Posts by Summymator

    Hallo,


    Verkaufe ein Tabou 3s LTD mit 107l aus 2020.


    Dazu gibt es 4 Schlaufen, die originale 32er Finne und eine passende Boardbag.


    Das Brett hat einen individuell angefertigten Carbon Nose Protector von Kaktus-Design, welche nur ca. 150gr. wiegt und direkt nach Kauf verbaut wurde.


    Das Brett hat keine größeren Beschädigungen. Lediglich einen Kratzer und eine Delle auf der Unterseite (siehe Bilder).


    Ich verkaufe es, da ich meine Boardpalette etwas umbaue und mir das nächst größere 3s zulegen möchte.


    VB: 949€

    Files

    • IMG_5913.jpg

      (1.07 MB, downloaded 19 times, last: )
    • IMG_5916.jpg

      (920.08 kB, downloaded 17 times, last: )
    • IMG_5917.jpg

      (506.32 kB, downloaded 17 times, last: )
    • IMG_5920.jpg

      (300.06 kB, downloaded 21 times, last: )
    • IMG_5921.jpg

      (205.25 kB, downloaded 17 times, last: )
    • IMG_5922.jpg

      (698.73 kB, downloaded 13 times, last: )
    • IMG_5918.jpg

      (912.64 kB, downloaded 14 times, last: )
    • IMG_5912.jpg

      (1.04 MB, downloaded 14 times, last: )

    Hallo zusammen,


    Da meine kleinen Segel so langsam ins Alter kommen, müssen diese perspektivisch ausgetauscht werden. Leider passt meine derezitig perfekt für mich.


    Meine jetzige Abstufung ist:


    8,3/6,7/5,6/5,0/4,5m2 (alle GA)


    Habe dazu 3 Bretter

    135l Rocket

    107 3s

    86 3s


    Die 3 kleinen Größen ( alle Hybrids) sollen getauscht werden und GA ist bei mir gesetzt…


    Leider gibt es diese Größen bei GA nicht mehr bei den Hybrids…jetzt gibt es nur6,0 auf 5,6 auf 5,2 auf 4,7.


    Jetzt ist meine Überlegung ob folgende Abstufung Sinn macht, da mir 5,6 auf 5,2 zu nah ist:


    Entweder:


    6,0 auf 5,2 auf 4,7 ( alles Hybrid) hier ist mir aber der Abstand zu meinen 6,7 Matrix nach oben zu klein!?


    Oder:


    5,8 ( GA Boost) auf 5,2 auf 4,7 ( Hybrid)


    Habt ihr noch eine Idee?


    Grüße Hendrik

    Hallo Magic Surfer,


    Habe sowohl Hybrids als auch Matrix…in der Größe würde ich zum Matrix greifen…Druckpunktstabiler auf Grund der Latte mehr und auch besser beim Angleiten und Durchgleiten…gerade im unterem Windbereich


    Da ich viel auf Seen surfe, welche oft Böeig sind, geht das Matrix einfach besser…es wird auch schneller ohne anstrengend zu werden…


    Grüße Hendrik

    Hallo,


    Ich verkaufe mein Aero Session Bag Freeride von Prolimit.


    Es passen 3-4 Segel, 2 Masten bis 490cm und 2 Gabeln rein, sowie Kleinzeug.


    Diese ist unbeschädigt und in einem sehr gutem Zustand. Durch die seitlichen Gurte kann man diese super auf dem Autodach transportieren.


    Ich habe diese nur 1 mal genutzt, da ich mir dann doch eine Session Bag mit Tasche fürs Brett gekauft habe.


    Gern kann ich diese auch gegen Kostenübernahme versenden.


    Preisvorstellung: 99€


    pasted-from-clipboard.jpeg

    pasted-from-clipboard.jpeg

    Grüße

    Weiß jemand wie groß der Unterschied beim Rocket 125 / 135 ohne cut-outs am Heck von 2021 zum 2022er mit cut-outs ist? Sonst sind die Boards ja identisch.
    Direkter Vergleich wäre natürlich am besten, sonst auch reine Theorie. Außer die vermutlich bessere Topspeed (wieviel?) auch besseres Beschleunigen?

    Nachteile beim Halsen, oder sonstige Nachteile?

