Posts by Surfandi4780

    Ich nehme bei sowas den billigsten 1k Baumschaum und klebe damit Styropor oder Styrodur in den Kern. Der Trick besteht darin den Schaum in den Kern zu sprühen und mit einer Spachtel o.ä. zu "berühren". Dann fällt der Schaum in sich zusammen und die Luft entweicht. Dann passenden Block einsetzen und mit Gewicht beschweren.

    Unterhalb der Gironde ist nicht so zum Windsurfen geeignet. Bei Flut kräftiger Shorebreak und eher schwacher Wind aus brauchbaren Richtungen.

    La Palmyre ist ein Becken das sich nur bei Flut füllt und somit keine Wellen bietet. Ist eigentlich nur für Anfänger interessant. Der Küstenabschnitt ist nicht empfehlenswert zum Windsurfen. 10min. Marsch über die Dünen zum Meer und teils heftige Strömungen.

    Thermik im Sommer gibt's in ile de Re und La Tranche. Ansonsten ist Wind eher von Tiefdruckausläufern abhängig.

    Ich werfe mal noch die Bretagne und Charente-Maritime in die Runde.

    “saubere“ Wellen je nach Spot sanft, berechenbar und relativ lang laufend.

    Da kann man sich mit einem Wellenreiter oder Bodyboard mit den Wellen bekannt machen und an windigen Tagen das Windsurfzeug auspacken.

    Ile de Re

    La Tranche sur mer

    die Bucht von Dournanez

    um mal ein paar Spots zu nennen.

    Ich finde es einfacher bei sauberem kleinen Swell mit schönen Abständen in “richtigen“ Wellen zu lernen. Klar gibt es diese Bedingungen nicht so oft und man muss ein Gespür und GLÜCK dafür haben am richtigen Platz zur richtigen Zeit zu sein aber dafür sind das die unvergesslichen Momente beim Windsurfen.

    Finde ich extrem gut, dass es ein „Miteinander“ zeigt und es keine Rolle spielt, mit was man

    zusammen Spaß hat. Sollte prinzipiell auf dem Wasser auch so sein. Wir wollen alle nur Spaß

    haben im Wasser und im Wind. Da schließe ich alle mit ein. Sogar Foiler ;)

    Da hast du vollkommen recht(ausser kiter natürlich :D8o )!

    Ich muss gestehen ich habe noch nie die Gewichte meiner Masten gewogen.

    Das man die wegen 10% Mehrgewicht retonieren kann war mir auch neu.

    Du kannst natürlich alles wegen Nicht-Gefallen retournieren. Hat nix mit irgendetwas Konkretem zu tun...


    Für mich ist nun leider das Composites-Kapitel (Mast / Gabelbaum) mit Gunsails beendet... Leider... preislich interessant, qualitativ richtig schlecht...

    Darf ich fragen warum du unzufrieden bist? Hab selbst Masten und Gabel von Gun. Kann nix negatives feststellen. Wobei ich bei der ersten Begutachtung der Carbongabel feststellen musste, das mein altes Modell (2004?) deutlich biegesteifer war. Muss dazusagen das der Durchmesser allerdings größer war.

    Ob die bläschen mehr werden kann ich dir nicht beantworten.

    Zum lackieren und schleifen kann ich dir aus Erfahrung sagen, das es nicht so einfach ist wie z.B. ein Fahrrad zu lackieren.

    Beim schleifen gelangt man ruckzuck in Schichten, die man eigentlich nicht “öffnen“ wollte und hat unter Umständen plötzlich kleine Löcher (pinholes) die erst Sichtbar werden wenn lackiert wird. Das schöne daran ist, das der Lack die Löcher NICHT X(;( verschliesst!

    Dann musst du den Standlack neu machen, was auch nicht gerade einfach ist, wenn es nacher gut aussehen soll.

    Ausserdem muss der Lack auch auf die einzelnen Komponenten untereinander abgestimmt sein. Sonst löst es dir z.B. das Design auf wenn du den Grip aufträgst oder die Pads wieder anklebst.

    Ausserdem ist das Gewicht nicht vorraussehbar.

    Ich würde nur die Stellen mit den Bläschen schleifen und lackieren. Hab ganz gute Erfahrungen mit Graffiti Spraydosen gemacht - günstig, schnelltrocknend und zumindest resistent gegen Spiritus. So kann man zwischen den Schichten auch problemlos entfetten.

    Decathlon finde ich auch eine gute Empfehlung. Es gibt zwar Jahre in denen die Neokollektion nicht so der Bringer ist, aber teilweise auch wieder wirklich gute Modelle dabei sind und das immer zu einem fairen Preis. Vorrallem bei Kindern die sowieso schnell rauswachsen und in der nächsten Saison wieder einen neuen Anzug brauchen.

    sind us und slotbox nicht kompatibel?

