Nach Brasilien. Vom Windsurfer gemacht, keine Reiseanbieter!

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Moin,


    ich bin Rino, 26 Jahre alt und passionierter Windsurfer von der Ostsee. Ich habe mir hier in Sao Miguel do Gostoso eine kleine Poussada gebaut um Menschen wie mir, die Reise nach Brasilien zum Windsurfen zu erleichtern und so günstig wie möglich zu machen. Ich war 2011 für 5 Monate bei Kauli Seadi an der Station beschäftigt und habe mich mit dem Ort hier vertraut gemacht. Die Windbedinungen hier sind einfach traumhaft. Es gab kaum Tage, an denen man nicht hätte Windsurfen gehen können. Nur viel mir auf, dass man hier entweder nur mit den beiden großen Wassersport-Reiseveranstaltern herkommen konnte oder sich selbst kümmern musste, welches sich als sehr schwierig gestaltet, da hier vor Ort kaum englisch gesprochen wird. Außerdem zahlt man als Kunde ja auch die Provision der Reiseveranstalter mit. Daher habe ich mir überlegt, ohne jegliche Zwischenanbieter selbst meine Bungalows an die Windsurfer zu bringen. Wir haben im Oktober eröffnet und waren schon teilweise ausgebucht. Bisher hat es alles super funktioniert und ich habe viel Unterstützung von meiner Freundin und Freunden bekommen. Vielleicht ist ja für den Einen oder Anderen aus diesem Forum etwas dabei.
    Bei uns auf Caju-Verde stehen 2 Dinge im Vordergrund:
    1. Es muss günstig für den Kunden sein
    2. Die Betreuung muss weiterhin individuell und auf höchstem Local-wissen basieren


    Wenn ihr Fragen zum Spot Sao Miguel do Gostoso habt, immer raus damit. Es wäre eine Schande, diesen Top-Spot unerkudet zu lassen! :)