Posts by Hifly666

    Aber warum so viel, und wieso im Koffer. Ich hab die an den Finnen, wo sie hingehören. Sonst würde ich bestimmt vergessen.

    Ich würde trotzdem den Powerjoint dem Tendon vorziehen. Hab ja selber mal Tendon gehabt. Und das jährliche tauschen nervte mich. So mancher Tendon war schon nach einem Jahr an den Bohrunge eingerissen. Kann natürlich auch an einer unglücklichen Materislcharge liegen. Aber das Kopfkino fährt ja immer mit.

    Beim Powerjiont hält doch selbst mit Alluinserts der so 10 Jahre bzw. geht dann wenn vorher sichtbar am Gummi kaputt.

    Mir ist auch mal vor Jahren einer von denen kaputt gegangen, allerdings der Gummi gerissene bzw. angerissen. Habe mal bei dem vorhin den Insert rausgeschnitten. Ist tatsächlich wie vermutet Alluminium. Das bedeutet ewig kann man den Boge da,auch nicht geben. Bisher gab bei mir aber immer der Gummi erst nach. Chinook verwendet so weit ich das beurteilen kann Messing. Sollte stabiler sein.

    Naja auch V2- oder V4A Stahl ist nicht magnetisch. Aber so wie es aussieht könnte ds schon Allu sein. Von 94 ist allerdings echt ein altes Teil. Aber Allu ist natürlich schlecht, auch weil das mit einen Stahlpin verschraubt wird.

    Ich denke er wird zumindest die Schwachpunkte der Tendonjoints übernehmen.

    Ich bin auch vor Jahren vom Tendon wegen der Schwachstelke an den Bohrungen weg gegangen. Konstruktiv echter mist. Das kann Jahre halten, oder aber eben auch nicht. Da ist das neue Chinook System auch nicht viel besser.

    Der Powerjoint ist sich auch nicht unzerstörbar, hält aber doch deutlich länger und ein Schaden deutet sich im allgemeinen sichtbar an.

    Für mich ist das einzig gute am Tendon, dass man ihn so einfach wechseln kann. Immerhin.

    Ich frage mich wann wir und endlich nicht mehr mit diesen Prolls beschäftigen müssen. Wenn sich nun jemand partout nicht Impfen lassen will, ist das ja schon bedauerlich. Aber muss so jemand dann auch noch ständig irgendwie seine dumpfe Entscheidung versuchen mit falschen oder für sich manipulierten Statistiken zu rechtfertigen und verteidigen. Das ist so nervig..

    Ich denke auch wie c-Bra, die Eigenschaften einer Finne hängen von viel mehr als vom Profil ab. Ich vermute eine gute Finne hängt immer von der Abstimmung des geeigneten Profils mit den anderen Parametern, wie Steifigkeit etc., ab. Das alles hinzubekommen ist die Kunst eines guten Finnenbaueres.

    Interessant fürs Surfen dürften die Werte bei CL unter 0,5 sein. Da ist ja das NACA0009 zumindest theoretisch nicht mehr besser.

    Ich würde an deiner Stellen mal versuchen entsprechendes Anfängermaterial einfach mal für einen Tag ausleihen. Und dann schauen was wie besser geht. Bei einem Freund fährt sein Sohn auch deutlich lieber und besser mit den Anfängersachen. Er ist einfach noch nicht soweit.

    Anbinden vom Surfbrett widerstrebt mir, entspricht irgendwie nicht der Surferphilosophie. Ich bin als auch als ich lernte als Jugendlicher niemals angebunden gewesen.

    Najaa - bei den (dolumentierten) kumulierten Infektionen pro 1000 Einwohner liegt SA aber eben nicht höher, sondern niedriger als D. Wobei die Frage nach den Dunkelziffern bleibt. Ich kenne das Land nicht und kann das nicht einschätzen. Die jüngere Bevölkerung ist klar, aber die gab's schon immer. Ich habe ja versucht, nicht stumpf 2 Länder zu vergleichen sondern eben auch die Entwicklung der verschiedenen Faktoren in einem Land darzustellen, da kürzt sich dann die Demografie raus. Daher ja eben auch die angehängten Grafiken - muss man aber mal genauer hinschauen ;)

    das in Südafrika sich mehr Leute infizierte haben, ist das was die Wissenschafter sagen. Ich verfolge nicht die Infektionszahle von SA, aber glaube den Wissenschaftlichern im allgemeinen. Sehe keinen Grund warum ich das anzweifeln sollte. Du stellst ja immer gern etwas in Frage. Grundsätzlich ja auch nicht verkehrt, aber ich finde es immer schwierig, wenn es bei Sachen macht von dem man nicht soviel versteht.

    mikisb, wenn du das unbedingt nachvollziehen willst, solltest du berücksichtigen das in Südafrika jüngere Mebschen leben, die Bevölkerung deutlich höher Durchinfiziert ist (gab da deutlich stärkere Wellen wohl) und das da jetzt Somner ist.

    Ich denke fas wird von den Wissenschaftlern berücksichtigt. Da hilft eher der Bilck nach England oder Dänemark und da sieht man schon ein anderes Bild.

    Grundsätzlich würde ich mich auf unsere echten Experten schon verlassen, die machen das sogar teilweise hauptberuflich.

    Ich seh gerade T36 hat das schon genauer beschrieben

    ..

    Daher ist es meiner Meinung nicht sinnvoll sich diese Ziel einzeln rauszupicken, das ist doch ein Aspekt dem man beim Fahren nicht unterdrücken sollte, ihn aber nur wenig bewusst herbeiführen kann.

    er fragt doch eh nach allen möglichen einflussfaktoren und damit gehts ja ums gesamtbild

    Klassisches jein. Die Ursprüngliche Frage war schon so, aber Dominik schwenkte doch selber klar in Richtung CTG.

    Grundsätzlich ist den natürlich zuzustimmen nicht zuviel Faktoren gleichzeitig und unspezifisch berücksichtigten zu wollen. Aber CTG lässt sich dich gerade nicht unabhängig alleine betrachten und sollte in seiner Wirkung auf das Gesamtsystem nicht überschätzt werden. Nur meine Meinung.

    Aber du eiferst einem theoretischem Tiel nach, was du nie erreichen kannst.

    Meine Ausgangsfrage galt zielführenden Trimmfaktoren, die CTG begünstigen - auch bei Chop.


    Nebenbei pendeln die Antworten zwischen "vollautomatisch easy" bis "unerreichbar". Weder will ich ich 100 % CTG

    Das geht sich ja beides aus, weil du erreichst es vergleichsweise automatisch oder es wird eben nichts. Zwanghaft sich diesem unterzuordnen bringt aber doch eher Leistungsverlust.

    Daher ist es meiner Meinung nicht sinnvoll sich diese Ziel einzeln rauszupicken, das ist doch ein Aspekt dem man beim Fahren nicht unterdrücken sollte, ihn aber nur wenig bewusst herbeiführen kann.