Posts by daddy_o

    Auch in Englisch.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    In NRW gibt es für das GA eine Übergangsfrist bis Mitte Juni. Bin gespannt wie dann vorgegangen wird. In der Physiotherapie wird vorsichtig geschätzt, dass nur jeder zweite ungeimpfte Mitarbeiter gemeldet wurde. Na ja, und diese arbeiten auch erstmal so weiter. Wenn dann die Impfpflicht am 31.12. ausläuft und nicht verlängert wird, war das vielleicht nur viel heiße Luft.

    Dann müsst ihr an Land gehen ;) . Ich habe noch ein unbenutztes Mountainboard im Keller liegen.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Ich sehe nur viele verschraubte, einzelne Kunststoffteile, keineswegs „aus einem Guss“.


    Da gibt es schon langjährig erprobte und bessere Lösungen - außer man legt Wert auf Alleinstellungsmerkmale.

    Das mag sein. Gut finde ich hier, dass unten am Segel nichts rumbaumelt und es so aussieht, dass es ziemlich dicht runtergespannt werden kann.

    Entgegen der Philosophie von Flikka hatte ich bisher keine Probleme mit Fußschlaufenplugs und Mastschiene aus Kunststoff gehabt. Auch bei den Finnen würde ich eher zu MFC greifen. Aber das sind alles Details. Es muss einfach funktionieren. Und das spürt man schon innerhalb der ersten zehn Minuten.

    Übrigens sehen eure Flikka super aus. Ich muss dieses Jahr bei LPWS Pozo mal ein Flikka leihen und auch das Severne Pyro. Eigentlich fehlt ja noch was zwischen 75 und 99 Liter. Ein Buddy für das 4,4er. ;)

    Arbeitgeberpräsident geht glaube ich nur mit einer ordentlichen Prise Sarkasmus:


    "Unternehmen sind nicht für einen Inflationsausgleich zuständig", sagt Arbeitgeberpräsident Rainer Dulger. "Politisch getriebene Energiepreise müssen auch von der Politik korrigiert werden." Massive Lohnerhöhungen, befürchtet er, könnten eine "Lohn-Preis-Spirale" auslösen, also die Inflation weiter anfachen, und in die wirtschaftliche Stagnation, wenn nicht sogar in eine Rezession führen. "Der Kaufkraftausgleich kann nicht der Maßstab für Tariflohnerhöhungen sein. Er war es ja auch nicht in den vergangenen zehn Jahren, in denen die Preise kaum gestiegen sind, die Löhne aber kräftig angehoben wurden."

    Mein Sommerurlaub ist mit vergleichbarer Buchung zum letzten Jahr um 30% gestiegen und zum Vorkrisenjahr 2019 um 40%. Ikea gefühlt um 20-30%. Ansonsten wird es hoffentlich dieses Jahr keine größeren Ausgaben geben. Holland verkneifen wird uns über die Brückentage. 200 - 300€ pro Nacht ist etwas happig. Das wird sich doch nicht mehr ändern. Jetzt sollen die Staatssubventionen für E-Autos angehoben werden. Das wird noch spannend.

    Putin hat sich schon lange Richtung aufgehende Sonne gewandt. Europa bläst er aus dem Hinterteil sein Gas entgegen ( Achtung Wortspiel ). Wirtschaftlich kann ich das verstehen. Guckt mal auf eure Gadgets, wo die herkommen. Auch die Autoindustrie ist im Umbruch und Elektromobilität Made in P.R.C. die Zukunft.


    Um den Urlaub der Russen müsst ihr euch keine Sorgen machen. Die Türkei sponsert 2 Mio. Flüge mit eigenen Fluggesellschaften. Soviel zum Thema Sanktionen.

    Lawrow sieht die Gefahr für einen Dritten WK als real, man sollte langsam Uf die Bremse treten mit Lieferung von Waffen.

    Problematisch ist die russische Schlussfolgerung, dass mit den Waffenlieferungen die Nato in der Ukraine einen „Stellvertreterkrieg" führen würde. Deshalb wohl auch die bisherige Zurückhaltung von Kanzler Scholz. Aber Lawrow hat in den letzten 15 Jahren schon viel gepoltert. Die Frage ist wie hohe Verluste bei Mensch und Material Russland ertragen wird?

    keiner hier besitzt nichts


    auch wenn es überall luft nach oben gibt haben wir gute sozialsysteme, bildung, gesundheit, ein ziemlich freies leben - insgesamt gehts uns hier besser als den meisten menschen auf der welt.

    in dem sinn haben alle viel zu verlieren

    So habe ich auch einmal gedacht. Wir sehen in ganz Europa einen krassen Rechtsruck. Über angebliche Chancengleichheit, unser Gesundheitswesen und unsere menschenverachtende Bürokratie zum Selbstzweck lasse ich mich nicht aus. Nein, ich würde behaupten, dass ein großer Teil der kampffähigen, männlichen Bevölkerung kaum etwas Reales zu verteidigen hat. Der Neoliberalismus durch Schröder und Merkel hat einfach falsch verteilt. Bleiben unsere Ideale, die wir verteidigen können, wenn sie nicht schon auf dem Lebensweg verloren gegangen sind.


    Hier ist das große Problem zu finden. Wollt ihr mutige, selbstlose Kämpfer müsst ihr ihnen etwas geben für das es sich zu kämpfen lohnt. Viel Feind, viel Ehr?

    Es geht nicht darum, ob es einen schlecht geht. Die Frage ist, ob man von Leuten, die nichts besitzen erwarten kann, dass sie mit ihrem Leben den Besitz und den Reichtum anderer verteidigen. Für Patriotismus hätte sich der Staat in der Vergangenheit mehr anstrengen müssen.

    Und allemal haben wir eine große Reserve, theoretisch nämlich jedermann, der mal Wehrpflichtiger war.


    Ist nur Niemanden bewusst.

    Wofür sollte ich freiwillig in den Krieg ziehen? Für eine Pseudo-Demokratie und extrem sozial ungerechter Marktwirtschaft? Für meine überteuerte Mietwohnung? Man könnte sagen: „Du verteidigst deine Freiheit!". Welche Freiheit, wenn man tot ist oder einem beide Beine weggeschossen wurden?


    Schon erschreckend, wie hier über einen Kriegsfall schwadroniert wird. Der Krieg in der Ukraine ist ein lokaler Konflikt außerhalb der Nato. So etwas hat uns bisher auch wenig gejuckt. Ich hoffe er ist bald beendet. Allerdings gehe ich davon aus, dass Millionen Ukrainer über Europa verteilt ihr zerstörtes Land für vielleicht immer verlassen werden. Deutsche Arbeitgeber scharen schon mit den Hufen. Und ja, das Leben hier wird teurer.

    Auf konventionellem Weg lässt sich ohne große Verluste kein Krieg gewinnen. Das mussten die Amerikaner damals gegen Japan schon erkennen. Bleibt Diplomatie oder Massenvernichtungswaffen.


    Strategisch scheint für Russland der Osten und Süden der Ukraine interessant zu sein, mindestens als unabhängige Gebiete. Mit Nord Stream 1 und 2 gibt es auch keine Transitkosten für Gaslieferungen. Ich frage mich nur, wer die Ukraine wieder aufbauen wird?