Posts by Lessacher

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Sehe bei den Speedern,daß die Tampen immer länger werden.
    28-30 ist normal. Ich fahre 24 , dachte der Hebel ist besser, aber
    ist eben nicht so.Kann es mir nur so erklären,daß ich ,wenn ich mit längerenTampen fahre etwas weiter außen hänge. Wolfgang

    Hallo Sheshe! Ich baue fast 20 Jahre asymm. Finnen, aber die arbeiten
    in beide Richtungen. Hinten flexibel zu arbeiten bringt nur mehr Lift,
    aber sonst nichts. Habe Dir heute ein bißchen geantwortet. Zufällig
    das Thema Hydrofoil, will das auch hier reinsetzen, aus Zeitmangel
    erst in ein paar Tagen. Wolfgang

    Hallo Björn! Bin wieder auf den Beinen. G10 bekam ich aus
    China. Meine Formen bau ich aus Karbon und Epoxy. Rahmen
    aus verzinkten Stahl. U-Profil. 3cm hoch. Als Trennplatte 3mm
    Alu- Blech. Da lege ich die Finne drauf, Outline angezeichnet.
    Genau aussägen, Die Finne mit Trennmittel einreiben und polieren.
    Jetzt mit Glasfaserspachtel genau in der Mitte von hinten fixieren.
    Die gute Seite anschauen, Ränder nachspachteln, abschleifen. Rahmen
    oben drauf, Tape aus Papier rumkleben und fertig. 2 Führungsbolzen
    aus 6mm Schrauben,3cm lang, durch das Blech bohren, Kopf mit U-
    Scheibe vergrößern, mit Muttern fixieren , unten gut 1cm überstehen
    lassen, Mutter drauf. Rahmen hinlegen,waagrecht, erhöht,dass nichts
    wackeln kann. Allein die Platte mit Finne mit Trennwachs behandeln.
    Jetzt Epoxy mit Baumwollflocken und schwarzer Paste mixen und auftragen.Jetzt tausende 3-4cm große Karbonstücke überall drauflegen
    gut andrücken. So alles langsam aufbauen, Du solltest überall 20 mal
    was drauf machen, dann noch 10 mal Große Stücke aus ca 200 gr.
    Karbon. Ungefähr 4-5 mm aufbauen. Jetzt trockenen Sand bis 8mm
    Steinchen draufgeben, Harz drüber , Sand Harz bis oben. Trocknen
    lassen. Am nächsten Tag umdrehen, Tape weg.Muttern abdrehen. Finne
    festspannen,mit Schraubzwingen. Jetzt die Aluplatte vorsichtig abhebeln
    Alles versäubern, Die Hälfte ist ferig. Wieder Trennmittel, Rahmen drauf
    Auf die Führungsbolzen Röhrchen drüber, das selbe Spiel nochmal.
    Karbon nehme ich nur weil ich es habe, hat sonst keinen Grund. Form
    deswegen schwarz, weil ich beim Finnenbauen besser Luftblasen sehen
    kann. Stahlrahmen deswegen, weil ich die Formteile mit großem Hammer
    manchmal richten muß. Manchmal ist ne lange Form etwas krumm.
    Wolfgang



    .

    Hallo Björn! Du kannst am besten G10 Finnen abformen. Laminieren
    aus Matten macht wenig Sinn, zuwenig Festigkeit. Man nimmt Trennwachs
    damit nichts klebt. Wenn ,dann hast Du nur mit Epoxy eine Chance.
    Karbon kann man nur in Formen verarbeiten. Aus Platten in Karbon hast
    Du zu wenig Festigkeit. Wenn Holz ,dann nur Buchenholz. Einfach ein
    wachsen,brauchst nicht laminieren, das reicht fürs abformen. Für
    Speedfinnen in 6 mm Dicke muß ich zum Beispiel nur Längsfäden laminieren.Alles gewebtes Material ist ja wellig verflochten und und gibt
    unter 8mm Dicke nach, bzw. löst sich ab oder auf. Meistens sind es
    sogenannte Stauchbrüche, also innen und nicht von Lee, der sogenannten
    Druckseite. Wolfgang

