Transportprobleme (?) - Anhänger?

  • Schaut für mich auch eher wie ein Schlag von vorne aus als der Schaden von einem Schleudersturz.

  • Anhänger jain, klar das nasse Zeug ist aus dem Auto raus, aber dafür Anschaffungskosten, Versicherung, Steuern, TÜV, Reparaturen, Überholverbote, Geschwindigkeitsbegrenzung, Handling, Parkplätze. Ich würde es nur machen wenn ich den Platz innen anderweitig benötige.

  • Also den Platz innen könnten wir für den Rest der Familie gut gebrauchen. Ansonsten müssten wir weiterhin mit zwei Autos fahren. Preis ist halbwegs nebensächlich und Überholverbote sind ja in den Niederlanden, wo zwischen 6-21 (kann auch 6-19) Uhr 100 ist, auch nicht sehr doll merkbar. Fahren meist nach dort. Nur die Rangiermöglichkeit wäre ein Punkt, obwohl man ja auch per Hand schieben kann.


    Ist zwar ein neues/anderes Thema, aber wie würdet ihr bei nem Anhänger vorne Polstern? Z.b. schwamm würde ja nach gewisser Zeit von druckbelastung eindellen, und nicht mehr Puffern…

  • Stimmt, wenn es so ist wäre ein Anhänger eine Idee. Zum Schutz des Materials hat mir immer eine Wolldecke gereicht. Da ist nie was passiert. Alternativ evtl sowas wie Armaflex vorne befestigen?

  • schon ein älteres Foto - aber so passiert sicher nichts, jedes Board wird einzeln befestigt....



    DSC00146.jpg

  • Alles klar, dann danke für alle Tipps! Werde mir hier mal einige Threads über Anhänger durchlesen und dann wahrscheinlich einen anschaffen👍🏼

  • gibts nichts vergleichbares in Deutschland zu kaufen?

    was ist der Unterschied zu deutschen Hängern, die Klappen vorne und hinten? das dach? innen variabler vorbereitet für Zwischenböden?

  • Zufriedener Nutzer dieses Anhängers seit 6 Jahren. Wiegt ca. 200 kg leer und ist in verschiedenen Größen erhältlich.

    Einziges Manko : am besten einen Urlaub in Leucate einplanen um ihn abzuholen..


    http://boxrider.com/remorquesequation.html

    Auch eine gute Idee. Hast du dir den ausbauen lassen, oder selbst ausgebaut?

  • Zufriedener Nutzer dieses Anhängers seit 6 Jahren. Wiegt ca. 200 kg leer und ist in verschiedenen Größen erhältlich.

    Einziges Manko : am besten einen Urlaub in Leucate einplanen um ihn abzuholen..


    http://boxrider.com/remorquesequation.html

    Auch eine gute Idee. Hast du dir den ausbauen lassen, oder selbst ausgebaut?

    Ich habe im Modell Equation 3 das Regal mit 4 Ebenen genommen .

  • Also den Platz innen könnten wir für den Rest der Familie gut gebrauchen. Ansonsten müssten wir weiterhin mit zwei Autos fahren. Preis ist halbwegs nebensächlich und Überholverbote sind ja in den Niederlanden, wo zwischen 6-21 (kann auch 6-19) Uhr 100 ist, auch nicht sehr doll merkbar. Fahren meist nach dort. Nur die Rangiermöglichkeit wäre ein Punkt, obwohl man ja auch per Hand schieben kann.


    Ist zwar ein neues/anderes Thema, aber wie würdet ihr bei nem Anhänger vorne Polstern? Z.b. schwamm würde ja nach gewisser Zeit von druckbelastung eindellen, und nicht mehr Puffern…

    Das stimmt nicht so ganz! In Holland ist für Anhänger immer 80 angesagt! Schneller = teuer!

    Auch das tolle 100er Schild der deutschen Verkehrsbehörde gilt ausserhalb von D nicht .


    Ich nutze unseren Hänger nur auf Kurzstrecke, dann ich das Dingen perfekt!

  • Anhänger jain, klar das nasse Zeug ist aus dem Auto raus, aber dafür Anschaffungskosten, Versicherung, Steuern, TÜV, Reparaturen, Überholverbote, Geschwindigkeitsbegrenzung, Handling, Parkplätze. Ich würde es nur machen wenn ich den Platz innen anderweitig benötige.

    Die Unterhaltungskosten sind doch nahezu lächerlich gering. Steuern richten sich nach Nutzlast (ggfs. direkt grünes Kennzeichen), Versicherung dito Peanuts.

    Reparaturen bei einem ungebremsten Anhänger? Keine vorhanden, die HU kostet bei ungebremsten Hänger auch nur ein paar Euro.

    Das sind nichtmal 100€ Kosten im Jahr samt der 2-jährigen HU.

    100er Zulassung für Deutschland und schon kommt man zügig und entspannt am Ziel an.

    Man muss den Anhänger irgendwo abstellen können, das ist das einzige Problemchen. Wenn man da was hat, muss man den Hänger nicht mal packen zum Losfahren, direkt eingeräumt lassen.

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020, 2021!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Ich mache das seit Jahren so. Würde ich gar nicht mehr anders wollen. Die laufenden Kosten kann man vernachlässigen. Das teuerste sind wohl alle 6 Jahre neue Reifen wegen der 100kmh Zulassung. Wirklich langsamer ist auf auf längeren Strecken auch nicht. Wenn ich in den Urlaub fahre, treffe ich an den Raststätten und Tankstellen immer die gleichen Leute, auch wenn sie vor 10 Minuten noch mit 230 vorbei geflogen sind. Es gibt so schon viele Strecken, wo man nur 120 fahren darf, dazu kommt noch die Verkehrsdichte. Also viel langsamer ist man mit Anhänger jedenfalls nicht.

    Wenn man ihn gepackt lassen kann, kannst auch nix vergessen😉🤙🤙

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen