Wohnmobil kaufen, welches Führerhaus usw.?

  • Moin,


    ich werde ein Wohnmobil anschaffen, evtl. kann mal jemand seine aktuellen Erfahrungen mit einbringen, an was man denken sollte, was keinen Sinn macht und wovon man besser die Finger läßt...


    Zunächst einmal meine Ideen und die Eckdaten. Ich hatte früher schon mal 2 Wohnmobile (vor 13 Jahren), also ganz neu ist das alles für mich nicht. Seit dem nur noch Wohnwagen, aber wegen des ganzen Surfmaterials ist das nicht zu händeln.


    Ich bin mir nicht sicher, ob ich neu kaufen möchte. Der einfache Grund ist, daß ich so lange wie Werksgarantie besteht die Inspektionen eben kostenintensiv in einer Fachwerkstatt ausführen lassen muß. Ich möchte aber auch keine alte Kiste haben, also irgendwas bis 3 Jahre maximal alt. Oder halt neu...


    Es soll ein Teilintegrierter sein, also ohne Alkoven. Wir sind nur zu zweit, meist fahre ich alleine. Teilintegriert, weil weniger Verbrauch und auch schneller.
    Wichtig ist: Heckgarage für 2 Bikes (ich will keine hinten aussen haben), darüber das Bett.
    Sehr wichtig: Eine separate Dusche, damit man den nassen Neo auch aus den Füssen hat und trotzdem noch ins Bad kann.


    Das ist fast alles, es muß eine AHK ran. Ich habe einen kleinen geschlossenen Anhänger, es kommt also auch kein Material aufs Dach.


    Ich bin gestern auf Rimor aufmerksam gemacht worden (www.rimor.it), der Katamarano 8/P wäre sowas.
    Ist nicht sooo teuer, 35K Grundausstattung auf Ford Führerhaus, 140PS. Für 38K dann auf Fiat, nur 100 PS oder knapp 40K mit 130PS.


    Was ist bei den am häufigsten angebotenen Führerhäusern und deren Technik zu beachten, also Ford und Fiat?
    Zahnriemen oder Kette?
    Korrosion noch ein Thema heutzutage?


    Das Womo wird voraussichtlich nicht im Winter benutzt, ich habe eine trockene Halle wo es ganzjährig sicher und trocken steht. Es ist eigentlich nur zum Surfen geplant und die Touren halt. Ich erwäge daher auch ein Saisonkennzeichen 04/11, weil ja leider das bald kommende Wechselkennzeichen nicht für Motorräder und Wohnmobile gelten soll.


    Gibt es eine Zeit, wo man nicht mehr kaufen sollte? Analog zu den Cabrio-Saisonpreisen, lieber im Herbst zum Winter kaufen?


    Was ist sonst noch zu beachten? Markise klar, Gas- und Wasseraussensteckdose wäre mir wichtig. Kann man ja alles nachrüsten...


    Wer kann mir noch andere Aufbauten empfehlen oder was zu den Fahrgestellen sagen? Robel gefällt mir auch, aber 100K ist mir der ganze Spaß dann doch nicht wert. Es sollte im Rahmen bleiben, sprich günstig. Denn der PKW wird nicht abgegeben, das Womo kommt dabei...


    Grüße


    Totti

    Files

    • KAT8P.jpg

      (81.5 kB, downloaded 79 times, last: )

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • ein heikles Thema, auch für mich, habe so was auch schon lange im Hinterkopf.
    habe mich bis jetzt immer wieder für Wohnwagen entschieden, wegen der
    besseren Nutzung vor ort am spot.
    bin mal gespannt was da so kommt.
    mfg stadler

    früher zählte das erreichte, heute reicht das erzählte !

  • ein heikles Thema, auch für mich, habe so was auch schon lange im Hinterkopf.
    habe mich bis jetzt immer wieder für Wohnwagen entschieden, wegen der
    besseren Nutzung vor ort am spot.
    bin mal gespannt was da so kommt.
    mfg stadler



    Hallo Dietmar,


    das war für mich auch immer ein Argument. Vor Allem die niedrigen Betriebskosten von einem Wohnwagen. Allerdings hatte ich zuletzt einen Wohnwagen, der deutlich über 8m lang war. Wir wohnen hier in einer Neubausiedlung, Reihenhäuser. Es ist praktisch unmöglich den Wohnwagen hier abzustellen vor einem Wochenende oder danach zum be- und entladen. Es musste immer mit 3 PKWs in Reihe ein Stellplatz blockiert werden. Und dann war es auch nicht klar ob ich um die Ecke komme, weil am WE ein paar Autos mehr auf der Strasse stehen.
    Aber irgendwie mussten die Surfsachen ja in und auf den Wohnwagen.
    Daher soll es jetzt ein (kleines) Wohnmobil werden, Hänger dran und los geht es...


    Grüße


    Totti

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Moin,


    wir haben ja eins, jedoch nicht zusätzlich zum Auto. Ein Wohnmobil ist mittlerweile was Steuer angeht ziemlich
    teuer, ebenso die Haltungskosten, sprich Ölwechsel, sonstige Reps.


    Wir wollten damals auch erst ein günstiges neu kaufen. Jedoch haben wir mal bei Bekannten nen Abend
    in der sitzecke gesessen... kaufe kein billiges Wohnobil, oder nur dann wenn du eh nur im Sommer fährst und nur drin schläfst und draussen sitzt.
    Wir haben dann eine gute Marke mit mehr Jahren und KM auf dem Buckel genommen.


    Beim Fahrerhaus ist es rel. einfach. Setz dich in einen Ford rein und überleg Dir wie du in 300 oder 500km wieder aussteigst.
    Ich konnte ihn mir nicht so einstellen, den Führerplatz, das ich mir das vorstellen konnte, obwohl die Motoren von
    Ford echt ok sind.
    Der neue Fiat war damals zu neu, hatte noch ziemlich Kinderkrankheiten, das soll mittlerweile viel besser sein.
    Er ist eben der Standard, solide, langlebig, preiswert, nur nimm unbedingt vernünftige Sitze.


    Gebraucht war er uns dmaals jedoch komischerweise zu teuer. Es gab nur verhunzte oder uralte zu
    unserem Budget. Lohnen tut er sich also meist neu dann hat er wenig Wertverlust.


    Wir haben übrigens einen Karmann genommen, ich wollte dann unbedingt einen VW, wobei
    es ja wenn überhaupt nur nen halber VW ist. Der ist qualitativ top, voll GFK und mit schon vielem
    im Standard was in dem Bj selten war (Klima).
    Bei dem Fiat würde ich unbedingt die 96kw nehmen der Motor ist ok. Die 74 sind nicht geeignet für das Gewicht.
    Unser hat zwar auch nur 75kw, jedoch mit ausreichend Drehmoment. Es ist kein Rennwagen aber in den Kassler Bergen
    kommen wir an einigen Womos und allen LKWs vorbei.
    Ich finde die heutigen Karmann auch nett, teilintegrierte auf T5 sind auch ziemlich günstig und sind ne gute Klasse
    besser als der Rimor oder die anderen baugleichen aus der großen Fabrik. Schade, passt nicht zur Heckgarage. Aber die
    Ontario gibts auch damit, ist dann halt wieder Fiat.
    Sehr schön sind auch neben Robel die Carthago, wirklich edel innen für Leute ohne Kinder ;-) wenig Zuladung
    bei den 'chic' Modellen, aber mit Hänger egal.
    Ob man das wirklich braucht muss jeder selber klären, wenn ich bei uns die Schubladen aufmache dann gehen die
    auch bei 1000x sauber wieder zu, beim Rimor auf der Messe kamen die uns schon nach 5x entgegen...


    Also, guck dir ein paar unbedingt genauer innen an, dann wirst du sehen was du möchtest.


    Grüße
    teenie

  • Hallo teenie,


    danke, das werde ich machen.
    Ich würde normalerweise auch gerne bis zum nächsten Caravan-Salon warten und da so manches austesten, ist Ende August. Aber Du weißt ja wie es ist, wenn man sich was in den Kopf gesetzt hat, dann lieber gestern als heute. ;)
    Mein letzter Wohnwagen war ein relativ neuer Hobby, da passte nach kurzer Zeit auch nicht mehr viel zusammen. Ob es die Plastikauszüge der Schubladen waren, oder wackelige Klappen.
    In der Tat soll es nur ein Sommerfahrzeug werden zum Windsurfen, also in erster Linie Wochenendfahrten nach Holland und Touren bis 14 Tage, mehr nicht. Also selten mehr als 250km oneway. Ich werde nicht auf Weltreise gehen... ;)


    Weißt Du wie die Motoren technisch aussehen? Zahnriemen oder Steuerkette? Kette (oder Stirnrad) würde ich eigentlich bevorzugen wollen...


    Grüße


    Totti

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • ist sicherlich nicht mit der Messe in D´dorf zu vergleichen:


    Reisen u.Camping Essen von 23.02.2011 bis 27.02.2011



    sonst gibt es doch auf der ich glaub B1 in Mülheim jede Menge Händler



    Gruss
    Guido

  • Totti, wenn Du in D bist und Dir der Weg nach Muenchen nicht zu weit ist, schau doch mal auf die F.R.E.E
    (ehemals CBR Caravan Boot und Reisemarkt) 23. bis 27. Februar 2011.
    Da sind sogut wie alle WoMo Aussteller vertreten.

  • Hi Totti,


    wir haben ein Eura-WoMo, inzwischen 12 Jahre alt, auf Ducato-Basis. Bei der Modellwahl kann ich dir nicht viel raten, weil wir ein komplett anderes Anforderungsprofil hatten als du (Stockbetten für die Kinder, Winternutzung zum Skifahren ...). Ich weiß aber folgendes:


    Der Fiat ist zum Sitzen deutlich bequemer als der T5 oder der Ford (das liegt m.E. daran, dass die Sitzposition wirklich aufrecht ist und das Lenkrad etwas flacher steht).


    Der Rost ist beim Fiat immer noch ein Thema, zumindest bei unserem Baujahr. Da rosten z.B. die Türen (an den Griffschalen und am unteren Rand) und die Frontpartie, obwohl diese Teile eigentlich verzinkt sind. Auch unten haben wir viel Rost, die vorderste Querverstrebung mußte schon ausgetauscht werden, hinter dem Vorderrad rechts mußten wir etwas schweißen lassen, die Ölwanne werden wir demnächst tauschen lassen müssen wegen Rost. Sicher hat der Rost an unserem WoMo auch mit der Winternutzung zu tun, aber teils kommt er sogar von innen ...


    Unser Fiat hat auch eine ganze Reihe von Reparaturen gehabt, die m.E. über de normalen Verschleiß hinausgehen (z.B. nach 3 Jahren Anlasser - bei einem Langstreckenfahrzeug! - inzwischen auch an der Lenkung und einige weitere Dinge (wenn die dich genau interessieren, müßte ich nochmal nachschauen).


    Eine Sache solltest du überprüfen, wenn du ein Mobil näher anschaust: der hintere Überstand braucht stabile Metallträger. Als wir damals gekauft haben, habe ich mindestens ein italienisches Modell (Elnagh) gesehen, bei dem der Aufbau hinten etwas abgesackt ist (bei einem gebrauchten Mobil). Die Träger waren da ganz dünn und hörten schon bei der Hälfte des Überstandes auf ...


    Wenn du außen einen Gasanschluß willst (haben wir auch), sollte er am besten ab Werk drin sein. Den selber richtig zu machen ist nicht so einfach, und ohne alle Vorschriften beachtet zu haben, kannst du dann Schwierigkeiten bei der Gasprüfung bekommen.


    HL - Wolfman

  • Also Karmann kann man eigentlich fast Blind empfehlen. Allerdings solltest du immer darauf achten,dass die Grüne Umweltplakette für das Wohnmobil erteilt wurde!! Ansonsten kann es passieren,dass du in manchen Orten ausgesperrt bist!!


    Ansonsten sind Carthago, Euro oder Adria schöne und praktikable Womo´s. Es kommt eben wirklich darauf an,was du bereit bist anzulegen!!
    Getrennte Dusche,gemütliche Sitzecke und Doppelboden findest du bei allen o.g. Marken. Carthago hat einen so hohen Doppelboden,dass die gut Surfbretter reinbekommst und als Schmankerl eine Warm-Wasser-Heizung

    Gruß Michel


    :windsurfing:

    Edited once, last by michel ().

  • Hallo,


    das mit dem Rost finde ich ja beschämend, aber man weiß jetzt nicht, ob das bei den aktuellen Modellen auch noch der Fall ist.


