Sailloft CROSS HR 6,7

  • Wenn ich, spätestens in drei Wochen, mein CROSS HR fahren kann, werde ich beide möglichen Mastlängen probieren. Ich fahre parallel ein 6.4er Ka Segel in 6.4, welches nur auf 4.60 laut Hersteller funktioniert. Bei dem Rigg gibt es nichts zu meckern, obwohl ich nur um die 80 kg wiege. Wir werden sehen, obwohl ich es gerne smoth habe.

  • Hast du das Segel in weiß oder in gelb? Falls in gelb, bitte ein Bild vom Segel einstellen.


    Hat es sich eher nach 6.5 oder nach 7.0 angefühlt?


    Bin gespannt, wenn du das Segel bei mehr Wind, am Limit, bewegst.

    Heute aufgrund von Windmangel heute nur mal im Garten aufgebaut. Du wolltest ja nen Bild in gelb ;)

  • Ist schon einmal einer mit seinem neuen HR gefahren?


    Bei mir wird das frühestens kommendes Wochenende 😎

  • So, endlich, heute waren optimale Bedingungen am Gardasee bei starker Ora!

    6.7er so getrimmt wie von Stephan zuvor beschrieben. Das Segel bleibt leicht und wirkt im direkten Vergleich mit Surfkollegen sehr schnell und kontrolliert. Das selbe gilt auch für meine neue C-Fin 38, die ich heute auch erstmalig fahren konnte. Trotz starkem Chop lief mein Patrik sauber und sicher durch den aufgewühlten See.


    Bei dem Wind hätte Ich auch locker 6.0 qm nehmen können, jedoch passte das HR einfach sehr gut.

  • So, endlich, heute waren optimale Bedingungen am Gardasee bei starker Ora!

    6.7er so getrimmt wie von Stephan zuvor beschrieben. Das Segel bleibt leicht und wirkt im direkten Vergleich mit Surfkollegen sehr schnell und kontrolliert. Das selbe gilt auch für meine neue C-Fin 38, die ich heute auch erstmalig fahren konnte. Trotz starkem Chop lief mein Patrik sauber und sicher durch den aufgewühlten See.


    Bei dem Wind hätte Ich auch locker 6.0 qm nehmen können, jedoch passte das HR einfach sehr gut.


    So, endlich, heute waren optimale Bedingungen am Gardasee bei starker Ora!

    6.7er so getrimmt wie von Stephan zuvor beschrieben. Das Segel bleibt leicht und wirkt im direkten Vergleich mit Surfkollegen sehr schnell und kontrolliert. Das selbe gilt auch für meine neue C-Fin 38, die ich heute auch erstmalig fahren konnte. Trotz starkem Chop lief mein Patrik sauber und sicher durch den aufgewühlten See.


    Bei dem Wind hätte Ich auch locker 6.0 qm nehmen können, jedoch passte das HR einfach sehr gut.

    Mit was für einem Brett bist du gefahren? Mit meinem 6;7 und Freewave 115 nutze ich eine X Wave 32…

  • So, ich bin das gute Stück jetzt auch 2x auf dem See bei typischen Binnenbedingungen mit Wind zwischen 10 und 20 Knoten gefahren.

    Im Vergleich zu meinem vorherigen 7,4er mit 212er Gabel fühlt es sich ein gutes Stück handlicher an, was vorallem das Halsen deutlich geschmeidiger macht. Zudem harmoniert es besser mit meinem 116L Board. Angleiten ist mindestens auf einem Niveau, vielleicht auch besser. So ganz genau vermag ich das nicht zu sagen...Wenn der Wind mal ein bissel zuglegt hat inkl. ein paar strammer Böen, konnte ich es trotzdem noch gut kontrollieren. Groß umtrimmen war nicht notwendig. Es ist halt schon im mittleren Bereich ganz schön "tief" geschnitten, was zumindest im Leichwindtrimm glaub ich bei den meisten Gabeln zum Kontakt führt. Laut Olaf aber unkritisch und auch nicht performancehinderlich. Ich werde aber mal bei Gelegenheit die Duotone Gabel als Vergleich heranziehen. Klares Manko ist m.M. nach der sehr enge Mastprotektor. Da den Tampen reinzuwurschteln macht keinen Spaß. Gibt aber Schlimmeres;)

  • Frage an die Sailloft Spezialisten. Ich fahre die Segel gerne etwas flacher, auf dem 6.7er ist VL 34 +— 1cm angegeben. Nachdem das Segel nun mehrfach aufgeriggt war, denke ich, dass 36cm VL besser passen würde. Bei 34 hatte ich so weit durchgezogen, wie geht, Rolle auf Rolle. Ich bevorzuge übrigens jetzt doch die lange PATRIK Verlängerung, besseres Gefühl als bei der Power xt.


