Auswirkungen von Turbulenzen durch schlecht sitzende Finnen

  • Ich denke, ich habe jetzt an der Selectfinne eine Situation aus zu schmaler Finne/zu breiter Box (obwohl ich das noch nie gehört habe) und klassischem Anfängerfehler mit zu starker Schleifaktion vorne und hinten.

    ok, jetzt wackelt sie also auch noch seitlich und sitzt nicht nur zu tief. Also starkes Wackeln halte ich für fast unfahrbar. Dann musst wohl kleistern. Aber ich würd nur seitlich was machen den Rest über den zugeschnittenen Adapter. Hab selber so einen und das funktioniert gut. Ist übrigens wirklich gedruckt.

  • Ich danke Euch allen sehr 🙏


    Ich werde also versuchen es irgendwie hinzubekommen, dass die Finne bündig sitzt.


    Ich glaube, ich werde es erstmal mit blinki-bills Vorschlag versuchen und ganz dünne Glasfaserlagen (habe ich schon bestellt, Kosmetikbefarf für künstliche Fingernägel) mit Sekundenkleber an allen Seiten auftragen. Vielleicht verwende ich anstelle des Sekundenklebers auch UV-härtendes Harz, davon habe ich noch eine Tube.


    Sollte das nicht funktionieren, dann kann ich immer noch auf eure anderen Vorschläge zurückgreifen 🙂

  • In einem anderen thread wurde das tuttle schlackern schon mal angesprochen.

    Viel Erfolg, ist halt alles zeitaufwändig .

    Kann es sein das UV Kleber sehr hart wird wg. danach schleifen ?

  • Du kannst auch Streifen aus einem kaputten Monofilm Fenster schneiden und übereinander kleben.

  • Ich würde darauf achten das sich die Finne nicht auf der Kopffläche abstützen kann. Sie sollte von den beiden schrägen Flächen vorne und hinten gehalten werden, und von den seitlichen geführt werden. Daher müssen die schrägen Flanken auch genau zur Box passen. Ist nicht ganz einfach das genau selber hi zu kriegen.

  • Ich sehe das anders als Totti. Ich bin der Meinung, dass das viel ausmacht. Ich mache das immer passend, was auch überhaupt kein großer Aufwand ist.

    Und mit einen halben cm... :eek: würde ich nicht mehr aufs Wasser gehen :redface:

    Das ist kein Speedboard.

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020, 2021!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Du kannst auch Streifen aus einem kaputten Monofilm Fenster schneiden und übereinander kleben.

    Und so willst du geschätzte mindestens 4mm (2x 2mm) auffüttern, mit einem sauberem Abschluss zum UWS?

    Das Ergebnis möchte ich mir gerne ansehen.

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020, 2021!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • seitlich, vorne und hinten, obendrauf und unten drunter, ich glaube ihr wollt alle wo anders was draufkleben

  • wieso 2x2mm?


    Da reicht doch viel weniger. Konus, winkelfunktion und so....

    Zieh doch mal deine Finne 5mm raus und miss den entstandenen Spalt vorn und hinten.

    Das werden wohl je ca. 2mm sein.

    Und das mit Folie an den Rundungen aufdoppeln? Wie sieht dann die Abrisskante aus?

    :bonk:

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020, 2021!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • So, das war eine gute Aktion, jetzt passen die Finnen perfekt 🙂

    Ich habe das von blinki-bill empfohlene Silk Nail Wrap benutzt (selbstklebend, hauchdünn) und mit Sekundenkleber eingerieben. Pro mm, den die Finnen zu tief saßen, musste ich vorne und hinten ein Lage aufkleben. Man kann Lage um Lage auftragen, bis es passt, muss dann nicht mehr schleifen. Da der Sekundenkleber so schnell trocknet kann man immer kurz nach dem Aufbringen der Lagen schon testen ob es passt oder ob es noch eine Lage braucht.

    Zur Langzeitstabilität kann ich natürlich noch nichts sagen, aber es sah mir nicht so aus, dass es bald wieder abbröselt.

    Bei der Select-Finne musste ich auch auf jeder Seite (links/rechts) eine Lage aufbringen, damit sie nicht mehr wackelt.

  • Bei Select ist das sehr ungewöhnlich! Bei meinen Select, DTB/PB, musste ich jeweils etwas an den Flanken runterschleifen.

  • Könntest du allenfalls ein Bild einstellen? Habe das selbe Problem, weiss aber nicht wie breit die Streifen sein sollten. Vielen Dank!

    "Ich komme von einer Farm in der Wüste, wo es weit und breit keine Wellen gibt. Also, wenn ich Wave-Weltmeister werden kann, dann kannst du es auch, wenn du nur willst - Live your dream!!"