Posts by maat

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Schon ein paar Jahre alt. Ein Film von Deus ex Machina über ein paar Dudes auf Bali: Surfen, chillen, Moped fahren und in einem Dschungel-Bowl skaten. Guck ich immer wieder gerne 🤙😀

    Früher, als Windsurfen noch zwei Hallen füllte, da war man gespannt wie'n Flitzebogen, kaufte tonnenweise Zeug ein, an jedem Händlerstand gab's laute Musik, dauernd liefen einem sehr braun gebrannte grinsende Menschen über den Weg und es war alles eine große Party.

    Das ist heute sehr viel anders.

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Longboard surfen in Waikiki.

    Ich mag sowas 😀.

    Tja, da ist was dran. Ich glaube früher hat man sich das Brett gekauft, auf das man am meisten Bock hatte und hat sich dann da reingefuchst und sich tierisch angestrengt, bis man damit klar kam.

    Heute habe ich ein bisschen den Eindruck, dass die Entwickler dem Kunden dieses Anstrengen ersparen möchten und deswegen voll die Spezialboards anbieten. Die können dann aber nur noch in ganz spezieller Weise gefahren werden und sind eben keine Allrounder für jeden mehr.

    Und obwohl ich das alles auch sehr bedauer muss ich doch zugeben, dass mein (relativ) aktueller Rocket 105 ein sauschnelles Brett ist. So schnell war ich früher nie gewesen.

    Ich glaube, der Pegel ist niedrig. Zumindest hatten das am 13. Oktober ein paar Holländer behauptet. Ich selber fahre sowieso meistens mit Grasfinne und habe daher nix gemerkt.

    Hallöchen zusammen,

    ich bin neu hier im Forum und wollte mich mal vorstellen. Wohne in Wuppertal und meine Spots sind Veluwe- und IJsselmeer (Hindeloopen).

    Lieblingsbrett war eigentlich immer mein Klepper S208 von 1985. Und nachdem ich den verschenkt hatte, irrte ich etwas ratlos mit verschiedenen Waveboards herum, bis ich ein Naish 8.5 fand. Dann noch einen Tabou Rocket 105 für heizen und weniger Wind und damit bin ich eigentlich wieder ganz zufrieden. Segelgrößen sind 4.7 und 5.9 und das müsste mir eigentlich auch reichen. (Hab natürlich längst gemerkt, dass ein 6.8er auf dem Rocket auch prima klappt, wenn der Wind schwächelt, aber noch weigere ich mich. Früher hatte ich auch nur 4.2 und 5.5 und fertig. Wenn der Wind dafür nicht reicht, dann geht's eben nicht.)

    Und kurz drauf hab ich mir ein Asymetrical selbst gebaut. Asys waren der letzte Schrei und obwohl sowas auf dem IJsselmeer bei Hindeloopen natürlich überhaupt keinen Sinn macht, wollte ich do wissen, wie sowas funktioniert und sich anfühlt. Leider hatte ich vom Shapen nicht viel Ahnung und das Brettchen wurde sehr sehr dünn. Es war eh' nur 238 lang und hatte vermutlich nicht viel mehr als 60 Liter Volumen. Der Start war sehr ungewohnt und schwierig, aber hatte man es einmal raus, flog es gut los.