2024 Ranglisten-Update nach ProAm Strande

  • edit2024-06-19T1611260200.jpg


    Ranglisten-Update nach ProAm Strande­
    ­­­
    ­
    Im Juni gibt es beim Windsurf Cup fast jede Woche eine Chance, Ranglistenpunkte zu sammeln. Am vergangenen Wochenende 15./16. Juni fand der zweite deutsche ProAm Windsurf Cup in Strande statt. Dies war insgesamt die vierte Ranglistenregatta für den California Windsurf Cup 2024. Ab drei Wertungen kann jeder Fahrer sein schlechtestes bzw. ein fehlendes Ergebnis streichen. Trotzdem fehlen vielen Topfahrern noch Wertungen, sodass sie aktuell noch „unterbewertet“ in der Rangliste geführt werden. Aber mit jedem Windsurf Cup bekommen die Jahresranglisten etwas mehr Aussagekraft. Wirklich interessant wird es für die Windsurf Cup Elite, ab dem California Windsurf Cup Pelzerhaken. Aufgrund des hohen Faktors werden dort dann die nächsten „Big Points“ vergeben. Bis dahin können sich die aktuellen Topplatzierten in der Rangliste über ihre guten Rankings freuen.

      
    Langer auf der Finne weiter an der Spitze

    In der Disziplin Fin Slalom musste der Führende Vincent Langer (GER-1, Duotone) beim ProAm Windsurf Cup in Strande seine erste Niederlage hinnehmen. Dort triumphierte Leo Richter (GER-9, JP, Neil Pryde). Trotzdem dominiert der amtierende GWA Fin Slalom Champion weiterhin klar diese Disziplin. Nach drei Regattasiegen zum Saisonauftakt führt Langer mit der aktuellen Idealpunktzahl von 320 Punkten. Erst beim California Windsurf Cup Pelzerhaken, der vom 28. bis zum 30. Juni stattfindet, können ihm seine Mitbewerber aufgrund des höheren Faktors die Führungsposition streitig machen. Auf dem zweiten Platz im Fin Slalom liegt jetzt Alexander Neubert (GER-294, Sailloft) mit 310 Punkten. Auf Platz drei folgt Paul Regber (GER-17, Starboard, Severne) als bester Junior U17 und aktuell bester Rookie im Fin Slalom mit 294 Punkten. Fabian Wolf (GER-404, Starboard, Severne), der beim ProAm Windsurf Cup Strande pausierte, rutscht vom zweiten auf den vierten Platz im Fin Slalom ab. Der Fin Slalom Experte Oliver Schott (GER-26, Patrik, Duotone) komplettiert die Top 5 in dieser Disziplin. Er ist damit auch gleichzeitig bester Grandmaster. Leo Richter, der Sieger des letzten ProAm Windsurf Cups in Strande ist aktuell bester Youth U21 mit einem siebten Platz in der Rangliste. Jesse Richter (GER-180, Starboard, Sailoft) gelingt als bestem Youth U19 mit Platz 9 aktuell der Einzug in die Top 10.

      
    Zwei iQFOiLer in den Top 5 im Foiling

    Fabian Wolf hat beim ProAm Windsurf Cup Strande pausiert. Damit hat der amtierenden GWA Foiling Champion zunächst den direkten Kontakt zur Spitze verloren. Wolf fehlt aktuell noch eine Wertung. Vincent Langer nutzte die Gelegenheit zum Punkten in Strande und erarbeitete sich mit einem Sieg einen komfortablen Vorsprung in der Foiling Rangliste. Mit 318 Punkten liegt er klar an der Spitze. Auf dem zweiten Platz folgt mit Tjalve Böttger (GER-228, Starboard, Severne) ein iQFOiLer. Er ist damit auch bester Youth U21. Böttger hat an allen bisherigen Ranglistenregatten für den California Windsurf Cup 2024 teilgenommen. Damit hat er sich schon jetzt die maximalen vier Wertungen für die Jahresrangliste gesichert. Als erster Fahrer knackt er auch die magische 400 Punkte Bruttomarke. Mit weiteren Regatten hat er die Möglichkeit, seinen Score weiter zu optimieren. Aber es ist bereits jetzt klar, dass der Weg an die Spitze an Tjalve Böttger vorbeiführen muss. Auf dem dritten Platz folgt Alexander Neubert mit 307 Punkten. Bis jetzt konnte sich der Neumünsteraner von Regatta zu Regatta steigern und bringt sich damit als Top5 Kandidat für die Jahresrangliste ins Spiel. Auf dem vierten Platz folgt Paul Regber mit 297 Punkten. Der Athlet des SVSH Windsurf Teams ist damit auch der beste Fahrer auf dem iQFOiL Youth&Junior Equipment. Gleichzeitig ist der Rookie auch bester Junior U17. Die Top 5 im Foiling werden komplettiert von Erik Wehkamp (GER-240, Duotone) mit 285 Punkten, der damit auch bester Youth U19 ist. Oke Hochschild (GER-50, Tahe, TWF) ist aktuell der beste Fahrer in der Techno Windfoil Wertung.

      
    edit2024-06-19T1612230200.png
    ­


    Overall Ranking belohnt gute Leistungen in mehreren Disziplinen

    In der Overall Rangliste werden die Ranglisten der Einzeldisziplinen des California Windsurf Cups kombiniert. Auch der ProAm Windsurf Cup Strande hat kein Wave-Ergebnis gebracht. Deshalb basiert die Overall Rangliste weiterhin auf den beiden Disziplinen Fin Slalom und Foiling. Nach vier Ranglistenregatten dominiert der mehrfache Welt-, Europa- und Deutsche Meister Vincent Lager mit Platz 1 in beiden Disziplinen und damit der Idealpunktzahl 2 klar die Overallwertung. Auf dem zweiten Platz folgt Alexander Neubert. Mit Platz 2 auf der Finne und dem dritten Platz im Foiling sichert er sich 5 Punkte. Auf dem dritten Platz folgt der Youngster Paul Regber, der mit Platz 3 auf der Finne und Platz 4 im Foiling 7 Punkte sammelt. Fabian Wolf ist durch den ProAm Windsurf Cup Strande von Platz 2 auf Platz vier abgesackt. Aber bereits an den beiden kommenden Wochenenden beim ProAm Windsurf Cup Wittensee und beim California Windsurf Cup Pelzerhaken kann Wolf wieder zur Bedrohung für den Führenden Langer werden. Der erst zwölfjährige Mika Henning komplettiert die Top 5 mit 17 Punkten. Insgesamt finden sich bereits fast 70 Fahrer in der Overallrangliste des California Windsurf Cups 2024.


    Nächste Chance auf Punkte beim ProAm Wittensee mit One Hour Race

    Das Rennen um die Punkte für die Rankings des California Windsurf Cups geht aber nahtlos weiter. Am kommenden Wochenende findet der ProAm Windsurf Cup am Wittensee mit dem interessanten One Hour Format statt. Dort können alle Fahrer für die Foiling- oder die Fin Slalom Rangliste Punkten. Das wird abermals für Verschiebungen in den Ranglisten sorgen. Dies gilt insbesondere für Fahrer, denen aktuell noch Wertungen fehlen. Am Wittensee können diese Fahrer mit einem Sieg 100 Ranglistenpunkte gutmachen.

    Maximal werden in jeder Disziplin die vier besten Wertungen jedes Fahrers berücksichtigt. Und es stehen mit Pelzerhaken, St. Peter-Ording, Sylt und Heiligenhafen noch vier große California Windsurf Cups mit hohem Faktor auf dem Plan. Das Rennen um den California Windsurf Cup ist damit noch komplett offen.

    Wer Lust hat, an den Windsurf Cups teilzunehmen, kann bereits am kommenden Wochenende, dem 22./23. Juni beim ProAm Windsurf Cup Wittensee an den Start gehen. Infos zur Veranstaltung und den Link zur Anmeldung findet man hier.

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020, 2021!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.