    Hallo,


    Mein Vater und ich haben genau die Combo…er hat den 135er Rocket mit Cut Outs aus 22 und ich den 135er aus 21… auf der Geraden ist er etwas schneller…kompensiere ich mit größerem Segel😎Angleiten, Beschleunigung und Händling wird sehr ähnlich sein…wenn ich aus dem Urlaub zurück bin, schnappe ich mir mal das Brett von meinem Vater, dann kann ich dir vielleicht mehr sagen…


    Glaube aber, dass sind Kleinigkeiten…ich hatte vorher den Rocket wide und fahre jetzt den normalen Rocket, welcher für mich fast genauso schnell ist und besseres Händling hat…so hat es damals 2021 auch der Surf Test geschrieben…Cut outs bringen nur etwas mehr Speed ( vor allem bei den kleinen vom den 22er Rocket) ….effektiver wird eine gute Finne sein…die Originale ist nicht so toll…


    Grüße

    Trommelbremsen sind die Bremstechnik, welche am wenigsten Wartung benötigt, da kaum Korrosionsanfällig….


    Trommelbremsen werden bei den meisten IDs verbaut


    Aber was weiß ich schon, Berufsausbildung ist halt auch nicht mehr, dass was es war…


    Bezüglich Notbremse, dafür sorgen die Autos schon…keine Angst


    Da wir jetzt wieder bei Masse und Beschleunigung angekommen sind und alles nicht funktioniert und sowieso alle anderen es nicht richtig wissen, verabschiede ich mich aus dem Thema und wir sehen uns am Surfstrand irgendwo und irgendwann…bis dahin

    Sorry, dass ist einfach falsch…Bremsanlagen in E Auto werden mittlerweile auf Laufzeit ausgelegt, da kaum damit gebremst wird durch die Rekuperation…teilweise werden wieder Trommelbremsen eingesetzt da wartungsarm…


    Ich hatte noch nie so saubere Felgen wie aktuell 8)


    Weiterhin beschleunigen die meisten E Autos nicht schneller als Verbrenner…es gibt aber halt keine Verzögerung mehr…volles Drehmoment ist sofort da…

    warum mag die erste Sitzreihe so weit hinten sein beim Buzz? Crashsicherheit? Ich finde, da wäre bzgl. Innenraumlänge deutlich mehr gegangen, denn die ist kürzer als beim normalen VW T4 bei längerem Außenmaß

    also falls es nicht sehr gute Gründe für diese Anordnung gibt

    Ja…Crashsicherheit und Fußgänger Schutz

    Sie haben Neuwagen mit frischen Batterien getestet. Nissan Leaf, der in den USA über 150.000 mal verkauft wurde und sein aktueller Zustand:


    https://www.focus.de/auto/elek…rottwert_id_13182049.html

    Was mich immer wundert, wenn man solche Artikel schreibt und gegen E Autos ist, dann sollte man das klar reinschreiben oder aber dem gesamten Markt einbeziehen und nicht nur eins der ersten und schlechtesten E Autos der Welt…lustiger Weise, so steht es auch im Artikel kann Tesla es auch besser…und man kann zum Beispiel auch mal einen BMW I3 einbeziehen….diesen gibt es auch seit 2013…und die Gebrauchtpreise sind dort keineswegs bei 0€…


    Bringt halt nix…ist in etwa so, als würden wir das erste Windsurfbrett mit unseren heutigen Ansprüchen vergleichen…

    Hallo,


    nach langen probieren, hat sich für mich (84kg) die Abstufung 135l zu 107l auf den Leipziger Seen (Vergleichbar Müggelsee) bewährt….


    Tabou Rocket 135l mit 8,3 Cosmic und 6,7 Matrix (wird für meine Begriff verdammt schnell)…wird auch mit nem 9,0 gehen


    Tabou 3s 107l von 6,7 bis 4,5…Schotstarttauglich ( wichtig für unsere Seen, der Wind ist auch mal schnell weg😭), geht aber auch prima auf den Boddengewässern bis zum 4,5 hoch



    Die 96l halte ich für Binnenreviere und unserem Gewicht grenzwertig…musste mit meinem alten 95l zwei mal durch den See schwimmen und lange Laufen, da Wind weg für Wasserstart


    Habe mir aber jetzt auch noch ein gebrauchtes 3s 86l kostengünstig erworben, da ich für Sahnetage mal ein „Sinker“ probieren möchte…


    Grüße

    Hallo Chris,


    Kann dir auch den Tabou 3s Classic bzw. den 3s vor 2017 empfehlen.


    Hatte die gleichen Anforderungen wie du: muss gut durch Kabbel und Aufsteigerfreundlich sein.


    Habe mir ein 3s mit 107l geholt…kann mit 84kg super darauf stehen…zur Not geht auch Schotstart und bin auch schon 4,5 bei 27kn im Bodden gefahren…


    In den Kleinanzeigen stehen derzeitig auch viele drin…bzw. Jetzt einer weniger, da ich seit Montag noch ein 3s mit 86l habe ( für die kranken Tage🙈 und dem für mich passenden Konzept, da es vieles kann)