Windsurfen im Dezember - Sal oder Bonair??

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Moin,


    ich wollte im Dezember nochmal 10-14 Tage die Saison verlängern. Sal kenne ich schon, daher hatte ich Bonair ins Auge gefasst. Allerdings habe ich jetzt gelesen, dass dort November-Dezember die Regenzeit ist.


    Hat jemand Erfahrungen mit Bonair oder Sal im Dezember? Oder bezahlbare Alternativen?


    LG

    Dirk

  • Was ist bezahlbar?

    Ich fand' Sao Miguel do Gostoso preislich noch ok. Soll im November/Dezember guten und sehr zuverlässigen Wind und gute (moderate) Welle haben, allerdings Wind von rechts. Hab' für meinen Flug ca. 600,-€ bezahlt (zzgl. Surfstuff, aber man kann vor Ort auch mieten). Pousadas gibt's 'ne ganze Menge. Ich hab' bei Rino (windsurfing-gostoso.com bzw. caju-verde.com) gemietet.

  • Etwas zu spät für den Themenersteller, aber vielleicht für dieses Jahr interessant..?


    Ich war letzten und vorletzten Dezember jeweils 14 Tage auf Bonaire


    Wind und Wetter waren beide Male gut, ein paar Tage mit 1-2 kurzen Schauern,

    ansonsten trocken und Temperaturen von knapp unter 30° tagsüber, beim ersten Mal war es etwas schwüler als beim 2. Mal

    Gleitwind gab es beide Male bis auf 1-2 Tage immer, meist reichte es bei mir (knapp 90kg) für 6,5 und 120L.

    Letztes Mal bin auch auch mal 5,0 und 100L gefahren, leider am Ende des Urlaubs mit kaputten Händen und ohne Power mehr...


    Der Knüller ist halt die Lagune mit dem fast überall stehtiefen, unfassbar türkisen Wasser..

    Ideal für Anfänger und Manöverüben für Fortgeschrittene.


    Bei viel Wind und wenn alle am Surfen sind, gibt es auch mal kabbelige Bedingungen,

    ansonsten ist das Wasser recht flach, aber nie völlig glatt, wie man vielleicht

    aufgrund der Bilder meinen könnte.


    Material bei Jibecity an der Lagune ist in eher mässigem Zustand, kann ich nicht wirklich empfehlen.

    Nebenan gibt es eine weitere Station eines Einheimischen, Material dort scheint besser zu sein.


    Seit letztem Jahr gibt es auch noch den Dunkerbeck Pro Center, ist aber sehr teuer, wie ich finde.


    Unterkunft im Sorobon Beach Resort ist praktisch, weil direkt an der Lagune/Surfstation, aber auch nicht billig,

    alternativ kann man sich in Kralendijk, ca. 6-7km von der Lagune entfernt, Zimmer oder Appartements mieten und sich selber versorgen.

    Dann aber mit Mietauto oder Roller.

    Bei Fragen fragen..