachspritzen" müsst um diese Sicherheit nach wie vor zu haben, euch nicht zu gefährden.


    Wo also liegt das Problem?

    Hallo Liebe Community


    Ich habe ein F2-Bullit Race Board vor dem Rentnerdasein bewahrt. Meine Frau kommt mit dem Brett super klar, aber nicht mit dem Segel (6,3qm.) und Mast (4,65m.) Segel zu gross, schwer und Mast ebenso.


    Daher wollten wir das ändern, also ab zum Sportshop wo mir versichert wurde: Da hilft nur neues Brett kaufen, weil die Mastschiene ist eine Lochschiene von F2 und somit nicht kompatibel mit den neuen Produkten. ("SCH!")


    Nun aber möchte ich nicht ohne probieren aufgeben und überlege mir, ob es eine Möglichkeit gibt an die Segel "von damals" zu kommen ODER das Board umzubauen auf die neuen Schienen? Geht das überhaupt?


    Hang loose

    Kevin

    Ach die alte Leier. Hab jetzt nicht alles gelesen. Aber auch ich war erst kürzlich auf der Suche nach meinem "Grundschein" für den ich mal viel Geld bezahlt habe erfolglos. Die Regeln auf See und Meer lasse ich mir lieber vom örtlichen Windsurfclub nochmals erklären und habe eigenes Equipment gekauft. Bin also nicht mehr auf den Verleiher angewiesen der "keine Haftung" übernimmt.


    Ich finde es schade das viele Unabhängige hier Geld verdienen und nach 10, 15 Jahren plötzlich keine Daten mehr haben und es heisst nochmals antraben.


    Eine Datenbank für die abgelegten Prüfungen und dann hats sichs, ist doch Technisch möglich.

    Hi Kevin

    Wo bist du denn auf dem Wasser anzutreffen?

    Gruss von einem Oberländer😉

    Hi Nimzo


    Sobald ich mein Board habe (nächste Woche ist es so weit yuhui) werden wohl die ersten Versuche am/ auf / im Greifensee starten, sofern unser Wetter da einigermassen mitspielt :)

    Gruss

    ich will windsurfer werden vorallem :) aber ja so in etwa ists gelaufen.


    Vielen Dank, ja die surf-action hab ich auch gefunden, da war ich eben nicht sicher wegen dem bekannten Surfschein ("Lizenz zum ins Wasser fallen").


    Gerne schau ich mir den anderen Link an :)


    Aber denkst du als Anfänger ist es geeignet oder eher weniger?


    Gruss

    Kevin

    Hallo Leute


    Ich bin wieder am neu einsteigen in den Windsurfsport. Nun gehen meine Frau und ich im August nach Rhodos in die Ferien, ein Gedankesblitz dachte sich nun: Kombiniere das doch.

    Könnt ihr Rhodos für Wiedereinsteiger empfehlen? Braucht es dazu so ein Grundschein um Material zu mieten? (Als ich anfing gab es das noch gar nicht.... )


    Gruss

    Kevin

    Hallo Leute


    Ich bin jetzt mal anständig und stell mich vor :) Mein Name ist Kevin und ich komme aus dem Zürcher Oberland aus der schönen Schweiz.


    Eigentlich ist mein Dad Schuld daran, dass ich nicht vom Windsurfen loskomme. Er hat schon in seinen jungen Jahren an den schönsten Orten gesurft - das muss wohl so vor bald 40 Jahren gewesen sein. Logisch, dass es mich da auch gepackt hat und bin mit knapp 13 Jährchen auf dem Brett gestanden - und seit da leider nicht mehr. Aber jetzt will ich wieder - Ausrüstung gekauft, Occasion wie es sich gehört und wieder ab aufs .. oder erst mal ins.. Wasser.


    Mal schauen wieviel von der damaligen Erfahrung noch geblieben ist, bin natürlich für Tipps (und zu beginn vermutlich auch Rettungsringe) immer zu haben.


    Es grüsst euch

    Kevin