Posts by Nimzo

    Greifensee - 27.08 /

    Bei 18 Grad Aussentemperatur war das Wasser grad noch angenehm. Wind hatten wir leider nur wenig, aber natürlich - kaum mit abriggen fertig begann der Wind ordentlich zu pusten....

    Da habt ihr eine voll geile Session verpasst.

    Mit 9.5er und JP SLW wurde es teilweise zu heftig.

    Aber die erste halbe Stunde ist es unglaublich abgegangen :-)

    Da hattet ihr leider echt zu früh abgeriggt! Passiert mir auch oft.


    Wo seit ihr da am See ?

    Gruss

    Persönlich war ich sehr froh um den Bent . Hat mein Brett zuverlässig geschützt. Hätte sonst mindestens 10 mal in die Reperatur gemusst mein Bird. So konnte ich ihn vor kurzem noch für gutes Geld verkaufen. Die Einschätzung aber , dass mit höherer Geschwindigkeit auch die Belastung auf den Mastfuss (bei Schleuderstürzen! ) grenzwertig werden, stimme ich zu.

    Hallo Hifly666

    hattest du schon persönlich negative Erfahrungen mit dem Bent? Wenn ja ! Welche genau ?

    Wenn das Brett dir nicht allzu am Herzen liegt, probiere es selber.

    Aufschneiden , spachteln und laminieren. Ist keine Hexerei!

    Kann halt sein das beim nächsten Einschlag dein Brett in mehreren Teilen auf dem See rumliegt.

    Hallo

    Bin auch Aufsteiger und fast in deiner Gewichtsklasse( leider 10kg mehr).

    Oft Wind von 5-25 Knoten innert einem Augenblick. Binnengewässer halt!

    Mit dem empfohlenen Material hast du schon die halbe Miete.

    Die andere Sache ist Fitness und die Körperspannung . Gerade am Anfang wenn die Technik noch zu wünschen übrig lässt, braucht es verdammt viel Kraft das "grosse" Segel und hohe Körpergewicht ins gleiten zu bringen. Mir hilft eine bewusste Spannung im Körper zu haben , mit deren hilfe ich das Board anschiebe. Das Brett richtig mit den Füssen nach vorne pressen, und voll ins Trapez hängen. So komme ich ins gleiten auch ohne Pumpen. Das ist das einzige an Tips was ich mitgeben kann. Den Rest kann ich alles noch nicht ;(

    Hi Brandenburger

    Also das. 9.5er Traction passt zum 8.5er Switchblade als Abstufung finde ich. Das Traction hat ja auch eher die Power von 10.5! So wurde es mir vom Händler angegeben, und so fühlt es sich auch an.

    Hi Brandenburger

    Fahre jeweils abwechselnd Oxygen und Switchblade in grössen 6.3, 7.3 und 8.5. Danach für Leichtwind ein 9.5er Traction. Hatte vorher noch ein 9.5 er Oxygen. Die Oxygen fühlen sich vom handling schon viel leichter an. Für mich als Aufsteiger super zum üben von Halsen, Beachstart etc. ! Für reine "Speed" Gleitsessions finde ich die Switchbladesegel besser. An meinen Binnenseespots ist es immer heftig Böig. Das Segel steht bei "starken" Böen wie betoniert, und wird wahrscheinlich darum schneller als das Oxygen für mich. Habe es aber nie gemessen! Surfe auch noch nicht lange genug, um dass wirklich objektiv zu beurteilen. Es fühlt sich halt nicht so "schwabbelig" an bei viel Druck. Mein Brett der Lorch Bird hat aber auch nur suboptimal dazu gepasst. Darum werden die Switchblades in Zukunft nur noch mit meinem Futura zum Einsatz kommen.