Posts by bernie b

    Mich wundert hier der Sturm im Wasserglas...

    Duamanix hat das schon richtig geschrieben, Winger kaufen gern von einer Marke, außerdem ist Promotion günstiger wenn nur eine Marke gepusht werden muß.

    Ich mag den Namen "Duotone" auch nicht, hab aber trotzdem Segel, Masten und Wings(die nicht mehr) gekauft.

    Und ob hier 20 Windsurfer rumheulen, das verschmerzt B&M wahrscheinlich.

    Bin das Foil und Board gestern eine Stunde lang geflogen , kann nichts negatives über das Foil sagen. Selbst das Board fand ich nicht schlecht , ist nur ungewohnt auf einer Luftmatratze zu foilen.

    Preis-Leistung ist auf jeden fall super.

    Das kann man auch anders sehen:

    Indiana verkauft gerade ihr Material unter dem Preis von Gong, da ist die Verarbeitung um Klassen besser.

    Nicht?

    Komisch, alle waren dagegen(Bürgermeister, Surfschulen , Fischer, etc), als Habeck nach Berlin ging glaubten Alle es wäre begraben. Pustekuchen, plötzlich war ohne jegliche Ankündigung der Nationalpark beschlossen.


    Und wenn ich mir das Gefasel vom Umweltminister aus Blinkis Beitrag anhöre, von wegen es wird kein Kommerzielles Vorhaben mehr erlaubt; wo stehen die LNG Terminals?

    Gong hat ihn schon serienreif. Und laut Aussage des Chefs auch patentiert:

    https://oaseforum.de/showthread.php?t=184822

    ...die Lage verbessert sich so langsam...bis auf Naturschutzverbände und den Grünen will keiner den Nationalpark Ostsee SH.

    Leider hinter der Bezahlschranke...aber das Intro reicht ja schon.

    https://nationalpark-ostsee.de…ostsee-schon-vor-dem-aus/

    Auf jeden Fall muss weiter Druck gegen den Nationalpark Ostsee SH gemacht werden...aber das goldige Schmidtchen und seine Staatssekretärin stehen nicht so gut da.

    Das haben die Anwohner am Wattenmeer auch gedacht, da war lange Ruhe und plötzlich tauchte die Verordnung auf.

    Nix mit Ruhe

    Keine Ahnung aber so richtig Klagen habe ich noch keine gehört, auch nicht von Fortgeschrittenen die das Zeug etwas intensiver nutzen :/

    Du vielleicht nicht ;)

    Platzende Wings, zu weiche Masten, Bretter die man mit Samthandschuhen anfassen musste, etc

    Aber die haben gelernt, es wurde verbessert. Gebraucht würde ich da aber von den alten Serien nichts kaufen.

    Im Moment reissen denen die Fuselagen vorn ab wenn da die Riesen Flügel angeschraubt werden.

    Aber auch andere Marken kämpfen mit Kinderkrankheiten.

    Puh, das hätte eng werden können; bei dem Phänomen. Gut das du es noch geschafft hast.

    Müßte dir eigentlich doch bekannt sein, warst ja oft genug bei Micha an der Sation.

    Windgrenze kommt rein, schon geht draußen gar nichts mehr.

    Ich habe verschiedene NP Glide Foils, zum Lernen das größte benutzt mit ich glaube 2300qcm und der wing-Fuselage. Ganz nach vorne, richtig, man muss eh schon sehr weit hinten stehen. Und wie geschrieben wären die potentiellen Fußschlaufen immer noch 10 cm entfernt. Aber zum Lernen sind Schlaufen nicht unbedingt sinnvoll, wie ich mittlerweile eingesehen habe, besser ohne: Habe mittlerweile bei einigen Anfängern deren Brett mal probiert ("Kannst du mal schauen, ob es bei dir fliegt"), und bei quasi allen waren die Schlaufen an der falschen Stelle --> weglassen

    Wenigstens bist du ehrlich

    Setzt du ihn auch in der Welle ein?

    Oder bei 30kn?

    Ich hatte als es noch keine echten Wingboards gab ein 7.4 Surffoilboard(das war sehr ähnlich meines JP Freefoil), der breite Bug wurde gnadenlos von der Windwelle auf Raumkurs gedrückt, abheben war da für mich die Hölle. Volumen ist an der falschen Stelle, Heckbreite ist viel zu breit, etc, etc.

    Genau so war es beim JP.

    Wer da drauf steht, keine Schlaufen braucht; kaufen, kaufen.


    Ich fahre verschiedenste Wingboards, bei allen kriege ich das Schlaufensetup perfekt hin(zugegeben ich nutze auch nur Foils die beim Board die Kästen eher hinten haben), abheben tun sie deutlich leichter, Ausrichten, touchen, Bug einspitzel in Wellen, alles ist viel leichter zu kontrollieren.

    Man kann auch mit einem Freerider in die Welle, ob das sinnvoll ist wenn man es sich leicht machen will?

    Hier mal ein Link wie es aussieht wenn man den Starboard Foil X125 wingt(gibt da einige Sequenzen) .

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Ich möchte jedenfalls nicht so auf dem Board stehen wie er es macht bei 2.20min macht.

    Und Slingshot ist neben SAB und Fanatic die es einigermassen hinkriegen beides zu verbinden(mit entsprechender Fuselage).

    Auch wenn du es nicht hören willst(und Einige hier wieder gleich lospoltern"das stimmt nicht"), kauf dir ein ordentliches Wingboard(130-150L), ein mindestens2000er, besser 2500er mit langer Fuselage(länger als 70cm); das Starboard Experiment hatte ich auch durch. Damit verzweifelt man.

    Kauf dir Slingshot, SAB, Fanatic, Gong, Naish, Armstrong, Vayu, F-one

    ich möchte das bitte nicht geschlossen haben, weil ich eine Frage zum Thema habe:
    surfzilla: wo steht, dass auf Wasserstraßen Geschwindigkeitsbeschränkungen nur für motorbetriebene Fahrzeuge gelten?

    oder gelten wir deiner Ansicht nach gar nicht als Fahrzeuge, sondern Sportgeräte, die davon nicht betroffen sind?
    aber selbst das kann ich nicht herauslesen

    dto. im Straßenverkehr: ich denke, dass die 30/50 in der Stadt auch für muskelbetriebene Fahrräder gelten.
    warum sollte das für die nicht gelten?

    https://www.boot-und-yachten.d…-fuer-jeden-bootsfuehrer/

    naja, so wie du dich hier aufspulst, wär"st du wahrscheinlich längst schon vor Wut explodiert, wenn du den Strafzettel auch noch unberechtigt kassiert hättest ;)

    Interessant was du mir hier so alles andichtest. Ich bin wütend weil ich mich ungerechtfertigt bestraft fühle und mich abgezockt fühle.