Posts by dpk

    Dem kann ich nur zustimmen! Viele Berufe und dahinter die Menschen wurden zurecht in den Himmel gelobt, vergöttert und erfuhren die Anerkennung und die Wertschätzung, die sie verdient haben. Davon ist heute leider nichts mehr zu sehen bis auf die sonderzahlung vom Bund.


    Schade finde ich, dass man es sich aktuell aufgrund der geänderten Teststrategie nun verbockt hat gute Rückschlüsse auf den Lockdown light ziehen zu können. Die Kurve stagniert, aber liegt das am Lockdown, oder an der Teststrategie? Wie will man denn so vernünftig über so komplexe Zusammenhänge fundiert wissenschaftliche Erkenntnisse gelangen, wenn man die Parameter ständig ändert?


    https://www.spiegel.de/wissens…b4-4b88-a6d6-f56bd715002d

    Und es ist sicher keine bessere Lösung, noch weit unzuverlässigere Datenquellen heranzuziehen, wie es bspw. Festus und dpk tuen und zu versuchen, diese halbwissenschaftlich zu interpretieren und mit Verschwörungstheorien zu vermischen.

    Wo nenne ich unzuverlässige Datenquellen? Wo interpretiere ich halbwissenschaftlich? Bitte stelle mich nicht auf dieselbe Stufe wie Verschwörungstheoretiker. Bisher war ich deinen Beiträgen positiv gestimmt, aber so eine Behauptung kann ich nicht im Raum stehen lassen.

    Respekt dann davor dass du dir das dann doch gibst. Ich hätte nach einem Tag, an dem ich mir den Mund fusselig rede, nicht noch Lust mich an die Kiste zu schmeißen.



    Was falsch und was wahr ist kann jeder für sich bewerten, auch Außenstehende..

    <=sicher, Expertise, Ausbildung, Studium, Facharzt, Spezialgebiete - alles überbewertet heute. Blöde Eliten.

    Man kann ja heute bei YT selber recherchieren.


    ich hatte einen jungen Pat., noch unter 40y, Ösophagus-Ca mit Lebermetastasen. Kam erst 6 Monate nach der Diagnose zu uns - in der Zwischenzeit war er 6 Mon. beim Heilpraktiker in Behandlung. Haben wir zum Sterben in die Palliativmedizin verlegt - habe ich nie vergessen.

    Was willst du jetzt sagen? Blöde Eliten? All die von dir genannten Personengruppen werden nicht überbewertet. Wer sagt sowas? Ich habe mit der Aussage nur gemeint, dass jeder da draußen ein Hirn hat und denken kann. Oder siehst du das anders?



    "die meisten haben doch eh eine vorgefertigte Meinung “ danke für die Blumen und sicher hast nur du keine vorgefertigte Meinung.

    Sorry, seit du in diesem Forum unterwegs bist, häufen sich die trollerein und die persönliche Diffamierungen.


    Der Festus versucht wenigstens zu argumentieren, auch wenn man die Beiträge einfach so nicht stehen lassen kann. Aber er versucht wenigstens die nettiquette einzuhalten.

    Du verstehst mich falsch. Ich meinte damit die gesamte Menschheit. Ich bin nicht frei von vorgefertigten Meinungen bei verschiedenen Themen. Das war eine allgemeine Aussage. Wo halte ich denn nictiquette ein?

    Was falsch und was wahr ist kann jeder für sich bewerten, auch Außenstehende.. die meisten haben doch eine vorgefertigte Meinung und werden sicherlich nicht im Kontext eines Surfforums plötzlich umschwenken. Wenn es MIR so viel Sorgen und Stress bereiten würde bestimmte Dinge zu lesen, dann lese ich sie nicht. Und erst recht gehe ich nicht auf sie ein. So meide ich die Beiträge hier, von denen ich keine Ahnung habe oder mich schlicht nicht interessieren. Dazu gehören auch der Großteil von Festus Beiträge. Ist ja nicht so, dass die teils stark umstrittenen (oder wie du sagst falschen) Aussagen hier unkommentiert stehen bleiben. Auf eine Aussage von Festus kommen 5 Gegenposts. Und da ist schon das meiste gesagt und man dreht sich ja doch oft um Kreis. Meine Meinung.


    Stephan  acidman Post #2.918 :

    Was für ein fucking Problem hast du?

    Mich nervt es ungemein wenn ich die Startseite aufrufe, mich mit meinem Hobby beschäftigen will und dann auch hier dieses geschwurbel lesen muss.

    Ein niedergelassener Facharzt, der sich nicht selber davor schützen kann, Threads bzw. Beiträge eines Forums zu ignorieren? Sorry, aber das entbehrt jeder Logik und jedem gesundem Menschenverstand. Wieso ignorierst du diesen Thread nicht, wenn er - wie du sagst - schon lange am eigentlichen Thema vorbei geht? Der Titel ist übrigens wie du ja selber feststellst nicht mehr wie du sagst "Auswirkungen auf die Surfindustrie", sondern "COVID-19 auch Korea PWA World Cup Cancellation, Auswirkungen auf die Surf-Branche". Syntaktisch in einem einwandfreien, zusammenhängenden Satz kann man diesen Titel wohl nicht bringen. Aber am ehesten ist er zu Lesen mit einem Komma nach Covid-19: COVID-19[,] auch Korea PWA World Cup Cancellation [und] Auswirkungen auf die Surf-Branche.


    In jedem mir bekannten Forum gibt es Offtopic Bereiche. So auch in diesem. Wer nicht interessiert ist an einem Austausch um COVID-19 Themen, worunter unmissverständlich auch ein offener Meinungsaustausch gehört, kann diesen Thread ganz einfach meiden, statt sich kindisch zu verhalten und zu argumentieren, dass man gezwungen ist bestimmte Themen zu lesen. Und wenn diese Art von Austausch hier nicht gewünscht ist, dann müssen die Themen gelöscht werden. Da sollte sich die Stammesbelegschaft schon Gedanken machen.

    Ich will mit diesen Leuten nicht diskutieren müssen, den Dreck nicht lesen müssen und auch sonst in keiner Weise zu tun haben. Weder privat noch geschäftlich.

    Werd Fucking erwachsen! Du leitest einen Shop und vertrittst weder das Surfforum noch deinen Shop hier durch unzählige persönliche Äußerungen alles andere als gut. Das ist erbärmlich. Da platzt mir der Kragen ;) Also ich erklär es dir als wärst du 5: Du musst die Beiträge der von dir genannten Fraktionen nicht lesen. Du musst auch nicht mit der Fraktion diskutieren, das werden andere schon für dich tun. DU musst in keinster (!) Weise mit den Leuten zu tun haben, WENN du es willst. Geh diesem Thread doch dir und dem "Ansehen des Forums" zu liebe aus dem Weg, überlass einen der anderen Mods das.


    Ich bin übrigens Freund des Windsports, möchte offensichtlich aber nichts mit dir zu tun haben und suche dennoch den Rat der überaus freundlichen Community hier. Mich interessiert die politische Ausrichtung meines mir gegenüber nicht, wenn ich nach Rat im Sport suche, den ich zu lieben begonnen habe.


    Wenn das also nicht funktioniert, bitte mich zuerst kicken! Dann habe ich falsche Hoffnungen in diesem Forum gesetzt und verstehe auch, warum sich einige Leute hier schon in der Vergangenheit zurückgezogen haben.

    Stephan: "Ich glaube, dass es das größte Problem ist, mit solchen Menschen überhaupt in die Diskussion zu gehen"

    Was soll ich sagen - die Einen sagen "mit solchen Leuten KANN man nicht diskutieren" - du meinst "mit solchen Leuten DARF man nicht diskutieren" - was sagt das über diene eigene Diskussionsfähigkeit aus?

    Die Diskussionsfähigkeit einiger Forenteilnehmer lässt hier zu "fucking" Wünschen übrig ;) Da darf man von einigen hier nicht zu viel erwarten.

    Respekt übrigens, dass du dich hier am Galgen in einem Kreuzverhör stellst und sachlich weiter argumentierst. Das gleicht ja einem Mob. Ich finde es übrigens erstaunlich, dass die meisten der Daumen Runter Fraktion nichts außer Wut & Hass entgegen bringen können.


    Das ist übrigens genau das, was die Politiker mit der AFD gemacht haben, und nun haben sie genau diesen Zulauf, den sie zu verhindern versuchten.


    Also: Daumen hoch für sachliche, auf dem Boden gebliebene Argumentation. Mal so als kleiner Sammelappell..


    Stephan: "Ich glaube, dass es das größte Problem ist, mit solchen Menschen überhaupt in die Diskussion zu gehen"

    Was soll ich sagen - die Einen sagen "mit solchen Leuten KANN man nicht diskutieren" - du meinst "mit solchen Leuten DARF man nicht diskutieren" - was sagt das über diene eigene Diskussionsfähigkeit aus?


    Und da du nach eigenen Worten therapeutische Neigungen in dir trägst - der Fachbegriff für dein Unbehagen ist "Kognitive Dissonanz". Er beschreibt im Wesentlichen die Neigung, an einer einmal eingenommen Haltung festzuhalten, wenn man diese (auch bei unsicher Faktenlage) einmal eingenommen hat - und ein bis zu physischen Symptomen führendes Unwohlsein angesichts von Fakten, Argumenten oder Behauptungen, die dieser Haltung entgegenstehen. Ich wünsche Gute Besserung.

    Genau das bestätigt meine Meinung zu Deiner Person. Umgangssprachlich würde man das wohl als Profilneurose oder übersteigerten Darstellungsdrang bezeichnen ;-)

    Dass du Probleme ganz woanders hast habe ich schon Mal an anderer Stelle ausgeführt und verweise nur auf dein Versuch, einen 16 jährigen zu diffamieren (Video von Alex, du erinnerst dich?). Ekelerregend, wie du dein Unwesen weiter treibst und permanent versuchst Personen schlecht zu machen. Immer noch keine Besserung in Sicht! Hoffnungslos... Und das von mir als dem dir anerkannten "Therapeuten".



    Und Wipe Out wiped sich selber out mit seinem Statemant... ja, toll!!! Unsozial, absolut!! Holt die Mistgabeln aus dem Keller, schnell!!

    Vielleicht erklärst du mal nebenbei, wo der "Typ" unsozial war, mir ist das hier bei der öffentlichen Steinigung wohl nicht aufgefallen.

    PS: Denkst du eigentlich oder surfst du nur?

    chris wo warst du denn gestern wo kein Wind war? Gestern war komplett Norddeutschland Wind vom dümmer bis zur Nordsee mindestens meine ich.. Aber die frage wo der Wind bleibt habe ich mir bis gestern auch gestellt, nun ist jeder Tag gut wind angesagt erstmal. Große meer ist super zum halsentraining, meine 40er finne war noch bisschen zu groß.


    Zu den Meinungen: gerade weil jeder etwas anderes sagt und denkt (das ist übrigens draußen am spot nicht anders da bekommst du auch x Antworten wenn du x Personen fragst) ist es doch wichtig nachzufragen. Und von selber drauf kommen wie man bestimmte Dinge besser macht? Da können Jahre in sand gehen. Vor allem in dem Sport.

    Es besteht bei einigen der Irrglaube, dass ohne Massnahmen alles wieder normal ist. Das ist total abwegig und auch durch Infektionsverläufen in Ländern, die das anfänglich versucht haben (UK, NL, USA, SWE). widerlegt.

    Hallo Isonic87,


    welche Datenquelle hast Du herangezogen für die Behauptung der Länder?


    Stecken belastbare wissenschaftliche Erkenntnisse dahinter? Dann würde ich gerne wissen, welche Quellen Du herangezogen hast.

    Ich bin nochmal in mich gegangen [...]

    Daher waren es ca. 18 bis 21 knoten


    Wo war das falsch? und warum sollte es nicht möglich sein bei 20kn mit 5.0 ins Rutschen zu kommen?

    Heute am Großen Meer nur 16-19kn und habe einige mit 100L brett gesehen. Dazu ziemlich kleine segel um die 6m2 teils einige mit deutlich kleineren unterwegs und alle am gleiten.

    OK, ich hätte schreiben sollen "Viele Lockdown Befürworter[...]".

    Außerdem: Natürlich habe ich bewusst übertrieben mit der Aussage, "Menschheit zu retten". Aber so wie hier einige argumentieren, scheint das den Nagel auf den Kopf zu treffen. Ansonsten bin ich d'accord mit deiner Meinung.

    rrd248 Dass erstaunt mich nicht, solltest du mit deiner Annahme richtig liegen! Umso besser fühl ich mich, jetzt mal "geoutet" zu haben;) Ich bin übrigens genauso scharf darauf, mein Wissen mit wirklich nennenswerten wissenschaftlichen Erkenntnissen, die über Lockdown Maßnahmen handeln, in Zukunft zu erfahren. Ich denke, dass es trotz Impfstoff noch Jahre so weitergeht mit der Pandemie und hoffe dementsprechend auf Ergebnisse. Es ist eine schwierige Situation und sollte man doch irgendwann zu der Erkenntnis kommen, dass Lockdowns hätten vermieden werden können/sollen, weil sie mehr Schaden anrichten, als Wirksamkeit zeigen, dann werde ich sicherlich nicht sagen: Hab ich's doch gewusst!

    Und sollte die Erkenntnis eines Tages lauten: Lockdown ist im Kampf gegen die Pandemie notwendig und bringt klare Erfolge mit größerem Nutzen gegenüber aller negativen Begleiterscheinungen des gesellschaftlichen Lebens; dann würde ich von da aus an auch mit Herz und Seele für Lockdowns kämpfen. Aber da ist ja schon das Problem: Wer wird die negativen Folgen eines Lockdowns jemals Messen können? Kann man meiner Meinung nach auch getrost vernachlässigen, sollte sich jemals eindeutig zeigen, dass die positiven Folgen des Lockdowns (nämlich Menschenleben zu retten) gesichert sind.

    Aber da scheint es noch eine Diskrepanz zu geben und weise da auf teenie Ausführungen der Beispiele der Länder hin.

    Quote

    Zwischen Leugner und Relativierer sehe ich keinen großen Unterschied und da gibt es hier offenbar 3-4 Blindgänger, die sich gegenseitig auf die Schulter klopfen und gerne irgendwas ungerechtfertigt unterstellen.

    Du solltest anfangen, deine extrem stark eingeschränkte Sichtweise auf die Welt mal zu erweitern und ein bisschen Offenheit gegenüber anders denkenden Menschen zu zeigen. Du unterstellst doch Millionen von Deutschen ungerechtfertigt, dass sie sich nicht an die Maßnahmen halten und nagelst dich trotzdem nicht selber ans Kreuz. Fordere nicht von anderen, was du selber nicht einhalten kannst. Und nein, ich stelle mich garantiert nicht auf die Seite von Leugnern oder Relativierer.


    Quote

    Zum letzten Absatz gebe ich dir auf den Weg: Das ist ein privates Forum FÜR Freunde. Wenn es dir hier nicht passt, einfach fort bleiben. Je eher, desto besser, dass erspart uns die Störungen in den Themen.

    Nein, mir passt das hier ganz gut, keine Sorge! Was ich dir mit auf dem Weg geben wollte habe ich oben in klare Worte ausgedrückt. Vielleicht auch, dass man als Erwachsener Mensch eine angemessene Sprache nach außen nicht nur vertreten kann, sondern auch sollte. Ich gehe davon aus, dass du Erwachsen bist, und dich dementsprechend verhalten kannst... schreib mir gerne eine Nachricht, wenn du das anders siehst!

    Die "Störungen in den Themen" ist das, was wir uns mühevoll durch jahrzehnte in unserer demokratischen Gesellschaft aufgebaut haben. Was du forderst ist quasi: Raus mit andersdenkenden. Das sollte dir ernsthaft zu denken geben.


    Quote

    @dkp

    Für mich sind Corona Leugner zwei Gruppen. Gruppe A stellt das Virus, Existenz und Massnahmen in Frage, Gruppe B stellt das staatliche Handeln per Gesetz in Frage.

    Vermutlich wärst Du im Umfeld der Gruppe B einzuordnen.

    Das ist auch eine extrem eingeschränkte, gefährliche Sichtweise, die polarisiert. Für mich gibt es nur Menschen mit unterschiedlichen Meinungen. Aber wenn du in Gruppen denkst, dann ordne mich bitte der Gruppe C zu:


    - Gruppe C akzeptiert den Beschluss der Bundesregierung und somit auch den Lockdown

    - Gruppe C hält sich sogar an alle Sicherheitsvorkehrungen und an alle Gesetze

    - Gruppe C hält von der Maßnahme Lockdown eher weniger.


    Das ich mit dem letzten Punkt nicht alleine bin zeigen ja gar andere Nationen, die anders damit umgehen.


    Beantworte mir nur eine Frage RRD: Besteht die Schweiz wirklich aus zich Millionen Corona Leugnern? Schweden ebenso?

    Quote

    Der Lockdown ist eine geeignete Massnahme, um die Pandemie zu bekämpfen. Das ist mehrfach von Fachleuten und Gerichten bestätigt worden.

    Das ist so nicht richtig. Was allerdings viel "richtiger" ist: Isolation ist eine geeignete Maßnahme, um die Pandemie zu bekämpfen. Isolation benötigt kein Lockdown, Lockdown versucht Isolation durch Gesetz herbeizuführen. Und genau an dieser Stelle gehen hier die Meinungen auseinander.


    Es spielt auch keine Rolle, ob es die beste Methode ist, man hat sich auf diese demokratisch verständigt, und damit haben sich alle daran zu halten.

    Richtig! Stell ich nicht in Frage, ich bin bei dir.


    Quote

    Natürlich kannst Du anderer Meinung sein, nur nutzt es Dir nichts, solange Du keine Mehrheit hast.

    Das hast du richtig festgestellt! Was tut das zur Sache?


    Der Lockdown ist ja nicht die einzige strittige gesellschaftliche Frage, mir fallen spontan Krankenversicherung, Rente, Soli ein.

    Wenn sich in jeder dieser Fragen, die Leute mit abweichender Meinung so unsozial verhalten würden, wie die Corona Leugner, hätten wir schon längst wieder einen Polizeistaat.

    Wie kommst du jetzt auf Corona Leugner? Das ist etwas zusammenhangslos und du kannst deine Corona Leugner Peitsche wieder einpacken.. Oder siehst du hier in diesem Forum irgendwelche Aluhutträger die Corona leugnen? Wenn ja, klär mich auf. Wäre dann aber dennoch aus dem Kontext herausgerissen und hat nichts mit dem zu tun, was hier in überwiegend vernünftigen Ton diskutiert wird. Wenn auch manchmal etwas hitzig ;)


    Der negative Ton bzw. das unsoziale Verhalten hier persönlich angreifend zu werden kommt übrigens immer von denselben Personen mit derselben Meinung hier zum Vorschein...

    Was für ein fucking Problem hast du?

    Deinem aggressiven Ton mal ganz abgesehen... Was mein Problem ist? Das kann ich dir sagen:

    Lockdown Befürworter sehen sich wie du als Retter der Menschheit und stellen, egal was passiert, diese Maßnahme nicht infrage. Egal, welche Zahlen auch jemals präsentiert werden, selbst wenn eines Tages in 10-30 Jahren rauskommt, dass die Menschheit viel mehr Leid erfahren hat durch Lockdown Maßnahmen, das interessiert Leute wie dich nicht. Selbst wenn die Zahlen weiter steigen. Selbst wenn ein Höhepunkt erst im Janur erreicht wird. Leute wie du erfinden immer neue Gründe, warum der Lockdown nicht wirkt. Und sobald dann die Zahlen doch zu sinken beginnen: Dann natürlich NUR aufgrund der Tatsache, dass der Lockdown eingehalten wurde.

    Das ist peinliche Doppelmoral unterster Schublade. Aber es fügt sich deinem Grundton hier. Peace :)

    Lockdown schlägt an - Totti: Siehste, Lockdown bringt was! Menschenleben werden gerettet!!!

    Lockdown schlägt nicht an - Totti: Niemand hält sich dran!!!!11 Härtere Maßnahmen für alle!!!11 ALLLE blöd außer ich


    ....;(