    Ich hatte mal für längere Zeit von Hobby ein Wohnmobil zur Verfügung gestellt bekommen, war etwas größer, ein 725 AK FMC. Der war auf Fiat und ich konnte da nur sehr bescheiden sitzen, weil der Sitz durch die Trennwand zur Sitzgruppe nicht weit genug nach hinten zu schieben war.
    Ok, bei meinem Favoriten an Aufbau (Aufteilung) wird das wahrscheinlich nicht der Fall sein, da man die beiden Sitze drehen kann. Ich bin 186cm groß.


    Einen Karmann hatte ich damals, das war auf LT31 der Distance Wide.


    Grüße


    Totti

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Moin,


    wundert mich sehr stark, Wolfman, dass Du in dem alten Fiat besser sitzen kannst als in einem T5.
    Naja, jeder ist halt verschieden. Im T5 stzt man eben eher so wie in einem PKW.
    Aber der Stockbettengrundriss ist schon toll, einen Eura haben wir vergeblich gesucht,
    einen Hobby AK615 ebenso, naja dann halt keine Stockbetten.


    Altrernativ gibts ja noch den Renault. Den fand ich ganz ok, die Motoren sind kräftig jedoch
    sollen die alten nicht sehr langlebig sein, kann ich aber nichts zu sagen.


    Fiat hat Zahnriemen, ich bin auch kein Fan der Kettentriebe, denn kostet ja auch Verbrauch.
    Auch die Sprinter- Motoren haben und hatten da auch mal Probleme.
    Die Zahnriemen sind auch leiser. Wechsel mittlerweile mit den verbesserten Riemen nur noch alle 120.000
    bzw ca. 7 Jahre. Die gibts auch für die älteren Motoren, ich weiss das jedoch nur für VW.
    Ok, kostet natürlich immer 500-700€ der Wechsel, aber ob du das Auto so lange behälst ? ;-)


    Rost ist bei Fiat (und Ford) eigentlich immer ein Problem. Mein LT2 ist jetzt 13 Jahre alt und
    Rost hat er nur an der Scheibe (Flugrost), der Unterboden und die Holme sind tipptopp.


    Totti, guck die bei den Händlern in der Umgebung mal ein paar Alternativen an, es lohnt sich.
    Nimm auch mal 2 Räder mit und versuche die elegant und kraftsparend in einer ach so tollen Heckgarage unterzubringen.
    Ich habs mal probiert, wenn das Rad nicht grad nur 6kg wiegt ist es ne Qual. Du hast doch eh nen Hänger dran,
    stell die da lieber rein oder drauf.
    Wir haben die hinten drauf. Komischerweise werden die da auch bei Regenfahrten kaum nass und nicht dreckig.


    Leider sind auch die Teilintegrierten ziemlich lang, denn das Bett ist ja nicht oben drauf, sondern hinten dran.
    Schwierig da was unter 7m zu finden.
    Hätten wir uns gegen Kinder entschieden, wäre es ein Sun TI von Knaus geworden, sehr schick.


    Aprpos Plakette, meiner hat ja ne grüne, trotz EGIII, komisches System... nen Partikelfilter gibts für
    meine Basis leider nicht. Steuer ist ja auch jetzt Schadstoffklassenabhängig.
    Ne grüne Plakette ist jedoch notwendig, sollte aber bei nem max. 3-5 Jahre alten kein Problem sein.
    Die Fiat wurden teils ja sogar umgeschlüsselt.


    Grüße
    teenie


    PS: Admin, gehört dieses Thema nicht eher in offtopic?

  • Hallo,


    danke für die Anregungen. Ich werde die Tage mal die B1 in Mülheim/Ruhr abfahren, ist ja quasi um die Ecke.


    Bikes müssen in die Garage, der Hänger ist schon übervoll. Daher muß die Garage auch groß genug sein, ich habe ein XL Rad und möchte auch nicht daran rumschrauben. Also Lenker sollte so, nicht verdreht, bleiben... Heckträger scheidet definitiv aus, dafür ist mir mein Bike zu schade. Ich möchte es auch nicht potentiellen Langfingern anbieten, bzw. bleibt immer ein ungutes Gefühl.


    Grüße


    Totti

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Ja, teenie, du hast recht. Der T5 (und auch der Ford) haben eine eher PKW-mäßige Sitzposition, niedriger und länger, und das Lenkrad steiler. Für mich hat sich gezeigt, dass die LKW- oder busmäßige Sitzposition auf die Dauer viel besser funktioniert. Ich kann wesentlich länger bequem sitzen und werde auch nicht so müde (wobei das wohl auch an der niedrigeren Reisegeschwindigkeit mit dem WoMo liegt - den T5 fahre ich im Winter oft zum Skifahren, ist unser Vereinsbus). Aber für jemand anders kann das mit dem bequemen Sitzen natürlich auch andersherum sein. Und ferrarimäßig cool ist die LKW-Position natürlich nicht ...


    Auf unserem Heckträger werden die Fahrräder auf längeren Fahrten schon schmutzig. Nicht nur bei Regen durch die Nässe, sondern auf staubigen Straßen auch durch die Staubschleppe. In Griechenland war das teilweise so stark (sind halt viele Staubstraßen dort zum Strand oder auch in den Bergen), dass ich die Ketten während des Urlaubs geputzt habe ... Und den Sattel muß ich öfter mal abwischen.


    HL - Wolfman

  • Moin,


    noch eine Variante. Ich hab mir ein Fahrgestell gekauft , eine
    Leerkabine draufgesetzt und den Ausbau kompl. selbst gemacht.
    Hab alles so wie ich es brauche .
    Ist natürlich nicht jedermanns Sache u. auch nicht die preiswerteste
    Lösung , aber individuell :D:D



    Viele Grüße

  • so - dann trau ich mich jetzt auch..


    ich habs ähnlich wie V8 gemacht, aber die eher unhübsche hardcore variante


    iveco fahrgestell mit zwillingsrädern - hervorragende basis, egal was ist, im süden perfekt falls man hilfe braucht. meine ist jahrgang 1986, ein paar jahre gestanden, aber auf mittlerweile ca 70.000 km null probleme


    aufbau selbst gemacht - sieht derb aus, was den positiven aspekt hat dass man sich um die kriminalität etwas weniger sorgen macht. - airex 20 mm schaum mit glas/carbonlaminat mit vinylester, eckverbinder V2 Winkel mit sikaflex & schrauben


    mir war wichtig
    - möglichst autark
    - bett immer bereit wenn ich pause machen will > alkoven
    - grosser doppelboden fürs surfzeug, ich will nicht aufs dach und auch keinen hänger - habe 4m x 2m x 0,65 m kofferraum = ca. 6 boards und 15 riggs, und kram
    - gute dusche - 70l boiler aus dem yachtbau, beheizt mit 220V oder solar, ausuffabwärme wird gerade gemacht
    - grosser kühlschrank - waeco 220l kompressor mit 40l gefrier - das reicht für gut 1 woche ohne einkaufen
    - dusche und nasskasten - ich kann duschen, nebenan hängen die neos und tropfen vor sich hin in die abtropfwanne - womo abstellen und gut isses, nix gammelt dann
    - 135 W + 30 W PV am dach
    - fettes waeco ladegrät für batterien
    - 2x130Ah bordbatterien
    - ca 180 l frischwassertank, per gardenasystem erweiterbar
    - einfache kochgelegenheit
    - bequeme sitzecke für 2 - 4 leute, ausgelegt ist das ganze aber für 2 pers betrieb


    5 wochen salzburg - tarifa gehen ohne einmal an die steckdose zu müssen, an jeden strand gefahren, immer warmes wasser


    keine eingebaute heizung, winterbetrieb ist für uns unerheblich, und in der randsaison gehst auch mal an den campingplatz - 220V heizung


    habe mir im oktober eine anderes womo ausgeliehen - irgendein fertigteil, integriert, ich glaub fiat oder fordbasis - elendes fahrverhalten, alles klappert, zuwenig wasser - cheesy, nix für mich


    vielleicht kannst ja ein paar ideen übernehmen

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Kuck an , noch so einer :)


    Ich hab mir ein 7,5 To Womo gebaut. Die Heckgarage hat
    ihren Namen verdient . Da steht mein , mich seit der Jugend
    begleitender BMW 2002 Tii drin , darüber dann das Surfzeugs.
    In der Garage könnt ich sogar aufriggen :D:D.
    Ich weiß , dass ist alles ein wenig durchgeknallt , aber was solls.


    Mehr ins Detail gehe ich erst mal nicht , es ist ja ein Surfforum.


    Viele Grüße