Neuer Mastfuß - North-Sails SHOX.XTR

  • Die 4,5 km/h bezogen sich doch auf kabbelige Bedingungen und auf glatter Piste war kein merkbarer Unterschied festzustellen, oder? Wirklich schnell ist man doch nur auf glatter Piste und da braucht man den Dämpfer nicht oder sehe ich das falsch?


    Ja, aber wann hast Du mal eine echt glatte Piste? Nie, oder? ;)
    Die Verlängerung macht ja offensichtlich sogar Sinn, wenn man in der Welle fährt. Stichwort Landungen nach Sprüngen usw.




    Welchen Preis man dafür zahlen möchte, sollte jeder selber wissen. Mir persönlich wäre er das Geld nicht wert und deshalb denke ich, das Produkt wird in seiner Niesche bleiben. Lasse mich aber natürlich gerne vom Gegenteil überzeugen.


    Da kann man sich in der Tat drüber streiten. Der eine fährt C30 Masten und eine Alugabel, der andere 100% Carbon in Masten und Gabeln, Fullcarbonboards.


    Es ist nicht die Frage, ob der eine evtl. weniger Spaß hat mit oder ohne. Er kennt vielleicht auch nicht den Unterschied. Letztendlich spielt die Geldbörse rein, was man sich leisten kann/möchte.
    Fullcarbon würde jeder nehmen, wenn das Geld keine Rolle spielt, oder? Und warum, wenn es keinen Vorteil bringt? Also warum nicht diese Verlängerung, wenn ein Vorteil offensichtlich ist?

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Nunja, natürlich ist man nur bei perfektem Flachwasser richtig schnell, aber wo findet man das?


    Selbst bekannte Speedspots sind keinesfalls immer wirklich flach, wenn ich da z.B. an Strand Horst bei auflandigem Wind denke...


    Mit den vielen Freiheitsgraden beim Surfen hast du auf jeden Fall recht, aber reduziert man die Betrachtung auf die Geschwindigkeit, so ist das "bouncen" des Boards so ziemlich das größte Problem, hier setzt das System ja an.


    Aber 4,5km/h sind einfach eine dermaßene Hausnummer, ich kann es mir irgendwie nicht vorstellen.
    Ich bin auch noch nicht 100% von dem System überzeugt und würde es mir aktuell auch auf keinen Fall kaufen, aber mein Interesse ist geweckt :D

  • 4,5 km/h auf kabbeligem Wasser ist eine Hausnummer die, wenn es denn stimmt, nicht zu verachten ist.


    Ich frag mich wie lange das System aushält wenn die Doppelloopkandidaten damit in Pozo aufs Wasser gehen.

  • First BSA slalom tour event => first victories for NorthSails


    The first BSA (British Slalom Association) slalom tour event this year was held this weekend with 4 rounds of great slalom from 9.5 to 6.3.
    NorthSails riders Guy Cribb, Mat Pearch and Ant Baker clinched the top 3 places. All 3 riders used the brand new Shox.XTR and the Warp F2011. With this combination the guys were flying and won every race. In the end Guy ended up first, Mat 2nd and Ant 3rd. NorthSails youngster Ben Marshall finished 1st in the under 20's section and he also got 6th overall in the pros.


    Lag es nun an den Segeln, an den Fahrern oder an der Shox?


    ;)


  • Lag es nun an den Segeln, an den Fahrern oder an der Shox?


    ;)


    DAS kriegen wir noch raus... :D

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Ja, aber wann hast Du mal eine echt glatte Piste? Nie, oder? ;)
    Die Verlängerung macht ja offensichtlich sogar Sinn, wenn man in der Welle fährt. Stichwort Landungen nach Sprüngen usw.


