Posts by Commander

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Hallo zusammen,
    zufällig bin ich auf diese erregte Debatte aufmerksam geworden, und möchte jetzt auch etwas dazu beitragen:
    Da ich auch "hin und wieder" Formulafinnen baue, und meine Finnen auch im DWC gefahren werden, kenne ich mich mit dieser Thematik aus! Deshalb finde ich die Angriffe auf Wolfgang Lessacher völlig unhaltbar!!!
    Ich bin wahrscheinlich einer der wenigen hier, der diese "Seegras-Formula-Finnen" von Wolfgang auch selber ausgiebig getestet hat. Jemand der gute Arbeit leistet (mit der auch viele Kunden sehr zufrieden waren/sind), sollte hier nicht derart grundlos angegriffen und auseinandergenommen werden!!! Also: ersmal nachdenken (und ggf. ausprobieren!) bevor man wild drauf los schreibt!


    Gruß Lars

    Hallo zusammen,
    ich laß mir meine Inserts beispielsweise in einer Behinderten-Werkstatt (Seewerk Radolfzell) herstellen! Die haben da Menschen, die eine Wieder-Eingliederung ins Berufsleben bekommen (nach Unfällen oder so). Kosten etwa soviel wie beim DocMorewind, auch Messing-Stangenware. Der Clou: die Rechnung läßt sich als Spende anrechnen!! Otmar läßt sie übrigens auch da machen!


    Gruß Lars

    Hallo zusammen!
    Zum Thema "Frühgleitfinne" möchte ich auch mal was los werden: es ist NICHT die viele Fläche, die früh angleitet, da Fläche bekanntlich bremst! Frühes angleiten erreicht man durch profilierte Finnen bis zum Tip, also eher "dick" (eine "dünne" Finne war sowieso noch nie schneller!!!) und durch ein insgesamt weicheres Finnenblatt. Aber bei weichen Finnen darf zwar das Blatt seitlich hin und her schwingen, jedoch darf sich eine Frühgleitfinne NULL vertwisten!! (verdrehen in sich) Eine Kashy-Finne ist hierfür ein Paradebeispiel!


    Gruß Lars

    Hi Totti,
    Bilder von den Ifju´s mach ich die Tage mal, setz sie dann rein.
    Zum Preis von Formula-Finnen möchte ich mal was los werden: der Materialwert einer solchen Finnen ist natürlich niemals mehrere hundert Euros wert. Aber wer jemals eine solche Finne entwickelt hat, Prototypen geschliffen hat, die Formen dafür gebaut hat, und dann diese endlosen Testfahrten mit duzenden Test-Finnen gegeneinander gemacht hat, bis endlich brauchbare Ergebnisse da sind, der weiß, was für eine sauarbeit Arbeit das ist!!! Hier stecken HUNDERTE Stunden harte Handarbeit dahinter!! Jeder Klemptner hat einen besseren Stundenlohn als jeder Finnenbauer auf dieser Welt...

    Hola!
    Ich habe für meine Ifju´s 600$ pro Stück bezahlt- ohne Wartezeit! Aber Totti gings hier ja nicht um den Preis sondern um die Fahrleistungen... Bin sie bis heute leider noch nicht lange genug gefahren, um hier ein Urteil zu äußern. Aber schlecht sind die Dinger auf keinen Fall... :-)

    Hola!
    Jeder Finnenbauer hat so seine Problemchen mit den Passungen... Meine Gießformen haben mittlerweile alle etwas Aufmaß eingefräst bekommen (natürlich mit "Kugelfräser"...). Lieber schleife ich eine Finne richtig in den Kasten als mit einer Lotterfalle unterwegs zu sein!
    Erstaunlicherweise passen Tuttleboxen immer noch am besten!!


    Gruß Lars

    Hallo zuasmmen,
    die MiG-Finne von LORCH (wie hier die von Thorsten) kommt auf 200€.
    Die Slalom-Finnen (36-52cm) sind preislich etwas teurer, liegen bei etwa 250-280€, je nach Länge.
    Ich bau aber nicht nur für Günter die Platinum-Line-Finnen, sondern mache auch selber sehr viel. Leider ist meine Homepage noch nicht fertig, sobald die läuft könnt ihr euch ein Bild davon machen! :-)


    Gruß aus dem Schwarzwald...


    Lars

    Hallo!
    Meine Erfahrungen zum Thema Finnen-Reduzierung zielen in eine ganz andere Richtung: Ist euch schon mal aufgefallen, dass es Finnen gibt, die IMMER und ÜBERALL funktionieren?! Jeder von uns hat so eine Eierlegende Wollmilchsau in der Finnentasche, stimmt´s?! Die Frage ist also: Warum gehen manche Finnen so gut???
    Lars