    Hallo Björn! Habe 2Monate große Schmerzen mit meinem
    Knie ertragen müssen, werde am Mittwoch operiert. Ich freue
    mich für Dich, wie gut die Finnen sind, weiß ich ja, mir geht
    nur die Borniertheit einger Surfer auf die Nerven. Mach bloß
    weiter, meine Nerven flattern im Moment, ehrlich gesagt, ich
    hab ein bißchen Angst. Alles Gute: Wolfgang

    Hallo! Die Finne muß vorne oder hinten geschliffen werden. Wasser oder
    Spucke in die Box, schleifen. Die Feuchtigkeit wird dunkler sichtbar.
    Also dunkle Stellen abschleifen. Ich verwende 80er Klettscheiben, mit
    Gummiteller. Wolfgang

    Hallo! Meines Wissens nach wollte Finian bei bei den Vieren in Gran
    Canaria mitfahren, da es wohl nicht geklappt hat, wurde er mit dem
    Kanal aktiv. Er brauchte angeblich 30.000 um den Kanal zu aktivieren.
    Zehn Leute zu je3000 Euro. Da konnten Nobodies mitfahren. Finian hat
    sein Ding durchgezogen, Die Folge waren die Rekorde. Ich liebe ihn auch
    nicht, er hat mich böse angeschnauzt: No video from me
    Kannst du haben, dachte ich und für mich war er gestorben. Selbst das
    Video von der Rekordfahrt gibt es nicht, war auch nur nachgestellt.
    Totti könnte genug dazu schreiben, er war ja auch da.
    Wolfgang

    Hallo Totti! Der Rekord wurde am Kanal gefahren, da Björn schneller ist,
    ist es doch nur eine Frage der Zeit, bis er vorne ist. Wenn , dann hatte Björn die schlechteren Reviere. So wird man immer denken, daß er
    kneift, klar ist der Wind nicht so oft, aber Rekorde werden eben nur da
    gefahren. Ob ,auf dem Kanal oder Natur,wen kratzt das? 500 m
    Zeitnahme oder GPS? Wettkamf von ein paar Leuten, oder Spaß
    wie bei GPS, wo Hunderte Freude haben.
    Wolfgang

    Hallo Björn! Wenn Du ein gutes System hast (asymmetrisch) ist eine
    Karbon Formfinne steifer,reaktionsschneller also härter. Bei Boogiefinnen
    scheint es so zu sein,daß diese Finnen,wenn sie weicher gebaut sind,mehr
    zu verzeihen. Lies mal GPS speeds..... Martin van Meurs. Ich habe eine
    Wavefinne von Lorch 22cm asymm. gemacht, Form gebaut und in Karbon
    angefertigt, es ist eine andere Welt. Es gibt wohl Situationen wo man
    mit sehr dünnen Freeridefinnen durch Twist sehr gut Höhe läuft. Die
    Finne wird seitlich (Twist nicht Flex) weggedrückt, steuert so wie ein
    Steuerblatt (Ruder) beim Segelboot von selbst Höhe. Formenbau ein
    anderes mal. Wolfgang

    Hallo BjörN ! Für so eine Finne brauche ich 5 Stunden. Ich baue aber
    hauptsächlich Karbonfinnen, also im Formenbau. An die 8000 Finnen
    gibt es von mir,werden auch in Lizenz von anderen gebaut, da bekomme
    ich ein Almosen an Lizenzgebühr. Wolfgang

    Hallo Björn! Lese bitte 10 oder 12 ,da steht was von Winkelschleif-
    maschine usw. Beobachte bitte beim schleifen die einzelnen Lagen, sie
    sollen immer harmonisch verlaufen, ohne Haken zu schlagen.Sieht gut
    aus was Du da machst. Wolfgang