    Dass man nie eine perfekt glatte Piste hat, weiß ich ja. Ich wollte als Nicht-Speeder, der noch nie mit GPS oder Racematerial gefahren ist, einfach nur wissen, ob der Geschwindigkeitszuwachs bei starkem Chop bedeutend ist. Ich hab da ehrlich keine Ahnung, wo man sich bewegt. Ein Zuwachs von 25 auf 30 km/h hätte schließlich keinem seriösen Speeder einen neuen Rekord gebracht. (Überzogen ausgedrückt) Wenn man damit auch an schlechteren Spots deutlich näher an die Zeiten der Flachwasserspeeder kommt, dann ist das Produkt natürlich attraktiv. Wie gesagt: Mir fehlt da die Vorstellung und deshalb hatte ich nachgefragt.


    An die Landungen in der Welle hatte ich nicht gedacht. Hier macht's schon Sinn irgendwie. Interessant wäre in dem Zusammenhang ein Vergleich: Sehr weiches Segel mit XTR und sehr hartes Segel mit XTR. Könnte mir vorstellen, dass direkte Segel eher von der Dämpfung profitieren. Das wäre natürlich interessant: Böen werden anders als beim weichen Segel direkt umgesetzt und dennoch werden die Landungen abgedämpft.



    Da kann man sich in der Tat drüber streiten. Der eine fährt C30 Masten und eine Alugabel, der andere 100% Carbon in Masten und Gabeln, Fullcarbonboards.


    Es ist nicht die Frage, ob der eine evtl. weniger Spaß hat mit oder ohne. Er kennt vielleicht auch nicht den Unterschied. Letztendlich spielt die Geldbörse rein, was man sich leisten kann/möchte.
    Fullcarbon würde jeder nehmen, wenn das Geld keine Rolle spielt, oder? Und warum, wenn es keinen Vorteil bringt? Also warum nicht diese Verlängerung, wenn ein Vorteil offensichtlich ist?


    Ne, darüber kann ich mich nicht streiten. ;) Ich gebe nämlich in vielen Bereichen auch gerne viel Geld für "Kleinigkeiten" aus. Deshalb versteh ich, wenn jemand das Gimmick haben möchte.


    @ Pat:


    Ich streite ja nicht ab, dass das Aufschaukeln des Boards unterdrückt wird. Man wird nur die Störungen nicht so effektiv wie beim MTB in den Griff bekommen, weil dort die Schläge definiert aus einer Richtung kommen. Eine Welle, die das Board weit an der Seite trifft wird eher dazu führen, dass es um die Längsachse rollt und das kann man mit der XTR eigentlich nicht unterbinden. Deshalb glaube ich nicht, dass die XTR eine Ähnliche Revolution wie die Federung im MTB-Bereich ist. Hab mich vielleicht etwas wirr ausgedrückt. :rolleyes:


    Beste Grüße!


    Manuel

  • Mit dem Aufschaukeln hast du auf jeden Fall recht, ich meinte mit Bouncen auch weniger die Bewegung um die Längsachse sondern vielmehr das kurz aufeinanderfolgende Schlagen von Kabbelwellen gegen die Boardunterseite. In diesem Fall kommen die Schläge wirklich nahezu alle von unten und würden somit genau in den Arbeitsbereich der Shox fallen.
    Ne ähnliche Revulotion wie im MTB-Bereich ist aber in der tat kaum vorstellbar!!!


    Nochmal kurz zum Speed:
    Unabhängig von den absoluten Topspeeds auf Flachwasser verglichen mit denen bei schlechteren Bedingungen könnte das System bei welligen Bedingungen vor allem im 1-on-1 hilfreich sein.
    Aber die Frage dürften uns ja fast die PWA Racer ja im 1. Slalom der Saison beantworten...


    OT:
    Du kannst gerne beim nächsten Mal, wenn wir zusammen surfen, mein 2. GPS tragen. Dann kannste auch direkt in die Forumswertung mit einsteigen ;)


  • Alles schön und gut.


    Aber was ich besonders vermisse ist ein Sicherungstampen oder Band, falls die Sehne auf dem Wasser brechen sollte.
    Das finde ich nicht lustig mit Brett in der einen Hand und Rigg in der anderen Hand an Land zu schwimmen:eek:


  • Alles schön und gut.