    Wenn ich nun das Achterliek über den neutralen Punkt durchziehe, gehen dann 2cm mehr oder ist das Segel sonst abgewürgt? Im Vergleich zu meinem 6.2er PATRIK oder 7.5er Ka Sail fühlt sich das Sailloft im Moment sehr schwer an mit deutlich höheren Haltekräften.


    Das muss sich ändern.

  • Frage an die Sailloft Spezialisten. Ich fahre die Segel gerne etwas flacher, auf dem 6.7er ist VL 34 +— 1cm angegeben. Nachdem das Segel nun mehrfach aufgeriggt war, denke ich, dass 36cm VL besser passen würde. Bei 34 hatte ich so weit durchgezogen, wie geht, Rolle auf Rolle. Ich bevorzuge übrigens jetzt doch die lange PATRIK Verlängerung, besseres Gefühl als bei der Power xt.


    Wenn ich nun das Achterliek über den neutralen Punkt durchziehe, gehen dann 2cm mehr oder ist das Segel sonst abgewürgt? Im Vergleich zu meinem 6.2er PATRIK oder 7.5er Ka Sail fühlt sich das Sailloft im Moment sehr schwer an mit deutlich höheren Haltekräften.


    Das muss sich ändern.

    Probiere es doch einfach aus! ;-)
    Das, was auf den Verlängerungen, Gabeln an Längenangaben draufsteht, muss ja nicht immer auf den Zentimeter korrekt sein.

  • Das Segel berührt fast schon die weite Al360 Foil Gabel. Ich ziehe da mal mehr dran. Leider konnte ich das neue Segel nicht daheim feintunen, da kein Wind war. Und der Lago ist nicht gerade ein Stehrevier…

  • Mit einem RDM Mast nutze ich immer die Angabe für die Gabel mit den +2cm. Je nach Wind sind es dann +1 oder 1,5 cm.


    Vorlieck passen bei mir auch die +2cm Angaben, meistens habe ich +1,5 cm.


    Wenn es zu viel Vorliek wird, dann gibt es natürlich sehr viel LL und die Vorlieksbahn im Bereich des GB 2-3 Latte wird nahezu flach, dann ist es zu viel, gilt auch für den Zug am Achterliek.


    Mein "altes" 6,5er Cross ist sehr ausbalanciert und leicht, das kaum größere 7.0er ist da schon schwerer und träger für mich als Leichtgewicht.


    Daher einfach etwas probieren, meine Cross lassen sich gut auf meine Vorlieben als Leichtgewicht hintrimmen, obwohl immer behauptet wird, dass sie eher für schwerere Surfer gemacht sind.

    Ist halt etwas Detailarbeit, lohnt sich aber :)

  • Nachtrag, die letzte Session mit 460er RDM gleicher Marke fühlte sich besser an. Wie zuvor angemerkt, es ist halt Detailarbeit. Der wildreichere Herbst wird hoffentlich kommen!

  • Ja.

    Basierend auf dem neuen No-Cam Cross HR wird es unter Zusammenführung vom Traction und Mission ein neues 2-Cam Segel von Sailloft Hamburg geben.

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020, 2021!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Noch ein Nachtrag, das 6.7er bin ich zuletzt bei ausreichend Wind mit Vorliekeinstellung 36, also 2cm mehr gefahren. Am Schothorn auch 2cm mehr. So war für mich alles perfekt!

  • Noch ein Nachtrag, das 6.7er bin ich zuletzt bei ausreichend Wind mit Vorliekeinstellung 36, also 2cm mehr gefahren. Am Schothorn auch 2cm mehr. So war für mich alles perfekt!

    Kann ich fürs 7,2er bestätigen

  • Ja.

    Basierend auf dem neuen No-Cam Cross HR wird es unter Zusammenführung vom Traction und Mission ein neues 2-Cam Segel von Sailloft Hamburg geben.

    moin

    gibt es schon neue Infos ?