Beiträge von ZippL

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    9.3 und 7.8 passt perfekt.

    Das Switchblade geht ewig!!

    Ich komme mit meinen 83kg mit den 2 Segeln zu über 90% der Tage zurecht. Zuhause am See brauche ich vielleicht 1-2 mal im Jahr nochmal das 6.8er. Dieses Jahr noch garnicht. Bis lang habe ich die kleineren Segel (6.8, 6.3 und 5.3) höchstens mal im Urlaub in DK benötigt.


    Genau so ist’s geplant. Mein 9.3er ist ja schon n Switchblade und als nächstes soll ein 7.8er kommen. Leider ist ein älteres Switchblade schwer zu finden, mein 9.3 ist von 2010 und ich liebe es! Die „ganz“ neuen möchte ich mir noch nicht Leisten...dafür Fall ich dann doch ab und an mal zu ungeschickt und selbst die powerhalse ist noch ausbaufähig nach meiner Pause.

    Moin Leute,


    mich würde mal interessieren, welche Segelgrößen Ihr in welchen Windbereichen so fahrt.


    Momentan besitze ich, aufgrund von längerer Pause, nur 1 Segel (9,3 Freeracesegel 2 Camber) und war mit diesem auch schon bei 25 Knoten unterwegs...zwar hart auf Amwind Kurs, aber ging. Wiege aber auch 100kg :D


    Was fahrt Ihr so für Segelgrößen bei wie viel Wind? Und welche Segel-Board-Kombi fahrt Ihr?


    Freue mich auf eure Erfahrungen 8)


    Bei nem Lorch Bird mit 276 Länge und 80 Breite ist es selbst mit nem Kombi schwer, wenn dann noch n 9,3er Segel mit entsprechend langem Mast dazu kommt, wird es nicht einfacher ^^

    Für kurz alleine zum Spot machbar, aber nicht für „in den Urlaub fahren“...aber danke für deinen Verpackungstipp!

    Moin,


    heute ist endlich mein GA Double Boardbag angekommen und ich wollte es probeweise schon mal packen.


    Das Boardbag soll auf‘s Autodach da mir im Kombi sonst der Platz fehlt.


    Ins Boardbag soll:

    - 1x Board

    - 1x Segel

    - 1x Gabel

    - Finnen & Mastverlängerung

    - Mast?????


    Die Frage die ich mir stelle ist, sollte man den Mast mit ins Bag tun?

    Der Mast ist leider so lang, dass er im Auto auf dem Amaturenbrett aufliegen würde und auf dem Dach wäre er mir lieber.

    Nun habe ich allerdings bedenken ob man den Mast wirklich ins Bag tun sollte, denn beim verzurren des Bags, belastet man dann ja auch unweigerlich den Mast...Wie handhabt ihr das? Könnt ihr mir einen Tipp geben wie man das Boardbag am besten packt?

    Danke für die Info :thumbup:

    Lasse mir jetzt von Wolfgang die 40er Bullweed auf einen 36er Tiefgang umbauen :love:

    Setup: Lorch Bird 164 | Loftsails Switchblade 9,3 | 110kg Fahrer | Viel Flachwasser und Weed


    Laut der Finnen-Info brauch ich für mein Setup ein 40er Weed Blade


    Inwieweit unterscheidet sich die neue denn zur Bull Weed? Performance?

    Die Bull Weed soll ich laut Surfdepot Kiel auch in 36 fahren können (Serienfinne MFC 48:1,4= 34,3 =36).

    36 Ist im Flachwasser natürlich schöner als 40, da zählt jeder Zentimeter....aber stimmen die Angaben überhaupt? Ist die Bullweed überhaupt noch aktuell?


    Vielleicht kann mich hier ja jemand beraten - will auf jeden Fall ne Lessacher in Weed Ausführung haben. Vorschläge? :nixweiss: