Posts by mov44

    Wie du gelesen hast, habe ich vieles unterm Bett :-) Dadurch das dass Bett höher ist als sonst, hast du wenn du überkopf Kästen haben möchtest, das Problem beim Aufstehen das man sich den Kopf stößt. Wenn zB. statt H2 nur H1.

    Aja, noch was, ab einer gewissen Höhe hat man das Problem wenn es eine Höhenbegrenzung gibt das man nicht Einfahren kann.

    (Uns war es egal, uns war Stehhöhe wichtig.)

    Keine Ahnung wie hoch ein zB. Peugeot Boxer L2H1 ist, die Spots wo Höhenbegrenzung war, mussten die Leute die zB. T5 (in dieser Kategorie) mit Board am Dach teilweise das Board vorher runter und dann Einfahren.

    Ich will keinen Gedankenkonflikt damit erzeugen, lieber vorher daran denken als nachher Frust :-)

    Tolle Idee, Anregung:



    und zwar #19


    Die Bilder stammen aus 2019. Hat verg. Saison etwas anders ausgesehen innen. Leider finde ich die Bilder nimmer :-(

    Am Dach zwei Boards, am Heck zwei Fahrräder. Innen Längsbetten, unter dem Bett die Masten, drei Gabeln, 8 Segel, mein kleines Board, 1 Sup, 2x10ltr.Wasserkanister, Werkzeug, Kabeln, Sonnensegel mit Stangen und noch ein paar Dinge dir mir gerade nicht einfallen wollen :-)

    Vorne mittig unterm Bett zur absoluten Not ein Porta Potti, vorne bei der Trennwand links ein 100ltr Kühlschrank, vorne rechts an der Trennwand Gasflasche, Kleiner Gasgriller und zwei flammiger Gaskocher.

    Überkopf beim Bett Kästen, übern Kühlschrank vorne Ablage und div. Fächer.

    Ich such Bilder DonRon


    Mit max. Länge, meinst du inkl. Heckträger für Fahrräder? Wenn ohne Heckträger dann L3. Willst du innen Stehhöhe haben?


    Nasszelle hatten wir nicht, Duschen war mittels eines Wassersack am Dach im Freien. Heizen war bei uns elektrisch, unser Bus war ganz simpel ausgebaut.

    Ich hab genau so viel an Material in einem Boxer L2 H3 drinnen gehabt. Meine zwei Kids sind aber schon groß und fahren nimmer mit.

    Irgendwo habe ich Bilder, schau mal Sardinien.....ich such das raus aus dem Forum. Dauert etwas, bin in der Firma und gerade Kaffee-Pause ausgemacht :-)

    Finde ich toll was du machst und freu mich auf Fortschritte :thumbup:

    Spannendes Projekt!

    Wieviel Surfmaterial muss mit und wo soll das hin?


    Gruß

    DonRon

    ich nimm an das was unterm Avatar-Bild zu lesen ist. Ganze Menge! Ich weiß nicht ob es ein Schreibfehler ist, #1 keine Ahnung ob es H5 mit L3 gibt? Ich nimm an L5 H3 (?) Geschick geplant geht sich das aus bei der Länge, wenn L5. H3 hat auch eine schöne Höhe innen.

    Tolle Projekt, schönes Auto!

    Gut gemacht drownie :thumbup:

    Was mich interessieren würde, wie weit bist du im Kurs/in den Kursen gekommen, auf Boardgröße/Breite/Länge bezogen?

    Die Abmaße, also das Packmaß was du haben möchtest ist eh klar.

    Wie schon oben beschrieben sind kürzere Boards gegenüber Längeren (ich nimm an die Boards im Kurs sind ü 2,4m)

    etwas anders zu händeln. Luv-gierig zB., ohne Schwert usw....

    Empfehlen will ich nichts, ich habe auf Grund meiner Freundin, die Anfängerin war, Erfahrung nur mit einem Board. Starboard GO 155 mit Mittelfinne aus 2021. Ihres ist 2,35m lang und ich glaube 85cm Breit (so ungefähr)

    Es war anfangs etwas ungut, beim Anfahren immer in den Wind gedreht. Die Gewöhnung an diese Situation war locker binnen einer Stunde behoben und alles gut. Auch das es kürzer ist und bei der Wende etwas zu wenig Länge/Volumen vor dem Mast hat war dann auch kein zu großes Problem mehr.

    Hardboard ist hinten raus immer besser als aufblasbar. Mit etwas Übung und Geduld bekommst du das hin. Solltest du in deiner Nähe irgendwo die Möglichkeit haben was zu leihen mit den Abmaßen, probiere das mal aus. Als Anfänger bzw. Aufsteiger kann ich mir vorstellen das du mit diesem Board mit 3 Segel auskommst. Diese funktionieren dann auch für die nächste Stufe von Board.



    Du hast geschrieben, Wohnmobil usw....solltest du Infos oder Fragen zum Lagern/Packen haben, bitte ein neues Thema aufmachen, da gibt es einiges zu schreiben und sicher ein guter Hintergrund für Infos wenn Leute sich sowas anschaffen möchten für das Windsurfen.

    Wir haben uns heuer ein WoMo bestellt das wir in ca. 7 bis 8 Wochen bekommen. Thema war Lagerung/Packmaß fürs Wndsurfen.

    Im Netz findet man sehr wenig darüber und Windsurfen können immer Infos brauchen was Surf-Reisen betreffen. :thumbup:

    Lex1404

    Der Neusiedlersee ist kein Thermikrevier, d.h. im Hochsommer kann es auch länger keinen Wind geben.

    Stimmt, Sommerloch. Aber der See bzw. die Umgebung hat vieles zu bieten wenn mal kein Wind ist.

    Weil der TE schreibt, paar Tage....kommt drauf an wie weit die Anreise ist.

    Ob sich dann, wenn nur rein auf Windsurfen, nicht was Thermisches besser funktioniert.

    Hi Lex1404


    Ich war vor ca. 2 Wochen in Podersdorf. 44er bin ich gefahren, Wasserstand war voll okay. Man muß trotzdem weiter raus gehen, aber bei weitem nicht so wie voriges Jahr.

    Die Segelgrößen ...soweit Okay, es kann reichen oder auch so viel Wind sein das 5,5 viel zu groß ist, wenn es dort Kachelt dann anständig.

    Wellen je nach Windstärke und Windrichtung

    N-NW zB super, Chop zw. 20 und 50cm

    Fährst du auf den CP oder Unterkunft?


    Ich verwende für Podersdorf windguru.

    Für den Aktuellen Wind, wenn du am Nordstrand bist einfach in der Surfstation fragen, bist du Südstrand (beim Campingplatz) dann hier- USD Podersdorf


    Zum Leihen geht am Nord und Südstrand.

    Surfschule Nordstrand und im Süden Mission to Surf

    Kurse, Einzelschulungen, Wing usw...am Nordstrand.


    LG Rene


    PS: wenn du Fragen hast gerne.

    ^^ ...kurze Zwischenfrage, soll ich das jetzt ernst nehmen? nicht böse gemeint und nicht abwertend!!!!


    Die Ideen finde ich aber cool!


    Reicht nicht auch nur eine Grasfinne? :bolt: