Frage an die Automechineker / elektriker, Solarfreaks and Bastler

  • ich betreibe auf meinem womo eine kleine solaranlage zur warmwasserbereitung - eigener kreislauf aufs dach - gartenschlaufkollektor - unten im boiler heizen - an einem lagotag zu pfingsten reicht es dass zweimal fein geduscht werden kann, das projekt soll also verfeinert werden, da gibt es zwei baustellen


    1. umlaufpumpe
    ich nutze jetzt ein "normale" 220V pumpe aus dem zentralheizungs/solarbereich. das geht zwar, aber die pumpe hängt unter dem auto, ist sauschwer und muss über eine wechselrichter betrieben werden weil 220V - ich würde da gerne eine 12V pumpe einsetzen, weil ich hoffe damit leichter zu werden und wegen besserem wirkunsggrad weniger strom zu verbrauchen.
    wer kennt da geeignete pumpen die auch für dauerlauf geeignet sind und auch wassertemperaturen um 80°C aushalten?


    ich denke evtl an auto - kühlwasserpumpen - hab aber keinen überblick ob die alle nur mit keilriemen betrieben werden, obs auch welche mit motor gibt oder o


    ?????


    2. steuerung


    ich schalt jetzt ein und aus wenn ich meine es passt - check die tememperaturänderung im kreislauf und gut isses. ist aber nicht komfortabel, weil wenn man vergisst auszuschalten wird das ganze auch mal zur boilerkühlung, und wenn man grad nicht beim womo ist versäumt man einige sonnenstunden ungenutzt.


    die steuerungen die ich so kenne sind alle für grosse anlagen im stationäen bereich ausgelegt und brauchen alle 220V


    ich hätte gerne eine steuerung die mir zwei temp sensoren beobachtet und bei (einstellbar) sinvoller temperaturdifferenz die pumpe ein und ausschaltet und das ganze läuft mit 12V betriebsspannung. sollte eigentlich eine einfache aufgabe sein, aber da ich eher mit der metallberabeitung und laminaten zugange bin hab ich da keinen plan. - gibts sowas - kann mir hier wer einen plan /anleitung dafür stricken? - kann mir hier wer sowas bauen?


    soweit alles klar?


    vielen dank für konstruktiven input

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • danke erstmal für die schnelle antwort
    kennst du dich mit siemens logo aus? ist die auch rüttelfest? - zunächst aber mal danke für den tipp - habe mit google - siemens logo solar einige interessante foren gefunden


    bei shurflo ( habe ich als wasserpumpe) etwas sorgen wegen der temperaturen, shurflo gibt entweder garnichts oder max. medientemperatur 77°C an - und das kann eng werden.
    wenn shurflo - dann mit überbrücktem druckschalter? ( weil die schalten ja automatisch ab)

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Hi c-bra,
    habe jetzt die Spezifikation von der Logo nicht im Kopf, sollte aber Rüttelfest sein- Hat jedoch kein e-Zeichen(KFZ-Zulassung) falls Dir das wichtig ist. Bin nicht der Superexperte in Logo, aber was Du vorhast sollte mit einer LOGO!12/14 RC machbar sein, die hat 2 Analogeingänge (für Fühler). Wenn Du niemanden hast, der das für Dich programmieren kann, gibt es diese news-box. Da ist alles drin, incl. PC-Software und Kabel.
    Bei den Pumpen habe ich nur mal gerätselt...wegen 12V. Warum ist die vorhandene Pumpe so schwer? Echt ne Heizungspumpe? Igitt! Brauchwasser-UP (Zirkulationspumpen) sind normalerweise eher klein und vom Material her auf die Temperaturen und das Medium (Lebensmittel) abgestimmt. Wichtig wäre noch ein vernünftiges (Druck-)Ausgleichsgefäss, damit der Kreis nicht irgendwann platzt. Dem Gartenschlauch würde ich die Temperaturen auch nicht zumuten wollen. Lass Dir lieber irgendwo beim Sanitäranlagenmechaniker ne Spirale aus hochtemperaturfestem Verbundrohr wickeln. Der Schlauch dürfte aus seinem PVC-Mantel einiges unapetittliches absondern...
    Ich bezweifle, das im Umlaufbetrieb der nötige Gegendruck erreicht wird, das der Druckschalter die Pumpe ausknipst. Kann man im Zweifelsfall dann immer noch brücken.

  • hallo @ schlauch - der hält da aus, den haben wir schon mit 100° und 8 bar getestet - ist kein PVC Schlauch - und der kollektor ist einfach 20 m schlauch in schlangenlinien in einem einfachenm gehäuse unter plexiglas und mit schwarzem unterbodenspray bearbeitet - das geht recht gut, ist vibrationsfest und ziemlich leicht. - und wenns besser werden soll denke ich an einen carbonkollektor - schwarz und leicht ;)



    druckausgleichbehälter ist vorgesehen


    es ist ein geschlossener kreislauf, ich hab einen boiler aus dem yachtbau drin mit elektroheizstab und den wärmetauscher nutze ich statt fürs kühlwasser für den solarkollektor.


    und da kommen schonnmal ein paar bar zusammen, und die meisten shurflo pumopen schalten ja bei 3 - 4 bar ab


    werd mich mal in die siemens einlesen - hast du eine grobe idee zu den kosten einer siemens logo mit periphereie ( ohne sensoren)

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Hi c-bra, ok, jetzt ist der systemaufbau verständlicher, eigener solekreislauf für den kollektor, dann ist das material (fast) egal. Ich war von einfacher Parallelschaltung Boiler-Kollektor im Brauchwasserkreis ausgegangen. Mehrere Bar Fließwiderstand im Wasserkreis sind aber zu hoch gegriffen. "Normale" Heizungspumpen aus der (Einfamilien-)Haustechnik liegen so bei max. 2 Bar (20m Ws) im Vollgasbetrieb. Selbst bei einem langen Kollektor sollte man die nicht erreichen.
    Logo Preise? Ne 12/24RC liegt etwa bei 120€ incl. MwSt, denke ich... google doch einfach! Peripherie braucht es eigentlich keine, evtl. einen Spannungstabilisator vorschalten. Schaltausgänge können 10A. Brauchst nur die Fühler dazu.


    Muß jetzt weg, melde mich gerne heut abend noch mal.


    p.s.: der Boiler würd mich interessieren, hast Du Infos?

  • das genaue modell finde ich nicht mehr ( habe meinen 2003 gekauft) aber der händler hat einiges dazu im programm


    segelladen


    ich nehme sehr gerne teile aus dem yachtbereich, weil sehr robust, besser wasserbeständig und rüttelfest als teile aus dem "normalen" campingbereich

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Hi c-bra, habe mich leider vertan, was den direkten Anschluß von Fühlern an die Logo betrifft. Entweder muß man die in einer Brückenschaltung anschließen oder ein Zusatzmodul benutzen (was die Sache aber ca. 90€ teurer macht). Mit Spannungsstabilisator meinte ich übrigens einen einfachen Spannungsregler, Kostenpunkt ca. 5€...