    Aber was ich besonders vermisse ist ein Sicherungstampen oder Band, falls die Sehne auf dem Wasser brechen sollte.
    Das finde ich nicht lustig mit Brett in der einen Hand und Rigg in der anderen Hand an Land zu schwimmen:eek:


    Ist dir schon mal eine Sehne gebrochen? Mir ist kein einziger Fall bekannt, mir jedenfalls nie seitdem ich die benutze.
    Es ist natürlich klar, daß man sein Material überprüfen sollte, bevor man auf das Wasser geht. Gerade bei Sehnen oder Powerjoints kann man den Verschleißgrad sehr gut erkennen.
    Überraschend geht das Teil jedenfalls nicht kaputt.


    Grüße


    Totti


    P.S.
    Mir ist in 25 Jahren einmal ein EUR-Zapfen weggebrochen, da hilft auch keine Sicherung. War aber eher ein Billigteil und nicht von North...

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Ja... mir selbst ein Tendon, Boge noch nie (wechsel aber nach 2 Jahren)


    Ansonsten sehe ich auf der Ostsee jedes Jahr jemanden schwimmen.


    Grundsätzlich hast du natülich recht.

  • Uiuiuiiii....


    Die Shox ist sowas von ausverkauft. Frühestens ab Mitte Mai wieder erhältlich.
    North-Sails hat mir gestern zumindest schon mal die letzte Shox geschickt, aber keine Base. Keine mehr da...


    Hat denn jemand der Shox Besitzer schon mal die Shox umgestellt? Es gibt da ja diesen Level Adjuster.


    - 60mm travel for regular chop.
    - 80mm travel for rough chop and high waves.


    Sind 2 Inbus Schrauben, und dann?
    Schrauben raus und den Stellring nach unten verschieben und in die Bohrung darunter wieder festschrauben?


    Bei meiner war zumindest keine Anleitung dabei... :bonk:

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.


  • Hi Totti,
    genauso funktioniert es zumindest mit dem Testmodell das ich hierhatte.
    Leider ist im Moment nichts mehr mit Testen da mir die Feder von der XT gebrochen ist; da es ein Vorserienmodell war, musste man immer ziemlich stark dagegendrücken um zu lösen. Als ich die Verlängerung mal einem Bekannten zum Testen gegeben habe, hat er den Tampen mit zuviel Gewalt rausgezerrt, und dabei ist die Feder gebrochen...
    "Shocken" ginge noch, aber Tampen spannen leider nicht mehr.
    Bekomme hoffentlich nächste Woche eine neue Feder.


    Ich werde mal den Inschenör, der das Teil entwickelt hat, bitten, sich hier etwas einzubringen. Der kann sicher die wichtigsten Fragen beantworten.


    Claus

  • Dieser Federdraht ist vielleicht auch nur verbogen ?Kannst du sie öffnen ?


    der klaus hatte doch mal dies Bild hier eingestellt.Da ist diese Feder Draht zu sehen


    unter " Wartung Power XTR 2009 " ist es besser zu sehen



    der sitt

    Files

    :)


    Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.


    Volker Pispers



    :47:

    Edited 3 times, last by sittinggun ().


  • Wie schon erwähnt:
    das Problem war bei uns ja nicht das eigentliche Dämpfungssystem, sondern die Ratsche: Das hatte mir der Entwickler aber von Anfang an gesagt, da es noch ein Proto war; stimmten die Maße noch nicht... deshalb brach die Feder der Ratsche im Heavy Duty Einsatz. Die ist auch einfach auszuwechseln... aber im Moment hat der CUTRE shop keine.


    Ein schönes WE


    Hier hatten wir die letzten Tage guten Wind und schöne Welle aus Südwest. Hatte leider wenig Zeit um selber aufs Wasser zu gehen.