Lorch TB 58 (Glider S) Segelrange?

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Servus,
    hat jemand ne Ahnung wie große Segel ich (65kg) auf dem Lorch Thunderbird 58/Glider S (95 Liter) entspannt fahren kann? geht ein 6,5er ac-k noch und wie groß muss die Finne dann sein?
    auf der Lorch Seite stehen leider keine Angaben dazu, freu mich auf Antworten!
    Gruß
    Peter

  • Ich melde mich jetzt nach nem Jahr auch mal wieder zu wort ....


    Bin früher das gleiche Board sehr oft gefahren, fährt sich sehr gutmütig mit Segeln bis Ca. 6.5 m², darüber finde ich persönlich dass es nicht nur keinen Sinn mehr macht auf einem so schmalen Board solche Segel zu fahren. Mit deinem Gewicht wirst du mit solchen kombinationen einfach sehr schnell ausgehebelt, da das Heck des Boards ja doch relativ Konservativ geshaped ist.


    Mit Slalomsegeln unter 7m² trotzdem eine sehr schöne Sache, vorallem weil sich das Brett leicht schnell machen lässt.


    Bei der Finne würde ich dir irgendetwas zwischen 36 und 32 Cm raten, kommt auch auf deine persönlichen vorlieben und fahrstill an.


    Meine lieblingskombi war immer 6.6er Slalomsegel+ 28er Rake 30 bei unteren Bedingungen, bei mehr Wind dann erst Finne auf 25er Rake 30 bzw. bei viel Chop 32er MFC Slalom gewechselt.


    Hoffe ich konnte dir helfen.


    MfG Olli

  • Servus,
    hat jemand ne Ahnung wie große Segel ich (65kg) auf dem Lorch Thunderbird 58/Glider S (95 Liter) entspannt fahren kann? geht ein 6,5er ac-k noch und wie groß muss die Finne dann sein?
    auf der Lorch Seite stehen leider keine Angaben dazu, freu mich auf Antworten!
    Gruß
    Peter

    hallo Peter, 6,5qm ist da kein Problem mit einer guten 28-32cm Finne je nach Finnenshape.Bin im Moment eher etwas der Fan von kürzeren Finnen 28cm mit 6,5 (Platinum freemove carbon), Boards liegen dabei noch etwas ruhiger wenns kappelig wird. Die neue 32er Serienfinne vonn uns (prepreg glass) funktioniert aber auch sehr gut.


    Grüsse

  • ok danke, dann wirds mit meiner 30cm Finne ja noch gehen, wieso werde ich mit großem Segel und kleinem Brett schnell ausgehebelt?
    danke ;)

    glaube ausgehebelt wird man nur, wenn man eine zu große Finne fährt. Ich habe das Board wenn dann richtig Wind am See war nur mit einer schnellen 24cm Wavefinne gefahren mit 5,7qm (ich wiege 97kg).
    Jedenfalls würde ich, wenn ich 67kg wiegen würde mit der 30er Finne (wenns dann eine gute ist) locker klarkommen.
    Halt den Fahrstil anpassen, weniger Druck auf die Finne bei mehr Speed.

  • glaube ausgehebelt wird man nur, wenn man eine zu große Finne fährt. Ich habe das Board wenn dann richtig Wind am See war nur mit einer schnellen 24cm Wavefinne gefahren mit 5,7qm (ich wiege 97kg).
    Jedenfalls würde ich, wenn ich 67kg wiegen würde mit der 30er Finne (wenns dann eine gute ist) locker klarkommen.
    Halt den Fahrstil anpassen, weniger Druck auf die Finne bei mehr Speed.


    ok danke, werd ich beim nächsten mal berücksichtigen ;)