Posts by Yahal

    Hallo.


    Da ja für die nächsten Tage Wind angesagt ist, suche ich nach einen Platz, wo ich nach 20 Jahren Abstinenz meine Kenntnisse in einem Stehrevier testen kann


    Dabei bin ich auf Geld gekommen, da gut von Hamburg aus zu erreichen.


    Nun habe ich ein 8m Wohnmobil und würde gerne wissen, ob man in Gold problemlos damit stehen kann.

    Über Nacht würde ich einen CP nehmen, da ich nicht weiß, wo man frei stehen kann


    Ist Gold eine gute Idee, oder gibt es geeignetere Spots im Umkreis von Hamburg?


    Danke

    So es in Bolonia bei Levante mal anständige Wellen hatte, war ich froh bei der Windabdeckung die Wellen überhaupt zu kriegen.


    Allerdings bin ich auch nie Thruster gefahren und auch keiner meiner Bekannten hat die damals.

    Danke.


    Das behalte ich mal im Hinterkopf. Da das Brett nur mit der 30er Finne geliefert wurde, schaue ich gekegentlich mal nach den drei Thrustern .

    Was hast du gegen Thruster bei kleinen Segeln und viel Wind.? :/


    Mfg

    Wie geschrieben, 20 Jahre nicht gesurft.


    Vor 20 Jahren bin ich in Tarifa auch nur kleine Customs mit Singlefin gefahren. Da dann allerdings mit Wavefinnen zwischen 19,5 und 26cm Thruster gehören für mich immer noch in richtige Wellen, weil sie ansonsten, so zumindest mein antiquiertes Wissen, eher bremsen.


    Ich wüsste jetzt nicht, welchen Vorteil Thruster auf Flachwasser haben, aber ich bin lernwillig


    Gut, ich hatte auch mal ein Sailboard 295MC mit Thruster :-)

    Kein Problem.


    Gestern hatten wir un die 35-40kts in Tarifa und bei unter 20kts gehe ich notfalls kiten.

    Auch von mir ein Willkommen!

    Wo wirst du denn hauptsächlich Surfen?

    Mit der Kombi wirst du wohl leider nicht allzuviele Tage haben, an denen der Wind reicht. Je nachdem, wo du dich rumtreibst.😉🤙🤙

    Das passt schon. Ich will auch nur dort aufs Wasser, wo es Wind hat und nicht so kalt ist. Für weniger Wind behalte ich zwei Kites und ansonsten trinke ich ein 🍺

    Moin


    Ich habe mir gerade einen Fanatic Freewave 105 gebraucht gekauft, der mit der 30er Serienfinne als Singlefin kommt.


    Ich wiege trocken rund 100kg und werde maximal mit 5,8m2 surfen, also eher bei viel Wind.


    Ein Umbau auf 3 Finnen steht momentan nicht an.


    Welchen Sinn macht es da, zusätzlich kleinere (oder größere) Finnen zu kaufen? Welche Grasfinne entspricht zB einer 30er Freewave Finne?


    Ich war seit 20 Jahren nicht mehr auf dem Wasser und deshalb bin ich aus dem Thema raus. Ich will jetzt aber nicht einfach so die Serienfinne in kleineren Größen kaufen. Die sind ja nicht gerade günstig und vermutlich gibt es ja auch bessere.


    Danke für Tipps

    André

    Moin,


    ich bin André, 56 und komme ursprünglich aus Hamburg. Seit zwei Jahren mit dem Wohnmobil unterwegs, habe ich beschlossen wieder mit dem Windsurfen anzufangen, nachdem ich 2003, nach zuvor 7 Jahren in Tarifa, damit aufgehört habe.


    Ich habe mir jetzt gerade ein Fanatic Freewave 105 gekauft, das ich bei 100kg Gewicht mit Segeln von 4,2 - 5,8 fahren möchte.


    Da sich gerade die Bretter so immens entwickelt haben, werde ich bestimmt eine Menge Fragen oroduzieren.


    Gruß

    André