    Oder war das starbox?

    alle 3 haben die selbe breite (9,2mm) in der Base.


    Zur ursprünglichen Frage...

    Wenn du seither mit der 21er in der UsBox keine Probleme hattest, dann sollte bei der Slotbox auch nix passieren. Die Us Finnen haben ja sozusagen eine “Sollbruchstelle“ an der Verschraubung. Bei Slotbox habe ich schon gelesen das es da eher den kompletten Kasten mitsamt Finne rausreisst. Allerdings war da von Welle und gegen Riff fahren die Rede.

    Ich bin auch auf der Suche und kann nur bestätigen das die Preise und absoluter Witz sind.

    Letztes Jahr hätte ich beinahe zugegriffen. Renault Master mit 36tsd. Km. Alles “Tiptop“

    Sah aus wie Gestern vom Band gelaufen. Sogar sämtliche Etiketten der Kabelbäume und Leitungen im Motorraum sahen aus wie neu, wahrscheinlich waren sie es auch :/ . Blöderweise haben diese @%&#:-)%@ vergessen einen Aufkleber im Türrahmen zu entfernen auf dem das Datum vom Vorjahr Stand und das der nächste Ölwechsel bei 156tsd fällig ist.

    Also Augen auf beim Buskauf. Der Adac warnt das jeder dritte Tachostand manipuliert ist. Ich würde nur ein Fahrzeug kaufen das eine Einwandfrei nachweisbare Historie hat! Aber da ist man schon in einer Preisregion wo man über einen Neuwagen nachdenken muss. ;(||

    Kevlar ist echt übel zum verarbeiten. Vorallem bei einer Reparatur bei der ein sauberer Übergang hergestellt werden muss. Sobald man in das Gewebe schleift stellen sich die Fäden auf und diese lassen sich nicht abschleifen. So wird die Reparatur zum Albtraum. Lieber 2-3 lagen mehr Glasfaser oder Carbon drauf. Hält genauso und macht vom Gewicht bezogen auf eine kleine Reparatur nahezu keinen Unterschied. Mit Kevlar wird wohl eher eine größere und problematische Baustelle daraus. Gibt natürlich Leute die das perfekt verarbeiten können, aber ich würde mir das nicht antun.

    Bist du eventuell im Shorebreak mit der Nose gegen den Grund gestossen? Dann würde ich sagen das die Belastung kurz vorm brechen des Laminates war. Ich hab ähnliche Risse in meinen Wellenreitern die vom Transport kommen...da reicht es schon das Board aus dem Auto zu ziehen wenn noch anderes Surfmaterial oben drauf liegt und dann das Gewicht + ein paar eckige Stellen auf das Laminat drücken.

    Für mich sieht das nach Bruch des (Oberflächlichen)Harzes aus und dadurch erscheint dann die Struktur der Glasfaser.

    Im Prinzip ist das optisch sehr ärgerlich aber unbedenklich. Da jetzt eine OP vorzunehmen wird eher zu einer Verschlimmbesserung führen.

    Ein schickes Airbrush wär wahrscheinlich die Luxuslösung und würde die Oberfläche zusätzlich versiegeln.


    Aber mit ein paar Nahaufnahmen und einer Vermutung wie es dazu kommen konnte würde die Einschätzung des Schadens vereinfachen.

    Danke für eure Tipps und Meinungen!


    Wo ich noch nicht ganz schlüssig bin, ob es besser ist direkt auf der unbehandelten Fläche nach entfernen des Abreissgewebe zu Spachteln oder erst ganz fein anzuschleifen (ohne das Carbon freizulegen) und dann zu Spachteln. Dadurch käme dann halt Staub in die rillen...hab zwar nen Kompressor aber ob das wieder komplett rauskommt? :/

    Ahh okay Danke für die Erklärung! Wusste nicht das es so stark Schrumpft. Dachte schon hab was falsch gemacht. Also werd ich jetzt wie geplant erst mit Microballons Spachteln-schleifen und dann nochmal mit Harz einpinseln - schleifen.

    ....leider muss ich vorher noch das Deck laminieren =O .

    Hallo Kaktus, was ich halt nicht verstehe ist warum es überhaupt zu den Luftrillen unterm Abreissgewebe gekommen ist. Das wurde nämlich sauber und luftblasenfrei durchgezogen im Vakuum. Erst nach dem entfernen kamen die Rillen zum Vorschein. Jetzt stellt sich mir die Frage ob bzw. Wie weit ich das Harz abschleifen soll oder besser gleich mit Harz einpinseln. Da hab ich allerdings etwas Angst das es viele Pinholes gibt wenn ich nicht genug abschleife.